Fragen rund um Easy-Book/BOD-Classic

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Ronni
Beiträge: 5
Registriert: 22.08.2009, 08:20

Fragen rund um Easy-Book/BOD-Classic

von Ronni (22.08.2009, 08:30)
Weil ich grade beim stöbern draufgestoßen bin: ICh selber schreibe Kurzgeschichten. Möchte auch in Zukunft einige davon veröffentlichen und auch bei Amazon rausbringen. Da fand ich BOD-Classic/easy-book. Es erscheint mir eine gute sache wenn man zum ersten mal etwas kleineres veröffentlichen möchte. Nun steht da was von 39 Euro Kosten. Ist das ein reelles Angebot oder nur ein BAsispreis auf den dann alles mögliche aufgeschlagen wird??? Und wenn ja was kommt da alles dazu?
Klar. Man macht alles selber und gibt dann nur den Druck frei. Aber so günstig? Und da man weiß das jeder Händler(BOD) seine Ware lobt daher wollte ich euch hier im Forum mal fragen wie es denn aus Erfahrung und Sicht der Autoren läuft.
Vielen Dank schonmal an euch
Grüße vom Ronald

cornflake
Beiträge: 70
Registriert: 05.08.2009, 13:15

Re:

von cornflake (22.08.2009, 10:01)
Hi Ronni,

schön, dass Du da bist. Also das ist kein Fake mit 39 Euro. Es kommen nur 1,99 € monatlich für die Datenerhaltung dazu. Farbige Seiten werden extra berechnet - einfach mal auf den Preiskalkulator gehen und es ausrechnen lassen. Und für mehr Info rund ums Bücher verlegen, kann ich Dir die BoD Guided Tour empfehlen. book:

lg, cornflake

stefanie33
Beiträge: 32
Registriert: 23.08.2009, 07:39

Re:

von stefanie33 (23.08.2009, 08:26)
Hallo Ronni,

als Anfänger sei Dir BoD-Fun empfohlen.
Das kostet pro Monat 1,99 Gebühren (ab Vertragsabschluss = "Druckfreigabe") ... und ist jederzeit kündbar.
Mit BoD-Fun kannst Du probieren, testen, rumspielen ... alles am heimischen PC.
Erst wenn Du ein gedrucktes Exemplar in der Hand halten willst, dann gibts Du die "Druckfreigabe" und bestellts Dir EIN Stück.
Die Druckkosten werden pro ausgeliefertem Buch berechnet ... die richten sich natürlich nach Format, Anzahl der Farbseiten ... das kann man mit dem Preisklakulator vorher abchecken.
Zum Rechnen sei als Verkaufspreis hier zunächst NULL empfohlen ... dann rechnet er Dir nur die Druckkosten aus.
Versandkosten kommen auch noch dazu, billiger als 5,90 netto hab ich noch kein Exemplar bekommen.
Wenn Du dann mit diesem Buch NICHT zufrieden bist, dann kündige den BOD-Fun-Vertrag ... und das war es.

Die nächst Stufe wäre dann BOD CLassic. Anfangsschritte sind ähnlich ... berechnet wird erst ab "Druckfreigabe" .
Dort sind dann Deine 39,- Euro fällig, als einmalige Gebühr, und 1,99 pro Monat. Laufzeit 5 Jahre (glaube ich), macht knapp 120 Euro.
Dafür ist dann die ISBN-Nummer inklusive ... und jeder beliebige Kunde im deutschsprachigen Buchhandel kann Dein Buch bestellen.
Den Verkaufspreis musst/kannst Du selber festlegen.

Für´s Ego, um erstmalig ein eigenes gedrucktes Buch in der Hand zu halten, ist BoDFun superklasse ... und es ist unbedingt zu empfehlen als Probedruck vor einem später geplanten BoDClassic.

Liebe Grüße, Steffi

Ronni
Beiträge: 5
Registriert: 22.08.2009, 08:20

Re:

von Ronni (24.08.2009, 07:40)
Super Tip. Also mache ich erst mit BoD Fun einen Probedruck den ich für nen Apel und ´n Ei bekomme, und wenn ich dann zufrieden bin kündige ich den Fun-Vertrag und mache das gleiche mit BoD classic - richtig?

Hört sich gut an und das mache ich auch so. Immerhin habe ich keine Erfahrungen da dies mein erstes, richtiges Buch wird.

Sonst noch Tips?
Ansonsten lege ich los. Danke schonmal für die tollen Idee.
Gruß, Ron

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (24.08.2009, 07:50)
Ronni hat geschrieben:
Super Tip. Also mache ich erst mit BoD Fun einen Probedruck den ich für nen Apel und ´n Ei bekomme, und wenn ich dann zufrieden bin kündige ich den Fun-Vertrag und mache das gleiche mit BoD classic - richtig?

Hört sich gut an und das mache ich auch so. Immerhin habe ich keine Erfahrungen da dies mein erstes, richtiges Buch wird.

Sonst noch Tips?
Ansonsten lege ich los. Danke schonmal für die tollen Idee.
Gruß, Ron


Hallo Ronni,

ja, leg unbesorgt los und genieße den Schaffensprozess! stefanie33 hat das alles sehr gut und richtig beschrieben.
Viel Freude und Erfolg mit Deinem Werk! Solltest Du irgendwelche Fragen bezüglich BoD haben, kannst Du mir auch gerne eine PN schreiben.

LG,

Ursula

Ronni
Beiträge: 5
Registriert: 22.08.2009, 08:20

Re:

von Ronni (24.08.2009, 19:52)
JA. Danke. Nochwas. Mal angenómmen ich bringe mein Buch später mal über BoD auf den MArkt. Was verdiene ich denn daran bzw. wie wird das abgerechnet?
Gruß, Ron

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (24.08.2009, 20:13)
Ronni hat geschrieben:
JA. Danke. Nochwas. Mal angenómmen ich bringe mein Buch später mal über BoD auf den MArkt. Was verdiene ich denn daran bzw. wie wird das abgerechnet?
Gruß, Ron


Hallo Ron,

diesbezüglich schau Dir doch mal bitte den BoD-Preiskalkulator an. Mit dessen Hilfe kannst Du den Ladenpreis Deines Buches festlegen. Die Abrechnung der verkauften Exemplare kannst Du dann online in Deinem myBoD-Account einsehen. Die Honorarauszahlung erfolgt vierteljährlich.

Hier ist der Preiskalulator: http://www.bod.de/preiskalkulation.html?&no_cache=1

LG,

Ursula

Ronni
Beiträge: 5
Registriert: 22.08.2009, 08:20

Re:

von Ronni (24.08.2009, 20:46)
Ursula Prem (Moderator) hat geschrieben:
Ronni hat geschrieben:
JA. Danke. Nochwas. Mal angenómmen ich bringe mein Buch später mal über BoD auf den MArkt. Was verdiene ich denn daran bzw. wie wird das abgerechnet?
Gruß, Ron


Hallo Ron,

diesbezüglich schau Dir doch mal bitte den BoD-Preiskalkulator an. Mit dessen Hilfe kannst Du den Ladenpreis Deines Buches festlegen. Die Abrechnung der verkauften Exemplare kannst Du dann online in Deinem myBoD-Account einsehen. Die Honorarauszahlung erfolgt vierteljährlich.

Hier ist der Preiskalulator: http://www.bod.de/preiskalkulation.html?&no_cache=1

LG,

Ursula


HAllo nochmal
Ja schon. Aber (vielleicht bin ich ja schwer von Begriff), bei einem Ladenpreis von 9,99 Euro komme ich auf eine Marge von 24 cent. HEißt das, das ich 24 cent "verdiene"??? Wenn ja was passiert mit den Rest?
Danke schonmal.
Gruß, Ron

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (24.08.2009, 20:55)
HAllo nochmal
Ja schon. Aber (vielleicht bin ich ja schwer von Begriff), bei einem Ladenpreis von 9,99 Euro komme ich auf eine Marge von 24 cent. HEißt das, das ich 24 cent "verdiene"??? Wenn ja was passiert mit den Rest?
Danke schonmal.
Gruß, Ron


Hallo Ron,

ja, die Marge entspricht Deinem Verdienst. Du kannst jedoch den Ladenpreis Deines Buches selbst festlegen. Spiel mal ein wenig mit dem Preiskalkulator, bis Du einen Preis gefunden hast, bei dem die Marge annehmbar ist. BoD empfiehlt eine Autorenmarge von etwa 10 % anzusetzen. Aber wie gesagt: Du bist frei in Deiner Preisgestaltung, sobald die Herstellungskosten gedeckt sind.

Der von Dir genannte "Rest" verteilt sich grob gesagt auf folgende Posten: Herstellungskosten des Buches, Versandkosten, Buchhandelsspanne und Mehrwertsteuer.

Wenn Dir der Ladenpreis zu hoch erscheint, kannst Du ihn drücken, indem Du die Seitenzahl verringerst, (z.B. durch ein anderes Layout des Buches). Im Preiskalkulator wirst Du sehen, dass die Seitenzahl eine ganz entscheidende Rolle für den Preis spielt.

LG,

Ursula

Ronni
Beiträge: 5
Registriert: 22.08.2009, 08:20

Re:

von Ronni (24.08.2009, 21:47)
Danke für die Tips. Mal so am Rande: Das Forum hier ist echt klasse und hilft mir ungemein meine ersten Schritte in Richtung erstes Buch zu gehen - danke dafür!!!!
Und gleich noch ne Frage. Bilder auf dem Umschlag: Wenn man selber eines gemacht hat prima! Wenn man eines in den gängigen Shops gekauft hat - auch gut. Aber was ist wenn ich mir ein Bild im Netz runterlade und es dann über Photoshop verändere daß es anders aussieht als das original - ist das ok? Z.b. Man nimmt ein Elfenbild und gibt der Elfe Engelsflügel anstatt ihrer Elfenflügel. Macht die spitzen Ohren weg und verändert dann Lichteinfall, Farbe usw. Geht das durch oder verletze ich Urheberrechte?
Grüße Ron

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (24.08.2009, 22:19)
Ronni hat geschrieben:
Danke für die Tips. Mal so am Rande: Das Forum hier ist echt klasse und hilft mir ungemein meine ersten Schritte in Richtung erstes Buch zu gehen - danke dafür!!!!
Und gleich noch ne Frage. Bilder auf dem Umschlag: Wenn man selber eines gemacht hat prima! Wenn man eines in den gängigen Shops gekauft hat - auch gut. Aber was ist wenn ich mir ein Bild im Netz runterlade und es dann über Photoshop verändere daß es anders aussieht als das original - ist das ok? Z.b. Man nimmt ein Elfenbild und gibt der Elfe Engelsflügel anstatt ihrer Elfenflügel. Macht die spitzen Ohren weg und verändert dann Lichteinfall, Farbe usw. Geht das durch oder verletze ich Urheberrechte?
Grüße Ron


Hallo Ronni,

also zuerst einmal: Ich bin kein Rechtsanwalt. Kann also nur nach meinem laienhaften Wissensstand und meiner Erfahrung antworten. Ich persönlich gehe davon aus, dass das von Dir beschriebene Vorgehen eine Urheberrechtsverletzung darstellt.
Nun kannst Du die Vorlage natürlich so verfremden, dass dies niemandem auffällt. Denn: Wo kein Kläger, da kein Richter.
Ich persönlich tendiere aber generell zu einer sauberen Vorgehensweise. Ich habe einfach ein schlechtes Gefühl bei solch einer Mauschelei. Jedes Mal, wenn ich mein Cover ansehen würde, würde ich daran denken, dass es eigentlich geklaut ist.
Mein Tipp: Schau Dich doch z.B. bei Wikipedia um. Dort gibt es einen nahezu unerschöpflichen Fundus an Bildern. Klicke auf ein Bild, dann öffnet sich eine Seite, die Dir anzeigt, unter welcher Lizenz das Bild eingestellt wurde. Wenn es die GNU-Lizenz ist, wie meistens, dann darfst Du das Bild verwenden. Gib aber trotzdem anstandshalber den Urheber im Impressum an. Wenn da steht "Public Domain" ist es noch besser: Dann ist das Werk gemeinfrei, (meistens aus Altersgründen).
Ich hoffe, Dir mit diesen Tipps geholfen zu haben!

LG,
Ursula

Benutzeravatar
laruna
Beiträge: 115
Registriert: 22.08.2009, 07:51

Re:

von laruna (05.09.2009, 07:48)
HAllo wiedermal
Wie haltet ihr es so mit der Seitengestaltung? Ich meine, es gibt Hintergrundvorlagen bei easybook, Ornamente, weiße und nicht-weiße seitengestaltung, große Buchstaben oder kleine, Bilder oder ohne?

Die Hintergründe bei easybook kosten ja extra. BoD prüft gerade, dank Ursula, ob die nicht direkt farbigen Hintergründe evtl. kostenfrei angeboten werden können - bin gespannt.

Uns sonst? Wie gesataltet ihr eure Seiten?
Danke für Ideen.
Grüße vom Tobi

Benutzeravatar
Peyton
Beiträge: 378
Registriert: 17.07.2009, 17:17

Re:

von Peyton (05.09.2009, 08:05)
Hallo Tobi,
mein Buch ist ja ein Roman geworden, von daher habe ich als Hintergrund für die Seiten ganz am Anfang cremeweiß gewählt.

Nur das Cover ist natürlich farbig.

LG

Peyton
Cute and Sexy Girls - Erotischer Bildband
Hot and Pretty Girls - Photography - Bildband
Sklavin der Unzucht - Erotischer Roman
Sklavin in Ekstase - Erotischer Roman
Semester-Sklavin - Erotischer Roman

Benutzeravatar
laruna
Beiträge: 115
Registriert: 22.08.2009, 07:51

Re:

von laruna (08.09.2009, 20:39)
Hi wieder
nach ne Frage: ich hatte jetzt zwei Fun-PRojekte gemacht die ich, nachdem ich ein Exemplar bekommen hatte, wieder gelöscht habe und bei BoD per E-Mail gekündigt habe. BEkommt man da auch sowas wie ne Kündigungsbestätigung???
Und nehmen die die Projekte wieder aus der BEstellliste???

Danke.
Gruß, Tobi

Benutzeravatar
Moni
Beiträge: 147
Registriert: 09.01.2010, 15:21
Wohnort: Südhessen

Re:

von Moni (12.02.2010, 15:04)
laruna hat geschrieben:
Die Hintergründe bei easybook kosten ja extra. BoD prüft gerade, dank Ursula, ob die nicht direkt farbigen Hintergründe evtl. kostenfrei angeboten werden können - bin gespannt.


Die Hintergründe kosten extra?
Diese Info habe ich noch nie irgendwo gelesen. O.k. Farbseiten schon. Doch es gibt ja auch schwarz-weiß-Hintergründe.

Wo finde ich diese Infos?
In der Suchmaschine zumindest nicht. :?

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.