Ins Ungewisse

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Ins Ungewisse

von Peter-Pitsch (29.08.2009, 14:35)
Titel: Ins Ungewisse
Autor: Peter Pitsch
Verlag: Tordenfjord Verlag
ISBN: 978-3-939948-25-4
Seiten: 154
Preis: Preis: 10,-€


Klappentext:

Regeln, Normen, Zwänge, der ganz alltägliche Wahnsinn, wie wir ihn kennen - wer kann sich diesen lähmenden Kräften entziehen?
Ins Ungewisse: Wäre es nach seinen unbeirrbaren Eltern gegangen, so hätte Walter als Fußballprofi den väterlichen Traum vollenden sollen, oder wenigstens einen ehrbaren Beruf ergreifen müssen! Doch etwas geht schief, etwas in seinem Innern, der scheuen Seele eines Heranwachsenden, sträubt sich stur gegen das vorhersehbare Geschick. Kaum achtzehn, beginnt seine wagemutige Odyssee quer durch Europa - alle Sicherheiten in den Wind schlagend, wendet er dem bürgerlichen Dasein endgültig den Rücken. Indes: ihm scheint die Fahrt auf der Gewinnerstraße lange Zeit verwehrt zu bleiben; erst als er Jahre später einen Punkt in seinem Leben erreicht, an dem keine Flucht nach vorn mehr möglich ist, wird ihm die Notwendigkeit einer echten Ambition bewusst.

Mit einer überragenden sprachlichen Brillianz erzählt Pitsch die Geschichte von Walter, dem Einzelgänger, die er nur allzu gut kennt - die temporeiche Suche nach einem tieferen Sinn beginnt mit einem doppeldeutigen Wort: Anschnallen!


Inhalt:

Die konspiratorische Frage kam von der Hakennase, die sich zu ihm an den Tisch gesellt hatte: „Na Alter, schon mal gekifft?“
Geheimnisumwitterte Pfade, die von der breitspurigen Normalität abwichen, gar zu gesellschaftlicher Ächtung führten, schlug er traumwandlerisch ein.
„Klar“, log Walter, nahm den Joint entgegen und begann beiläufig zu inhalieren.
Dichte Rauchschwaden schwebten über den Tischen, in den Regalen schimmerndes Neonlicht auf bunten Flaschen, palavernde Leute wohin das Ohr horchte; ein Ausruf, der das niederprasselnde Geschnatter durchstieß: „Tiiiief einaatmeeen!“
Seine Backen blähten sich, die Lungenflügel drohten zu zerplatzen, ein Moment ging aus einem anderen Moment hervor ... unversehens ergriff etwas Eigenartiges von ihm Besitz, eine Veränderung umschloss die Herzkammer seines Bewusstseins.
Bilderschwälle, wie Milch gerinnend, verlangsamte Impulse, umgestülpte Dimensionen - elastischer Geräuscheschwamm, überquillendes Gedröhn, schallende pulsierende Klänge, wogende, brummende Bässe - hypnotisierendes Wummern, geballtes Brodeln und Gebrause, helles Gläserklirren, stumpfe Töne - gläserne Helligkeit, koboldhaftes Frauenlachen, Gerede zerredet, herrenlose Stimmen, murmelndes Gemurmel - und dann noch etwas (?) ... etwas darüber hinaus, eine Verlautbarung, ein Insistieren unbekannten Ursprungs, drang auf ihn ein, ineinander ruhende Fragmente, Ahnungen, Vernetzungen - Fremdes vertraute sich, fand Zugang, Repetition einer akustischen Struktur: „Waaheiiss-d-du-uu-wiiehh-spääät-t-sss-issss?“
Vor seiner Stirn materialisierte sich eine Gestalt aus der Vielfalt, wuchs überraschend buchstäblich in die Höhe, am oberen Ende schaukelte ein grell geschminktes Clownsgesicht. Äonen ohne Anfang verstrichen, ehe er auf seiner Armbanduhr die Zeit abgelesen und in zähen Tönen verkündet hatte. Verkündet! Seine Stimme klang, als stiege sie leiernd aus seiner tiefsten Mitte empor. Die Züge verzerrt, das Grinsen erstarrt, bedankte sich das skurrile Dingsbums, und entschwand auf unerforschlichen Pfaden, weit jenseits des Ereignishorizonts.
Da bemerkte er, am Rande seiner Fiebrigkeit, dass der Raum gespickt war mit hundert Pupillen. Äugende Augen im Kaleidoskop, ein Meer von Blicken, durchdringende, spöttische, verwunderte Blicke. Das Auge der Zeit, weit aufgerissen, zugleich verwoben mit dem ewigen Strom. Gezeiten, schwerlastend, in wiederkehrende Schleifen gebannt, mittendrin ein explodierendes Gelächter:
„HEHEHE, GANZ SCHÖN BREIT, WAS ALTER!?“
Hakennase fletschte die Zähne, ihre Hakennase wurde noch hakiger. Walter beabsichtigte, verneinend den umwölkten Kopf zu schütteln, doch die Intention verpuffte im Ansatz der Bemühung. Wirre Empfindungen quollen losgelöst aus seinem Schädel, projizierten sich auf das Phänomen der Wahrnehmung; er hockte da, aufgrund des Dahockens magnetisch an den Stuhl gefesselt.
Zu fortgeschrittenem Zeitpunkt, als die Reihen der Gäste sich lichteten, spähte sein ICH (Persönlichkeit? Image? Gedankengut?) aus dem Muster der Denkimpulse hervor, automatisch verliefen Reaktionsvermögen und Reflexionsfähigkeit in unbewussteren Bahnen. Er kam aus dem Staunen wieder heraus, sah sich imstande, aller Schwerkraft zuwider, die hermetische Starre abzuschütteln.
Sein Tischnachbar, von aufwallender Inbrunst beseelt, ließ derweilen Folgendes verlauten: „Siehste die beiden Perlen dort drüben? Die kenne ich! Richtige Zuckerpüppchen.“
Seite an Seite saßen zwei Mädels auf hohen Hockern an der Bartheke, vor ihnen schlanke Gläser mit bläulich glühender Flüssigkeit. Blondierte Locken hüben, rotschimmernde Mähne drüben, aufmunterndes Mienenspiel, von lasziven Gesten begleitet. Hakennase gab Zeichen! Heißlaufende Gedanken, Frühlingsgefühle, Gerangel am Tisch!
Dateianhänge
INS UNGEWISSE - Mini-Cover.jpg
Ins Ungewisse, Peter Pitsch
Zuletzt geändert von Peter-Pitsch am 07.01.2011, 18:52, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
MarleneGeselle
Beiträge: 981
Registriert: 09.02.2009, 13:27
Wohnort: Hettingen

Re:

von MarleneGeselle (29.08.2009, 15:49)
Meinen Glückwunsch! Das liest sich spannend, schade, dass ich gerade keinen jungen Mann in der Familie haben, dem ich dein Buch als Reiselektüre einpacken könnte. thumbbup
Es gibt kein größeres Laster als Tugend im Übermaß.
www.marlenegeselle.de

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (29.08.2009, 16:39)
Hallo Marlene!

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Ob man jung oder alt (Frau oder Mann) ist, spielt eigentlich kaum eine Rolle.
Um dem Inhalt etwas abzugewinnen, sollte der potentielle Leser vor allem Wahrhaftigkeit schätzen und einen aufgeklärten Geist besitzen.
Walter, der Protagonist dieser Geschichte, hat einiges ausprobiert, er gerät u. a. in den Sumpf der Drogenszene und wird monatelang inhaftiert. Diese Geschehnisse repräsentieren lediglich einen kleinen Teil der Handlung, die sich über ein halbes Menschenleben erstreckt und an den jeweiligen Meilensteinen dieses literarischen Roadmovie abbremst, um Reflexionen über das Erlebte aufzunehmen.

Danke für Deinen Zuspruch. :lol:

Gruß
Peter
Zuletzt geändert von Peter-Pitsch am 07.01.2011, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bianca
Beiträge: 365
Registriert: 19.08.2007, 13:36
Wohnort: Fürth

Re:

von Bianca (29.08.2009, 17:10)
@ Peter Pitsch

Da wünsch ich Dir viel Erfolg mit dem Buch.

lg
Bianca

Benutzeravatar
Felix16
Beiträge: 197
Registriert: 05.06.2008, 10:17
Wohnort: Hamburg

Re:

von Felix16 (29.08.2009, 17:13)
Das scheint ein Buch mit Tiefgang und Selbstironie zu sein. Ist das teilweise etwas Autobiographisches?
Website: News and Books
http://www.felixbooks.info

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (29.08.2009, 19:09)
Da sag ich nur: Gute (literarische) Reise ... ;-)

Lieben Gruß von Barbara

Nitram
Beiträge: 465
Registriert: 01.03.2009, 15:07
Wohnort: Österreich

Re:

von Nitram (29.08.2009, 23:46)
Hallo Peter,
ein Werk, wie nur du es schreiben kannst!

Bin schon sehr gespannt darauf... :wink:

Gruss
Nitram
Tu felix Austria - die andere Seite der Alpenrepublik - zweite Auflage
ISBN 978-3-8391-0512-2
HP: www.robert-brettschneider.com
Video: http://www.youtube.com/user/RobertBrettschneider

Tanja

Re:

von Tanja (30.08.2009, 00:40)
Hallo Peter,

herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung!

Dein Buch klingt sehr interessant und wurde grad direkt auf meine Liste gesetzt. Ich wünsche dir viel Erfolg damit.

Die Frage nach dem Autobiographischen Inhalt hat sich mir genau wie Felix allerdings auch aufgedrängt :wink:

Lieben Gruß
Tanja

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (30.08.2009, 01:09)
Erstmal herzlichen Dank an all meine Kollegen! Vor jeder Buchvorstellung kriegt man plötzlich ein bisschen Herzflattern ...

@Felix & Tanja
Ganz recht, es handelt sich um eine authentische Geschichte bzw. eine Aneinanderreihung prägender Episoden aus meinem eigenen Leben.
Ein autobiographischer, von jugendlichem Gestus geprägter Roman, modern und temporeich, aber auch humoristisch und beizeiten ergeifend. Eine Geschichte, die den Leser gemeinsam mit dem Protagonisten durch diverse europäische Städte und immer wieder in die skurrilsten Situationen führt.


@Bianca
thanks:

@Skipteuse
Das Forum ist ja mittlerweile ein Teil dieser Reise geworden - wir sitzen beizeiten im selben Boot.

@Nirtam
Nächste Woche wird sich eines der Bücher auf den ungewissen Weg Richtung Austria machen. cheezygrin

Viele Grüße aus DK
Peter

Tanja

Re:

von Tanja (30.08.2009, 01:18)
Hallo Peter,

huch, wie oberflächlich von mir. Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-)
Welch Wunder, dass mich dieser Verdacht ergriffen hat, wenns da ja auch steht cool5

Lieben Gruß
Tanja

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (30.08.2009, 02:20)
Na ja, ist ja schon recht spät, Tanja ...

Und ich gebe offen zu, beizeiten überfliege ich ebenfalls die ein oder andere Textpassage der etwas längeren Beiträge.

Jetzt aber gute Nacht. sleep:

Nitram
Beiträge: 465
Registriert: 01.03.2009, 15:07
Wohnort: Österreich

Re:

von Nitram (30.08.2009, 21:08)
Peter-Pitsch hat geschrieben:
@Nirtam
Nächste Woche wird sich eines der Bücher auf den ungewissen Weg Richtung Austria machen.


thumbbup
Freu´ mich schon!

Hoffen wir, dass es gut ankommt, falls nicht, steig ich mal dem Alpen-Postfuchs entsprechend auf die Zehen... cheezygrin

Herzliche Grüße und weiter viel Erfolg!
Nitram
Tu felix Austria - die andere Seite der Alpenrepublik - zweite Auflage

ISBN 978-3-8391-0512-2

HP: www.robert-brettschneider.com

Video: http://www.youtube.com/user/RobertBrettschneider

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (01.09.2009, 20:45)
Herzliche Grüße und weiter viel Erfolg!


Gleichfalls! thumbbup

Buch geht morgen auf die Reise ...

Gruß aus dem Märchenland
Peter

Benutzeravatar
AmberStuart
Beiträge: 410
Registriert: 07.03.2009, 16:43

Re:

von AmberStuart (02.09.2009, 05:46)
Hallo Peter,

Regeln...
Normen...
Zwänge...
Drei Stichpunkte, mit denen sich wohl jeder
irgendwie identifizieren kann. Darum wird dein
Buch bei den Lesern auf jeden Fall Beachtung
finden. Dass es auch ein kommerzieller Renner
wird, hast du schon auf Grund deiner
ein- und ausdrucksvollen Wortakrobatik verdient.

Viel Erfolg
wünscht dir Amber thumbbup

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (02.09.2009, 20:26)
Tausend Dank, Amber, für Deine sehr freundlichen Zeilen! :lol:

Mal sehen, wo die Reise noch hinführt ...

Schönen Abend
wünscht

Peter

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.