Hat jemand...

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


MaKü
Beiträge: 98
Registriert: 19.04.2009, 10:15

Hat jemand...

von MaKü (04.09.2009, 15:18)
...meine Bücher gekauft? Langsam werde ich nämlich skeptisch, daß angeblich wieder kein einziges Buch verkauft wurde - vor allem, nachdem ich diese ganzen Sachen über die DKZ-Verlage gehört habe. :twisted: Eben kam die Halbjahres-Auflistung verkaufter Bücher. Wie beim letzten Mal wurde anscheinend kein einziges Buch verkauft. Ich habe gesehen, daß bei meinen Buchvorstellungen in diesem Forum pro Buch über 100 Mitglieder angeclickt haben. War da niemand dabei, der sich eins der Bücher gekauft hat? Ich will euch nicht die Schuld geben! Ich will eher nachforschen, ob das stimmt, daß ich wirklich kein einziges Buch verkauft haben soll. Ansonsten muß ich mal Probekäufe machen.
Über eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar!!!
Meine Bücher seht ihr in der Signatur.

LG
Maren
Tut ein Schilf sich doch hervor
Welten zu versüßen
Möge meinem Schreiberohr
Liebliches entfließen
(Goethe)

Wind des Schicksals ISBN 3-86683-021-1 + 978-3-86683-021-9
Im Kreis des Lebens ISBN 978-3-86683-222-0
www.wagner-verlag.de

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (04.09.2009, 15:27)
Da können alle meckern wie sie wollen: ich kann zu jeder Tages und Nachtzeit meine Umsätze einsehen.

Und ehrlich gesagt: sollte ein "richtiger" Verlag an mich herantreten, würd ich es mir 10mal überlegen, mich von BoD zu verabschieden. Alleine die Transparenz bei den Umsätzen wäre für mich ein Argument.

Nein, ich habe kein Buch von dir erworben und es tut mir leid für dich.

liebe Grüße

Sylvia
www.forentroll.com
www.sylvia-b.de
Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft

›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de
#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Ursula Prem (Moderator)

Re: Hat jemand...

von Ursula Prem (Moderator) (04.09.2009, 15:31)
MaKü hat geschrieben:
...meine Bücher gekauft? Langsam werde ich nämlich skeptisch, daß angeblich wieder kein einziges Buch verkauft wurde - vor allem, nachdem ich diese ganzen Sachen über die DKZ-Verlage gehört habe. :twisted: Eben kam die Halbjahres-Auflistung verkaufter Bücher. Wie beim letzten Mal wurde anscheinend kein einziges Buch verkauft. Ich habe gesehen, daß bei meinen Buchvorstellungen in diesem Forum pro Buch über 100 Mitglieder angeclickt haben. War da niemand dabei, der sich eins der Bücher gekauft hat? Ich will euch nicht die Schuld geben! Ich will eher nachforschen, ob das stimmt, daß ich wirklich kein einziges Buch verkauft haben soll. Ansonsten muß ich mal Probekäufe machen.
Über eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar!!!
Meine Bücher seht ihr in der Signatur.

LG
Maren


Hallo Maren,

es war gar nicht so einfach, Deine Bücher auf Amazon überhaupt zu finden. Also auf Anhieb gehen die nicht auf. Ich hab die Links jetzt mal rausgesucht:
http://www.amazon.de/Im-Kreis-Lebens-Maren-K%C3%BCchmann/dp/3866832222/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1252070763&sr=1-2
und http://www.amazon.de/Wind-Schicksals-Ma ... 763&sr=1-1.
Musste dazu erst die Suchfunktion dieses Forums bemühen. Unter Deinem Namen hatte ich dann Glück bei Amazon.
Die Bücher sind dort ja gar nicht bestellbar! Nur über Drittanbieter, mit zuzüglich 3 € Versandgebühren!
Das ist ein Verkaufshindernis! Ich würde mal beim Verlag anfragen, ob da nichts zu machen ist.
Also Books on Demand zumindest stellt für alle dort veröffentlichten Bücher (auf Wunsch) einen Buchhandelsanschluss her. Die Bücher sind dann direkt und versandkostenfrei über Amazon bestellbar und sind dort auch ohne Umwege auffindbar.

LG,
Ursula

MaKü
Beiträge: 98
Registriert: 19.04.2009, 10:15

Re:

von MaKü (04.09.2009, 15:37)
Zu Anfang waren meine Bücher in Internetläden zu haben. Mit der Zeit wurden sie immer schwerer zu bekommen. Wie ich gehört habe (von einem, der auch im Wagner Verlag ein Buch hat veröffentlichen lassen - den ich allerdings leider nicht wiederfinde und mich leider nicht mit ihm zusammmentun kann), haben die ganzen großen Händler keine Bücher vom Wagner Verlag mehr.
Das Tollste kommt aber noch: Weil ich kein Buch verkauft habe, muß ich auch noch dafür bezahlen!!! Zusätzlich zu den Druckkosten. Jetzt habe ich erneut kein Buch verkauft, also ist die zu zahlende Summe höher geworden. 22, 90€ wollen sie demnächst haben, sollte sich das nicht ändern mit den Verkaufszahlen. Super, nicht wahr?

LG
Maren
Tut ein Schilf sich doch hervor

Welten zu versüßen

Möge meinem Schreiberohr

Liebliches entfließen

(Goethe)



Wind des Schicksals ISBN 3-86683-021-1 + 978-3-86683-021-9

Im Kreis des Lebens ISBN 978-3-86683-222-0

www.wagner-verlag.de

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (04.09.2009, 15:38)
MaKü hat geschrieben:
Zu Anfang waren meine Bücher in Internetläden zu haben. Mit der Zeit wurden sie immer schwerer zu bekommen. Wie ich gehört habe (von einem, der auch im Wagner Verlag ein Buch hat veröffentlichen lassen - den ich allerdings leider nicht wiederfinde und mich leider nicht mit ihm zusammmentun kann), haben die ganzen großen Händler keine Bücher vom Wagner Verlag mehr.
Das Tollste kommt aber noch: Weil ich kein Buch verkauft habe, muß ich auch noch dafür bezahlen!!! Zusätzlich zu den Druckkosten. Jetzt habe ich erneut kein Buch verkauft, also ist die zu zahlende Summe höher geworden. 22, 90€ wollen sie demnächst haben, sollte sich das nicht ändern mit den Verkaufszahlen. Super, nicht wahr?

LG
Maren


Hallo Maren,

darf ich Dich fragen, wieviel Du insgesamt dort in Deine Bücher investiert hast? Oder wäre das zu indiskret?

LG,
Ursula

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Hat jemand...

von hawepe (04.09.2009, 15:52)
Ursula Prem (Moderator) hat geschrieben:
Nur über Drittanbieter, mit zuzüglich 3 € Versandgebühren!


Und nur gebraucht :-(

Ursula Prem (Moderator)

Re: Hat jemand...

von Ursula Prem (Moderator) (04.09.2009, 15:56)
hawepe hat geschrieben:
Ursula Prem (Moderator) hat geschrieben:
Nur über Drittanbieter, mit zuzüglich 3 € Versandgebühren!


Und nur gebraucht :-(


Echt? Das ist mir vorhin gar nicht aufgefallen! Also das ist ja ..., mir fehlen einfach die Worte!

MaKü
Beiträge: 98
Registriert: 19.04.2009, 10:15

Re:

von MaKü (04.09.2009, 15:57)
@Ursula: Pro Buch (ich war ja zweimal so doof, weil ich bis dahin nichts von DKZV-Unsinn gewußt habe) habe ich ungefähr 4000 € bezahlt. Also insgesamt bei 8000 €.
@hawepe: Gebraucht? Wie denn das, wenn niemand meine Bücher kauft? Das ist ja jetzt seltsam.

LG
Maren
Tut ein Schilf sich doch hervor

Welten zu versüßen

Möge meinem Schreiberohr

Liebliches entfließen

(Goethe)



Wind des Schicksals ISBN 3-86683-021-1 + 978-3-86683-021-9

Im Kreis des Lebens ISBN 978-3-86683-222-0

www.wagner-verlag.de

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (04.09.2009, 16:00)
Hallo Maren,

MaKü hat geschrieben:
Jetzt habe ich erneut kein Buch verkauft, also ist die zu zahlende Summe höher geworden. 22, 90€ wollen sie demnächst haben, sollte sich das nicht ändern mit den Verkaufszahlen.


Da du dort nun einmal unterschrieben hast, bleibt dir eigentlich nichts weiter übrig, als das beste daraus zu machen.

Und zumindest mir fällt auf, dass due es deinen potentiellen Lesern sehr schwer machst. Warum gibt es keine klickbaren Links in deiner Signatur? Und wo ist deine Homepage? Auch wenn ich von jimdo nichts halte, besser als nichts wäre sie trotzdem.

Welche Aktivitäten hast du überhaupt entfaltet, um deine Bücher unter das Volk zu bringen? Lesungen? Flyer? Pressemitteilungen?

Überlege dir mal, was du da machen könntest, um wenigstens einen kleinen Teil der Kosten hereinzuholen.

Beste Grüße,

Heinz.

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (04.09.2009, 16:07)
hawepe hat geschrieben:

Und zumindest mir fällt auf, dass due es deinen potentiellen Lesern sehr schwer machst. Warum gibt es keine klickbaren Links in deiner Signatur? Und wo ist deine Homepage? Auch wenn ich von jimdo nichts halte, besser als nichts wäre sie trotzdem.

Welche Aktivitäten hast du überhaupt entfaltet, um deine Bücher unter das Volk zu bringen? Lesungen? Flyer? Pressemitteilungen?

Überlege dir mal, was du da machen könntest, um wenigstens einen kleinen Teil der Kosten hereinzuholen.


Hallo Heinz, hallo MaKü,

ja, das wäre jetzt auch meine nächste Frage gewesen. Dennoch, machen wir uns nichts vor: es wird sehr schwierig werden, auch nur ansatzweise die Kosten wieder hereinzuholen.
Also ich würde mir jetzt mal den Vertrag genau ansehen. Hat der Verlag irgendwelche Zusagen gemacht, bezüglich Buchwerbung oder Buchhandelsanschluss? Sollte irgend etwas nicht eingehalten worden sein, was im Vertrag zugesichert ist, könnte dies einen Grund für eine Rückforderung darstellen. Auf jeden Fall würde ich jedoch weitere Zahlungen verweigern, wenn das Buch nicht einmal bei Amazon richtig bestellbar ist.

LG,
Ursula

Denise
Beiträge: 112
Registriert: 06.05.2009, 17:49
Wohnort: Deutschland

Re:

von Denise (04.09.2009, 16:12)
Ui, das ist ja wirklich wahnsinnig viel Geld...
Ich hab auch keins gekauft, aber ich würde dir auch raten, Werbung zu machen und eventuell die Bücher über deine eigene HP anzubieten.
Ehrlich gesagt glaube ich aber nicht, dass du die Kosten wieder reinholen wirst ... :?
Liebe Grüße
Denise

MaKü
Beiträge: 98
Registriert: 19.04.2009, 10:15

Re:

von MaKü (04.09.2009, 16:17)
Presse und Lesungen habe ich schon gemacht. Eine Homepage hätte ich gerne, weiß aber nicht wie und was. Ich bin nicht so gut in Computerdingen und jedesmal jemanden beauftragen finde ich auch nicht so toll.
Im Übrigen ging es diesem Hobbyautor, den ich erwähnt habe, auch wie mir. Er hatte mich vor ungefähr einem Jahr angerufen, einfach so, weil er nachforschen wollte, wegen Ungereimtheiten den Verlag betreffend. Er hatte mich erst zum Nachdenken gebracht. Denn er hatte - auch trotz eigener Werbung - kein einziges Exemplar verkauft. Bei ihm stand genau wie bei mir, daß die Großhändler die Bücher zurückgeschickt hätten und er deshalb 10€ im Minus sei. Genau das stand - wie gesagt - auch bei mir. Das fanden wir sehr seltsam. Er meinte auch, daß er herausgefunden hat, daß die Bücher vom Wagner Verlag nicht mehr bei libri etc zu haben sind - es wird also den Buchhandlungen schwer gemacht, diese Bücher zu bestellen. Jedenfalls wollte er weiter nachforschen und zur Not vor Gericht gehen. Ich kenne nur den Namen von ihm, sonst könnten wir uns zusammentun und alles aufschreiben, was wir herausgefunden haben. Aber wie immer vergesse ich die Hälfte, wenn sich jemand meldet. Ich habe nämlich vor einem halben Jahr gesehen, daß bei vielen Internetbuchhandlungen meine Bücher als "nicht mehr lieferbar" aufgeführt stehen. Diese Internetbuchhandlungen habe ich angeschrieben, wie das sein könnte. Die haben zurückgeschrieben, daß sie nichts für könnten, daß das am Verlag läge. Zudem habe ich gesehen, daß es bei manchen Internetbuchhandlungen kein einziges Buch mehr vom Wagner Verlag gibt. Was nützt da Werbung, wenn man die Bücher nicht herankriegt? Das alles ist schon sehr seltsam.

LG
Maren
Tut ein Schilf sich doch hervor

Welten zu versüßen

Möge meinem Schreiberohr

Liebliches entfließen

(Goethe)



Wind des Schicksals ISBN 3-86683-021-1 + 978-3-86683-021-9

Im Kreis des Lebens ISBN 978-3-86683-222-0

www.wagner-verlag.de

MaKü
Beiträge: 98
Registriert: 19.04.2009, 10:15

Re:

von MaKü (04.09.2009, 16:23)
Im Vertrag steht z.B.:
Verlagspflichten:
(3) Der Verlag ist verpflichtet das Werk zu vervielfältigen, zu verbreiten und dafür zu werben.

Ich habe aber niemals irgendeine Werbung gesehen.

LG
Maren
Tut ein Schilf sich doch hervor

Welten zu versüßen

Möge meinem Schreiberohr

Liebliches entfließen

(Goethe)



Wind des Schicksals ISBN 3-86683-021-1 + 978-3-86683-021-9

Im Kreis des Lebens ISBN 978-3-86683-222-0

www.wagner-verlag.de

Denise
Beiträge: 112
Registriert: 06.05.2009, 17:49
Wohnort: Deutschland

Re:

von Denise (04.09.2009, 16:36)
Ganz ehrlich, Maren: ich würde zum Anwalt gehen...
Lass dich doch mal von einem Online-Anwalt beraten. Die sind erst einmal nicht so teuer. Und dann starte vielleicht in mehreren Autorenforen Aufrufe. Dann könnt ihr euch vielleicht auch zusammen schließen.
Liebe Grüße

Denise

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (04.09.2009, 16:41)
MaKü hat geschrieben:
Im Vertrag steht z.B.:
Verlagspflichten:
(3) Der Verlag ist verpflichtet das Werk zu vervielfältigen, zu verbreiten und dafür zu werben.

Ich habe aber niemals irgendeine Werbung gesehen.

LG
Maren


Hallo Maren,
das ist zumindest ein Punkt, an dem du ansetzen könntest. Dreh doch den Spieß um, wenn wieder eine Rechnung kommt, und frage schriftlich an, durch welche Werbemaßnahmen die vertraglichen Zusicherungen erfüllt worden sind? Wenn wirklich geworben wurde, lässt sich das ja leicht nachweisen!
Ich drücke Dir die Daumen! thumbbup

LG, Ursula

P.S.: Geh doch mal die Buchtitel des Verlags durch. Auf dessen Website findest Du sie alle, wie ich gesehen habe. vielleicht fällt Dir dann wieder ein, wie Dein Mitstreiter hieß?

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.