Libri - Fehler in Kurzbeschreibung

ISBN, VLB, Barsortiment, E-Book-Verleih und Buchhandel: Alles rund um den Buchvertrieb.


Benutzeravatar
SonjaTsch
Beiträge: 96
Registriert: 20.12.2009, 13:58
Wohnort: Dortmund

Libri - Fehler in Kurzbeschreibung

von SonjaTsch (14.01.2010, 17:41)
Ich dachte gerade mit mir macht eine meiner Kundinnen einen Scherz, doch es ist Tatsache.
Die Kurzbeschreibung meines Buches ist voller Fehler! Und die sind definitiv nicht im Original!!!!

Ist das geliebte Kaninchen krank, möchte man es bestmöglich unterstützen.Der erste Schritt ist der Weg zum Tierarzt. Daneben kanneine alternative Therapie eine effektiv Hilfe bei der Genesung seinEinen Tierarzt ersetzt dieses Buch jedoch nicht!


Sie sagte:
Wenn sie das schon so liest, kauft sie das Buch nicht, denn wer weiß wie es innen bestückt ist.

Ich fall in Ohnmacht!

Und nun? Hat jemand von Euch einen Tipp, wie man das korrigieren lassen kann?
Liebe Grüße
Sonja

NEU: Alternative Therapien für Kaninchen

Benutzeravatar
SonjaTsch
Beiträge: 96
Registriert: 20.12.2009, 13:58
Wohnort: Dortmund

Re:

von SonjaTsch (14.01.2010, 17:53)
:(
https://www.bod.de/index.php?id=1132&objk_id=306677

Ebenso hier....und dann das Autorenprofil inkl. Hyroglyphen (oder wie man das schreibt).

Wo ist das nächste Loch?

Definitiv habe ich diese Texte nicht hochgeladen!!! NEVER!
Ich habe es von einem weiteren Paar Augen vorher immer prüfen lassen.

:cry:

Benutzeravatar
Bone
Beiträge: 10
Registriert: 21.12.2008, 14:09

mitt

von Bone (14.01.2010, 18:12)
Hallo,

die gleichen Probleme hatte ich auch.
Ich habe dann mit Bod, Libri und Amazon telefoniert, mittlerweile sind die Probleme zumindestens bei den "Haupthändlern" teilweise behoben(bei einigen habe ich es irgendwann aufgegeben!) .

Gruß und viel Glück

Oliver
Mein Buch:
Jetzt erst recht -wer will findet einen Weg-

http://www.ohaamann.jimdo.com

Benutzeravatar
SonjaTsch
Beiträge: 96
Registriert: 20.12.2009, 13:58
Wohnort: Dortmund

Re:

von SonjaTsch (14.01.2010, 18:18)
Das darf aber doch wirklich nicht wahr sein oder passieren!
BoD und Libri sind doch keine Grundschüler, da sollte man doch tippen und prüfen können. :cry:

Ich hab vorhin eine email an BoD geschickt.
Libri werde ich dann direkt noch informieren.

Es ist traurig und das macht natürlich einiges nun bereits kaputt. Prima. Die Kritiker, die eh auf das Haar in der Suppe warten, haben heute schon wirklich gut ernten können. :?

Benutzeravatar
David Damm
Beiträge: 449
Registriert: 19.10.2009, 12:07
Wohnort: Berlin

Re:

von David Damm (15.01.2010, 11:10)
Hallo,

wenn die Fehler schon bei BoD auftreten, dann hast du sie vermutlich doch verschuldet und sie werden auch überall sonst auftreten, weil BoD das natürlich weiterleitet.

Zwei Fehler hast du vielleicht einfach übersehen. Das fehlende e und den fehlenden Satzpunkt. Die anderen Fehler, die bei libri auftreten, kommen dadurch zustande, dass du vermutlich Zeilenumbrüche eingefügt hast, wo man keine einfügen sollte. Bei BoD sieht das zwar noch ganz ok aus, aber libri hat anscheinend diese Umbrüche entfernt (warum auch immer). Nun sind an diesen Stellen aber keine Leerzeichen zwischen den Wörtern, so dass zwei Wörter miteinander "verschmelzen". Das sieht natürlich nicht gut aus.

Die Hyroglyphen #8222;Kleines Handbuch zum Langohrtraumzuhause“ kommen vermutlich daher, dass du in deinem Schreibprogramm vielleicht nicht die richtigen Anführungszeichen verwendet hast. Oder sie sind beim Kopieren "verloren gegangen".

Ich weiß nicht genau, was man da machen kann. Beim Autorenportrait kannst du zumindest auf BoD den Text ändern. Dazu musst du bei deinem Buch in myBoD auf "Autorenportrait anlegen" oder so ähnlich gehen.
Ob sich die Beschreibung des Buches noch so einfach nachträglich ändern lässt, kann ich nicht sagen. Im schlimmsten Fall musst du dann eine neue Version für 39 Euro erstellen lassen.

Mein Tipp: solche Texte niemals mit Word oder ähnlich komplexen Programmen erstellen, sondern nur mit einem reinen, einfachen Texteditor wie Notepad. Dort kann man nämlich nur ASCII-Zeichen verwenden und da kann dann auch später hoffentlich nichts mehr schief gehen.

Trotzdem viel Erfolg,
David.

Benutzeravatar
SonjaTsch
Beiträge: 96
Registriert: 20.12.2009, 13:58
Wohnort: Dortmund

Re:

von SonjaTsch (15.01.2010, 17:33)
Danke David.

Der Tipp bzgl. Notepad ist ja goldwert! Warum steht das nirgendwo? Genau das wäre nämlich so wichtig gewesen.
Ich habe in der heute gemachten BOD Online-Umfrage schon angeregt, dass so ein Frage-/Antwort-Katalog für "Pappnasen" ganz gut wäre. Einfach ohne viele Bilder nur Schrift und dann ggf. verlinkt wo sich was findet - meinetwegen auch mit Verlinkung zu guten Threads hier im Forum.

Allerdings:
Tippfehler waren definitiv im mybod nicht drin. Denn ich habe aus dem Originaltext des Rückens kopiert und der Buchrücken ist fehlerfrei! Noch dazu wurde der Text quergelesen. Plötzlich zusammengeschriebene Wörter hätten wir in jedem Fall gesehen. Tippfehler sind mir ein absolut rotes Tuch. Schick mir 1000 Seiten und ich finde schon beim Aufschlagen den Fehler :wink: Ich treibe meinen Chef damit in den Wahnsinn. :lol:

Das mit den Umbrüchen-Löschen kann natürlich sein. Nur versteh ich dann auch Buchläden nicht, dass sie das so diletantisch machen. Auch sie sollten doch am Verkauf interessiert sein, wenn sie es evtl. auf Lager haben.

Autorenprofil ändert mir wohl hoffentlich BoD noch ab. Angeleiert hab ich es gestern via email.

Der Text im BoD-Shop wurde heute direkt korrigiert - ich hatte eine sehr liebe BoD-Mitarbeitern am Telefon. Sie wollte das im Katalog auch noch veranlassen und ich hoffe, ab Montag ist der Spuk vorbei.

Hoffentlich wartet amazon noch mit der Kurzbeschreibung, bis alles wirklich bereinigt ist.

Und nun hoffe ich, dass ich dennoch gut verkaufen kann. angle:

Benutzeravatar
Beckinsale
Beiträge: 218
Registriert: 25.12.2009, 12:00
Wohnort: Murnau am Staffelsee

Re:

von Beckinsale (15.01.2010, 18:51)
Bei solchen Fehlern reicht es, das mit BoD zu klären. Von denen gehen die Daten an die übrigen Kameraden, Libri, Amazon & Co.

Ansonsten ist der Ablauf mit dem simplen Editor oder Notepad, wie es auch heißt, am sichersten zu bewerkstelligen. Man muß _da_ nur darauf achten, daß man keinen Zeilenumbruch eingeschaltet hat - denn der killt beim Rüberkopieren Leerzeichen. (Und was BoD neben einem Pappnasenalmanach gut stehen würde, wäre ein vernünftiger Texteditor im entsprechenden Bereich, der bei » und « und – usw. usf. nicht immer rumzickt wie ne alte Diva <g>.)

My.

Zurück zu „Buchhandel und Vertrieb“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.