Gemeinschaftsflyer

Lektorat, Coverdesign, Marketing: Stellt eure Dienstleistungen für Autoren vor.


Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5631
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Gemeinschaftsflyer

von mtg (14.02.2010, 13:24)
Liebe Pool-Gemeinde,

ich hatte sie ja bereits vor einiger Zeit mal auf den Tisch geworfen, die Idee eines Gemeinschaftsflyers, bei dem sich verschiedene Autoren zusammentun, um gemeinsam für ihre Bücher zu werben. Da ich eine Werbeagentur betreibe, habe ich die notwendigen Kenntnisse etc. dazu.

Vorteile:

* Erschließung neuer Zielgruppen (regional und inhaltlich)
* Präsentation der thematischen Bandbreite der BoD-Autoren
* Kostenteilung

Es hatten ja bereits einige Pool-Mitglieder ihr Interesse daran geäußert, bei einer solchen Idee mitzumachen. Um konkret zu werden, stelle ich Euch anbei einen soeben erschienenen Flyer vor, in dem sich sieben Autoren mit insgesamt 16 Titeln präsentieren. Diesen Flyer haben wir drucken lassen, mit dem Resultat, dass jetzt überall, wo die Flyer ausgelegt werden, alle Bücher beworben werden. Meine wären sonst vielleicht nur aus Versehen nach Bayern oder NRW gekommen ...

Natürlich lässt sich ein solches Konzept auch ohne Druck, sondern als PDF (Mailanhang) realisieren. Auch ein PDF kann man natürlich selbst ausdrucken und verteilen - auch wenn das nicht so professonell wäre wie ein echter Druck. Aber fangen wir erst mal vorne an.

Ich biete an, einen solchen Flyer zu erstellen - und im Fall des Falles auch den Druck zu übernehmen. Grundsätzlich würde mich interessieren, wer von Euch mit welchem Buch dabei sein würde. Die Optik wäre ähnlich wie das Beispiel, allerdings mit einem anderen Titel (nur bei Flyerdruck - bei aussschließlichem PDF ist das anders zu lösen).

Format wird A4 quer; es gibt die Möglichkeit, 1/2 Seite, 2/3 oder 1/3-Seite zu nutzen, natürlich zu unterschiedlichen Teilnahmekosten. In meinem vergangenen Thread verwies ich auf etwa € 40 - 60, die zgl. der MwSt. in Rechnung gestellt werden und natürlich steuerlich absetzbar sind. Druckkosten gehen separat, sind aber bei der Beteiligung mehrerer Autoren in erträglichen Grenzen. Für den abgebildeten Flyer (größer als A4!: Format 400 x 210 mm, Zick-Zack-Falz) lagen sie bei 500 St. pro Teilnehmer im zweistelligen Bereich ...

So - nun viel Freude mit der Idee. Wer möchte, darf sich gerne per PN an mich wenden, wenn er/sie sich beteiligen möchte. Dazu interessiert mich zunächst, mit welchen Buch/Büchern und der Zielgruppe. Schließlich wollen wir doch ein breites Publikum ansprechen ...

edit: Habe noch die Anzahl Flyer beim Druckpreis ergänzt. Ordnung muss sein! :-)
Dateianhänge
AusLese-2.jpg
Innenseite
AusLese-1.jpg
Außenseite (links Rückseite, rechts Titel)
Zuletzt geändert von mtg am 14.02.2010, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5631
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (14.02.2010, 13:58)
Ich darf noch ergänzen, dass man nicht nur per PN antworten, sondern sich hier auch über die Idee auslassen darf, selbst wenn man nicht mitmachen möchte ... :-)

Benutzeravatar
Chrissi
Beiträge: 135
Registriert: 18.12.2008, 15:09
Wohnort: NRW

Re:

von Chrissi (14.02.2010, 14:02)
Hallo Matthias,

super Idee thumbbup, ich melde mich über PN bei dir.


Liebe Grüße aus NRW
Chrissi
http://www.youtube.com/watch?v=CaUhVSC8rwQ

www.ella-jakob.de

Spaghetti trifft Kaviar

Putzfrauen-Tratsch

Thorsten Boose

Re:

von Thorsten Boose (14.02.2010, 14:24)
Hallo, Matthias.

Verstehe ich das richtig, dass man für 500 Flyer zwichen 40 und 60 € zahlen muss? Ich halte das für etwas zu hochgegriffen, gut, es ist ein Faltflyer, aber bei diversen Druckportalen kann man da doch etwas sparen.

Darum möchte ich gerne nachfragen, ob du hierin einen Eigengewinn erzielen willst/kannst. Darauf gehst du nicht ein. Die Arbeit hättest du selbstverständlich, aber ich würde, wenn es so sein sollte, fairerweise darauf hinweisen.

Herzliche Grüße,
Thorsten

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5631
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (14.02.2010, 14:38)
Hallo Thorsten,

ich dachte eigentlich, das stünde hier:

"In meinem vergangenen Thread verwies ich auf etwa € 40 - 60, die zgl. der MwSt. in Rechnung gestellt werden und natürlich steuerlich absetzbar sind. Druckkosten gehen separat, sind aber bei der Beteiligung mehrerer Autoren in erträglichen Grenzen. Für den abgebildeten Flyer (größer als A4!: Format 400 x 210 mm, Zick-Zack-Falz) lagen sie bei 500 St. pro Teilnehmer im zweistelligen Bereich ... " (Hervorhebung von mir),

aber okay, gerne noch einmal deutlicher:

Die € 40,- (1/3 Seite), € 50,- (1/2 Seite) oder € 60,- (2/3-Seite) sind Kosten für Gestaltung und den Platz. Daher die Staffel. Dies gilt für die PDF-Version und für die Druckversion.

Druckkosten gehen separat und richten sich nach Auflage und Teilnehmerzahl. Natürlich werden hier nur die Fremdkosten weiterberechnet, d.h. Druck und Versand. Wer möchte, kann natürlich von dem Flyerdruck zusätzlich und kostenfrei ein PDF zum Mail-Versand bekommen.

Ich denke, nun dürfte alles klar sein. Allerdings würde es mich interessieren, bei welchem Druckportal Du 500 Flyer 8-seitig Wickelfalz incl. Gestaltung für € 60,- bekommst. Ich bin leider schon bei einigen so genannten "Billig-Portalen" sehr schlecht bedient worden und bevorzuge daher Dienstleister, die Qualität und Preiswürdigkeit vereinbaren. Das bin ich meinen Kunden schuldig und nichts anderes erwarten sie von mir.

Thorsten Boose

Re:

von Thorsten Boose (14.02.2010, 15:02)
Hallo, Matthias.

Ich habe es auf einen allgemeinen Faltflyer bezogen. Danke dennoch für die hilfreiche Erklärung. Also bezahle ich für die Erstellung einer 1/3-Seite 40 € an dich, weil du die Arbeit hast und den Platz zur Verfügung stellst. Macht pro 8-seitigen Flyer also - mit 7 Anzeigen/Autoren - eine Gesamtsumme von 280 €. Also, für 280 € würde ich mir (und hier steht die Gemeinschaft quasi als eine Person da) mehr vom Initiator verlangen, denn ich muss ja noch die Druckkosten zahlen. In Anbetracht dessen, dass es ein Gemeinschaftsprojekt ist, ließe sich doch sicher was am Preis machen?!
Für den abgebildeten Flyer (größer als A4!: Format 400 x 210 mm, Zick-Zack-Falz) lagen sie bei 500 St. pro Teilnehmer im zweistelligen Bereich ...

Zweistelliger Bereich? Das ist mir zu undurchsichtig, tut mir Leid. Das könnte alles zwischen 10 und 99 Euro inkl. sein, theoretisch. Mir erscheint das alles zu teuer, meine Meinung.

Herzliche Grüße,
Thorsten

Benutzeravatar
Beckinsale
Beiträge: 218
Registriert: 25.12.2009, 12:00
Wohnort: Murnau am Staffelsee

Re:

von Beckinsale (14.02.2010, 15:21)
280 Öre für so ein Layout, druckfähig und ohne Gezicke aus jeder Maschine, die die Anforderungen erfüllt, rauslaufend?

Das ist: GESCHENKT.

Bei mir kämt ihr nicht so billig weg :)

My.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5631
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (14.02.2010, 15:25)
Thorsten,

ich habe dieses Angebot bewusst in die Rubrik "Dienstleistungen" gestellt, weil es natürlich mit Kosten verbunden ist. Ich zwinge aber Niemanden, bei dem Projekt mitzumachen. Wer es möchte, kann es tun, wer es nicht möchte, lässt es. Es ist ein Angebot - nicht mehr, aber auch nicht weniger.

"Zweistelliger Bereich? Das ist mir zu undurchsichtig, tut mir Leid. Das könnte alles zwischen 10 und 99 Euro inkl. sein, theoretisch. Mir erscheint das alles zu teuer, meine Meinung."

Deine Meinung bleibt Dir unbenommen. Aber sie beweist, dass Du der Theoretiker bist. Ich kann und will keine konkreten Preise nennen, solange nicht Umfang und Auflage klar sind.

Ich darf mein Eingangsposting zitieren, in dem Du wohl versehentlich folgende Stelle überlesen hast:

"Wer möchte, darf sich gerne per PN an mich wenden, wenn er/sie sich beteiligen möchte."

Es hat so jeder die Möglichkeit, sein Interesse zu signalisieren. Wenn genügend Interessenten da sind, gibt es ein Angebot an diese, das sie annehmen oder ablehnen können. Da stehen dann auch konkrete Preise drin.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5631
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (14.02.2010, 15:25)
Beckinsale hat geschrieben:
280 Öre für so ein Layout, druckfähig und ohne Gezicke aus jeder Maschine, die die Anforderungen erfüllt, rauslaufend?

Das ist: GESCHENKT.

Bei mir kämt ihr nicht so billig weg :)

My.

:-)

Danke. Da ist jemand im Weltall, der mich versteht :-)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5631
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (14.02.2010, 15:39)
Thorsten Boose hat geschrieben:
Also, für 280 € würde ich mir (und hier steht die Gemeinschaft quasi als eine Person da) mehr vom Initiator verlangen, denn ich muss ja noch die Druckkosten zahlen.

Lieber Thorsten, nun auch hier noch einmal nur für Dich:

Eine Gemeinschaft steht qua Definition nicht als eine Person, sondern als eine Menge der einzelnen Teilnehmer da. Für € 280 mache ich Dir vielleicht sogar ein eigenständiges Layout für einen Flyer, der nur für Dich ist. Aber dann musst Du auch den Gesamtpreis bezahlen.

Vielleicht hilft eine Analogie: Sieben Leute mieten zusammen eine Wohnung. Dann zahlt jeder 1/7 der Miete - muss aber auch 1/7 der Nebenkosten bezahlen. Dafür hat er aber sechs Mitbewohner, die ihn bespaßen, die seine Post annehmen, seine Blumen gießen etc. Trotzdem bezahlt er aber nur 1/7 ... und für sieben Leute einzukaufen ist nun mal billiger, als für einen alleine.

Bei dem Flyer hast Du in meinem Beispiel sechs Autoren, die neben ihrem Buch auch für das Werk der sechs andere Autoren Werbung machen.

Jetzt reicht es aber mit Erklärungen. Sonst wird das hier ja noch der Heidelberger Katechismus ... und Du machst ja eh nicht mit... cheezygrin

Thorsten Boose

Re:

von Thorsten Boose (14.02.2010, 15:39)
Matthias,

man braucht mir Grundlegendes nicht zu erklären, meine Beiträge schreibe ich, nachdem ich das Ausgangsthema gelesen habe (übrigens wolltest du es auch hier öffentlich diskutieren). Ich bin wahrlich kein Rein-Theoretiker, wenn es darum geht, Preis-Leistung abzuwägen. Ich habe meine Erfahrungen mit überhöhten Drucken gemacht und weiß daher, wo ich es qualitativ hoch und dennoch kostengünstig herbekommen kann.

Meine Absicht war nicht, anderen dein Angebot madig zu machen. Ich wollte mich als potenzieller Interessent darüber kundig machen, was für mich ausschlaggebend ist, den Dienstleister zu wechseln. Das hat hier leider nicht für mich geklappt, weil ich es als Kunde bevorzuge, vorab zu wissen, was mich welcher Druck kosten wird. Schließlich will ich keine Verluste einfahren.

Von daher, dennoch vielen Dank für deine Erklärungen und allen Beteiligten viel Erfolg beim Verteilen der Flyer! thumbbup

Herzliche Grüße,
Thorsten

Dein-Lieblingsbuch
Beiträge: 331
Registriert: 08.11.2009, 14:52
Wohnort: Heroldsberg

Re:

von Dein-Lieblingsbuch (14.02.2010, 16:18)
Hey,

der Flyer sieht ja toll aus,
ich finde der ist echt gut gemacht...

Liebe Grüße

FLO

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 1099
Registriert: 08.12.2009, 17:35
Wohnort: die Mords-Eifel

Druckkosten

von Manu (14.02.2010, 16:27)
Hallo matthias,

ich arbeite in einer Druckerei (wir haben eine Heidelberger Speedmaster 4c-Maschine). Wenn du nicht gerade über flyeralarm. de drucken lassen willst, dann mail mir mal die Auflage. Vielleicht können wir dir ja auch ein Angebot machen. Ab einer bestimmten Auflage schlagen wir die Online-Printer.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5631
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (14.02.2010, 16:29)
Danke Manu - das können wir gerne mal interessehalber machen. Ich arbeite ja auch mit "klassischen" Druckereien hier in Berlin zusammen und weiß, wo die Grenzen liegen ... :-)

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (14.02.2010, 16:30)
Nur mal zur allg. Info:

Ein erfahrener Grafikdesigner kostet nach Tarifvertrag AGD "Allianz deutscher Designer" pro Arbeitsstunde 76,00 EUR netto. (www.agd.de)
Natürlich ist das regional etc. verschieden, nur mal zum Vergleich ... angle:

Ich bin der Meinung: Ein ordentliches Design - und ein qualitativ hochwertiger Druck ist seinen Preis wert. Ich jedenfalls habe mich schon vor Jahren von "hochkopierten Zetteln" verabschiedet. Und fahre sehr gut damit.

So gesehen ist das ein echtes Schnäppchen. Und wie gesagt: Niemand muss mitmachen. Jeder wie er will.

Ich persönlich sehe den Vorteil für mich als Autor auch darin, dadurch in andere Städte zu kommen - sei es im kleinen Rahmen, besser als in keinem Rahmen :-)

Gruß, Barbara

Zurück zu „Freie und Dienstleister“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.