Lagerbestand bei Amazon

ISBN, VLB, Barsortiment, E-Book-Verleih und Buchhandel: Alles rund um den Buchvertrieb.


Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Lagerbestand bei Amazon

von Torsten Buchheit (21.02.2010, 11:33)
Hallo in die Runde!

Seit zwei Tagen fällt mir bei Amazon.de auf, daß bei allen Artikeln nur noch "Auf Lager" angegeben wird und nicht mehr die Zahl der auf Lager befindlichen Artikel. Auf Amazon-Seiten in anderen Ländern ist das schon länger so. Schade, finde ich, dann bekommt man den Verkauf eines Buches nur mit, wenn man den Verkaufsrang immer im Auge behält. Weiß jemand was Genaueres dazu?
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Cornelia (21.02.2010, 11:39)
Hallo Torsten,

habe gerade mal geschaut, also bei einigen Büchern steht immer noch die Anzahl der Bücher, die auf Lager sein sollen.

Viele Grüße
Cornelia

Flora Grün

Re:

von Flora Grün (21.02.2010, 11:44)
Hallo Torsten,

die genaue Anzahl wird bei Amazon erst angegeben, wenn der Lagerbestand 5 oder weniger beträgt.

Gruß,
Flora

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (21.02.2010, 12:07)
Flora Grün hat geschrieben:
Hallo Torsten,

die genaue Anzahl wird bei Amazon erst angegeben, wenn der Lagerbestand 5 oder weniger beträgt.

Gruß,
Flora


Klasse, das wußte ich bisher nicht. thumbbup

Also hat Amazon jetzt mindestens sechs Exemplare meines Buchs auf Lager. Keine Ahnung, was die dazu bewegt hat, der Lagerbestand war seit zwei Jahren nie mehr als fünf. Aber egal, freut mich umso mehr.
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5708
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (21.02.2010, 12:19)
Flora Grün hat geschrieben:
... die genaue Anzahl wird bei Amazon erst angegeben, wenn der Lagerbestand 5 oder weniger beträgt.

Hallo Flora, danke für die auch für mich neue Info!

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Cornelia (21.02.2010, 12:42)
Hallo,

wenn bei amazon der Hinweis 'auf Lager' erscheint, muss dies meiner Erfahrung nach nicht unbedingt bedeuten, dass zu dem Zeitpunkt mehr als 5 auf Lager sind. Es scheint manchmal auch eine 'Zwischenmeldung' zu sein, bevor nach wenigen Tagen wieder die Anzahl mit 1,2, oder 3 angegeben wird.

Viele Grüße
Cornelia

FL
Beiträge: 119
Registriert: 26.10.2009, 19:19

Re:

von FL (21.02.2010, 12:48)
Hallo,

dieses Phänomen pulsiert und hat seinen Höhepunkt meist um die Zeit kurz vor einer der beiden grossen Buchmessen. Amazon im Ausland übernimmt übrigens die aktuelle Anzahl der lieferbaren Bücher 1:1, jedenfalls habe ich diese Erfahrung gemacht.

Grüße

FL

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (21.02.2010, 18:22)
Amazon ist mit allen seinen Angaben sehr vorsichtig zu genießen.

Da kann es durchaus mal aus künstlerischer Freiheit heraus zu beliebigen marketingtechnisch wirksamen Aussagen kommen, die nichts anderes zum Hintergrund haben, als die alte Werbeweisheit "Masse verkauft Masse".

Denn eines sollte jedem Besucher klar sein: Überprüfen lässt sich weder die Verkaufszahl, noch der Rang, noch die Lagerzahl.

Insofern denke ich mir im Hinblick auf mein Buch: "Hübsch" Und nicht mehr.

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (21.02.2010, 18:58)
CeKaDo hat geschrieben:
Amazon ist mit allen seinen Angaben sehr vorsichtig zu genießen.

Da kann es durchaus mal aus künstlerischer Freiheit heraus zu beliebigen marketingtechnisch wirksamen Aussagen kommen, die nichts anderes zum Hintergrund haben, als die alte Werbeweisheit "Masse verkauft Masse".

Denn eines sollte jedem Besucher klar sein: Überprüfen lässt sich weder die Verkaufszahl, noch der Rang, noch die Lagerzahl.

Insofern denke ich mir im Hinblick auf mein Buch: "Hübsch" Und nicht mehr.


Schon richtig. Aber: es macht Spaß und es kostet nichts.
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (28.02.2010, 22:05)
Torsten Buchheit hat geschrieben:
CeKaDo hat geschrieben:
Amazon ist mit allen seinen Angaben sehr vorsichtig zu genießen.

Da kann es durchaus mal aus künstlerischer Freiheit heraus zu beliebigen marketingtechnisch wirksamen Aussagen kommen, die nichts anderes zum Hintergrund haben, als die alte Werbeweisheit "Masse verkauft Masse".

Denn eines sollte jedem Besucher klar sein: Überprüfen lässt sich weder die Verkaufszahl, noch der Rang, noch die Lagerzahl.

Insofern denke ich mir im Hinblick auf mein Buch: "Hübsch" Und nicht mehr.


Schon richtig. Aber: es macht Spaß und es kostet nichts.


manchmal erschreckt es aber auch. wenn das buch erst 2x, dann 1x, dann "auf lager" ist. und diese angeblichen verkäufe finden ihren niederschlag nicht in den umsätzen bei bod.
von daher gebe ich denjenigen recht, die behaupten, amazon schaltet da ganz nach lust und laune um die käufer zu pushen. die autoren sind ihnen herzlich egal.

gruß
ursula
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5
Aliceas Lied - Fasanthiola 4
Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3
Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2
Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1

www.fasanthiola.de

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (28.02.2010, 22:18)
Die Verkäufe auf Amazon stimmen nie mit den BoD-Verkäufen überein. Ich vermute, daß Amazon entweder von Barsortimentern kauft oder ein geheimes Zwischenlager hat. Ich finde gelegentlich größere Umsätze, etwa zwei- bis dreimal pro Quartal 10 bis 15 Exemplare bei einem Auftrag. Das können nur Barsortimenter oder eben Amazon sein.

Amazon stockt dann gelegentlich den (angezeigten) Lagerbestand auf, ohne daß BoD-Umsätze auftauchen.

Verkäufe bei Amazon sieht man daran, daß der Amazon-Verkaufsrang runtergeht, in der Regel auf Postionen zwischen 20 000 und 30 000. Danach steigt der Rang langsam wieder an. Auf den angezeigten Lagerbestand ist nicht so sehr Verlaß.

Aber: das Ganze ist nur zum Spaß. Es zählen nur die BoD-Umsätze.
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5980
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (28.02.2010, 22:55)
Torsten Buchheit hat geschrieben:
Die Verkäufe auf Amazon stimmen nie mit den BoD-Verkäufen überein. Ich vermute, daß Amazon entweder von Barsortimentern kauft oder ein geheimes Zwischenlager hat. Ich finde gelegentlich größere Umsätze, etwa zwei- bis dreimal pro Quartal 10 bis 15 Exemplare bei einem Auftrag. Das können nur Barsortimenter oder eben Amazon sein.


Ab wann betrachtet BoD denn ein Buch als verkauft - insbesondere, wenn der Besteller "Amazon" heißt?

BoD wirbt bei Händlern doch auch damit, dass die Bücher remissionsfähig seien. Wenn nun Amazon 10 Stück ordert, sind die Bücher dann bei BoD als "verkauft" markiert mit entsprechender Margenabrechnung gegenüber dem Autor - oder sind diese 10 Bücher erst dann abrechnungsfähig, wenn die nächste Order von Amazon kommt? Weil dann dürften die ersten 10 ja wohl an den Endkunden verkauft worden sein.

Hat denn schon mal jemand eine Margenabrechnung von BoD bekommen und etwas später durfte man die Marge zurückzahlen, weil der Buchhändler die Remission genutzt hat?

Grüße
Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Cornelia (28.02.2010, 23:14)
Hallo,

die Bücher tauchen in der Verkaufsstatistik bei BoD auf, sobald BoD sie z.B. amazon bzw. dem Großhändler, über den amazon ordert, in Rechnung gestellt hat. Daher kann es passieren, dass man die ausgezahlte Marge bei Remissionen zurückzahlen muss.

Im Buchvertrag heißt es hierzu wörtlich:
"Die Autorenmarge wird quartalsweise abgerechnet und jeweils in dem auf das Ende des Quartals folgenden Monat fällig. Die Margenausschüttung gilt als Vorauszahlung und wird bei etwaigen Remissionen der Handelsbestellungen mit der nachfolgenden Margen- oder Endabrechnung verrechnet."

Viele Grüße
Cornelia

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (28.02.2010, 23:31)
Siegfried hat geschrieben:
BoD wirbt bei Händlern doch auch damit, dass die Bücher remissionsfähig seien. Wenn nun Amazon 10 Stück ordert, sind die Bücher dann bei BoD als "verkauft" markiert mit entsprechender Margenabrechnung gegenüber dem Autor - oder sind diese 10 Bücher erst dann abrechnungsfähig, wenn die nächste Order von Amazon kommt? Weil dann dürften die ersten 10 ja wohl an den Endkunden verkauft worden sein.

Hat denn schon mal jemand eine Margenabrechnung von BoD bekommen und etwas später durfte man die Marge zurückzahlen, weil der Buchhändler die Remission genutzt hat?

Grüße
Siegfried


Bei BoD verkauft und in der Margenabrechnung ist nicht endgültig, wie Cornelia gerade festgestellt hat. Damit kann BoD sich vor Manipulationen durch betrügerische Scheinbestellungen im Buchhandel schützen.

Noch eine Hypothese: BoD produziert von Büchern, die sich gelegentlich verkaufen, eine gewisse Menge vor, weil die Lagerhaltung von einem oder ein paar Dutzend Exemplaren billiger ist als die jeweilige Einzelproduktion. Das BoD-Zwischenlager dient als Puffer, um Bestellungen zur Hochsaison schneller bedienen zu können. Produziert wird in der Saure-Gurken-Zeit, um die Maschinen übers Jahr besser auslasten zu können. Remittenden kommen in dieses Zwischenlager.

Amazon hat in den letzten zwei Jahren nie mehr als fünf Exemplare meines Gartenlexikons auf Lager gehabt - pardon: als Lagerbestand angegeben (glaubt nur, was ihr selbst nachgezählt habt!). Vielleicht hat Amazon auch geheime Zwischenlager. Vielleicht ist der Lagerbestand auch nur virtuell, oder in Teilen virtuell.

Einzig Eines steht fest: nix Genaues weiß man nicht. Um hier weiterzukommen, bräuchten wir einen Under-Cover-Agenten bei BoD und einen bei Amazon. :wink:
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
MarkusGronotte
Beiträge: 161
Registriert: 31.01.2010, 18:24

Re:

von MarkusGronotte (01.03.2010, 07:32)
xyz

Zurück zu „Buchhandel und Vertrieb“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.