Tagebuch meiner bod-Buchveröffentlichung

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Harlekina
Beiträge: 58
Registriert: 01.02.2010, 15:51
Wohnort: Andalusien

Tagebuch meiner bod-Buchveröffentlichung

von Harlekina (07.03.2010, 18:17)
Ich habe gerade in einer Wochenzeitung (= SUR-deutsche Ausgabe) mein viel beachtetes "Tagebuch einer Buchveröffentlichung" publiziert sowie einen Kommentar mit dem Titel "Ende der Vermittler?". S. Anhang.
thumbbup

Gabriele Hefele
Dateianhänge
bod-Tagebuch.pdf
Tagebuch meiner Buchveröffentlichung
(114.61 KiB) 97-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Harlekina am 08.03.2010, 11:00, insgesamt 1-mal geändert.
life is a cabaret !
Autorenwebseite: http://historiette.jimdo.com
Neuestes Werk: "Das Kuriose-Tage-Buch"

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5934
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Tagebuch meiner bod-Buchveröffentlichung

von Siegfried (07.03.2010, 22:30)
Harlekina hat geschrieben:
Ich habe gerade in einer Wochenzeitung (= SUR-deutsche Ausgabe) mein viel beachtetes "Tagebuch eienr Buchveröffentlichung" publiziert sowie einen Kommentar mit dem Titel "Ende der Vermittler?". Alles Nähere im Anhang.
thumbbup

Gabriele Hefele


Danke für den Link. Der Artikel ist interessant und informativ zu lesen - es stören nur die vielen Fehler (ich habe allein schon 10 auf der Seite gefunden - Manuskript? Zeitungssatz? Auf jeden Fall wurde an der abschließenden Korrektur gespart). dozey:

Aber die größte Frage, die ich habe, bezieht sich auf die Bildunterschrift: Was zum Teufel hat ein Google-Mitarbeiter mit der Herstellung eines On-Demand-Buches zu tun? cheezygrin

Grüße
Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Harlekina
Beiträge: 58
Registriert: 01.02.2010, 15:51
Wohnort: Andalusien

Re:

von Harlekina (08.03.2010, 10:58)
Lieber Siegfried,

10 Fehler ? Sch...! :cry: Ich habe nur vier gefunden - hast Du auch bedacht, dass wir in unserer Zeitung wegen der Altersstruktur der Leser auf die alte Rechtschreibung zurück gegangen sind? Aber egal - eigentlich sind die dann alle in meinem Manuskript, beim Hin-und-Herwechseln zwischen Deutsch und Spanisch, das ich ja auch hier brauche, vergesse ich schon mal das entsprechende Korrekturprogramm zu aktivieren. Aber die Redaktion wollte eigentlich auch noch drüber gucken!! Das soll keine Entschuldigung sein, nur ´ne Erklärung.
Und mit dem Foto wollten wir einfach schnell eine der großen beeindruckenden Internetmaschinen abbilden. Mit google ist doch aber auch bod im Boot, oder täusche ich mich da?
Dürfen wir übrigens Deinen Kommentar als Leserbrief in der nächsten Woche abdrucken?

Gabriele Hefele
life is a cabaret !

Autorenwebseite: http://historiette.jimdo.com

Neuestes Werk: "Das Kuriose-Tage-Buch"

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (08.03.2010, 12:11)
Sehr unterhaltsam und informativ. thumbbup

Gruß Thomas

PS: Gilt als Leserbrief. cheezygrin

Benutzeravatar
chiquitita
Beiträge: 1008
Registriert: 21.09.2007, 14:07
Wohnort: Bayern

Re:

von chiquitita (08.03.2010, 13:25)
Google und Bod??
Klar findet man BoD bei google, so wie man fast alles bei google findet. Aber die beiden Firmen haben meines Wissens gar nichts miteinander zu tun.
Gruß Uschi


Benutzeravatar
buchselstabe
Beiträge: 243
Registriert: 18.12.2008, 12:47
Wohnort: Gunzenhausen (Mittelfranken)

Re:

von buchselstabe (08.03.2010, 16:15)
Hallo Gabriele,

ich habe da eine Frage.

Was bitte ist eine Internetmaschine?
Ich meine ich sehe da was auf dem Foto, aber ich würde das alles mögliche nennen, aber Internetmaschine?
Was ist das, was soll eine Internetmaschine machen?

Fragende Grüße

Uwe
Sci-Fi: Serie Amazon
Autor: Twitter Facebook

Benutzeravatar
Harlekina
Beiträge: 58
Registriert: 01.02.2010, 15:51
Wohnort: Andalusien

Re:

von Harlekina (08.03.2010, 16:44)
Auweh :shock:: - jetzt haben´s mich Laien, also begeisterten Internet- und IT-Nutzer erwischt, dem es aber wurscht ist, wie es genau funktioniert, Hauptsache, es funktioniert ! Laut meiner Redaktion, die das Bild von der SUR (größte südspanische, seriöse Tageszeitung)-Zentrale hat, unserem journalistischen "Mutterhaus" sozusagen, zeigt die Abbildung eine Google-Digital-Buchdruckmaschine mit Google-Mitarbeiter.
Übrigens, nur nebenbei, unsere PCs, sind demnach für mich doch auch Internetmaschinen, also alles, was eine Verbindung mit diesem Medium erlaubt!
Uff, jetzt komme ich als Geisteswissenschaftlerin doch glatt ins Schwitzen!!

Zufrieden??
Gabriele H.
life is a cabaret !

Autorenwebseite: http://historiette.jimdo.com

Neuestes Werk: "Das Kuriose-Tage-Buch"

Benutzeravatar
Beckinsale
Beiträge: 218
Registriert: 25.12.2009, 12:00
Wohnort: Murnau am Staffelsee

Re:

von Beckinsale (08.03.2010, 17:34)
Hm. Google scannt Bücher. Es druckt sie nicht. Nach meiner Kenntnis druckt Google selbst überhaupt nichts.

My.

Benutzeravatar
buchselstabe
Beiträge: 243
Registriert: 18.12.2008, 12:47
Wohnort: Gunzenhausen (Mittelfranken)

Re:

von buchselstabe (08.03.2010, 18:19)
Genau,
Google scannt Bücher und nimmt es da auch nicht so genau mit so komischen Dingen wie Urheberrecht etc.

Also, wenn das Bild überhaupt etwas mit Google zu tun hat, dann zeigt sie einen Buch-Scanner. Von daher hat deine Readaktion falsch gedacht.

Also Internetmaschinen gibts nicht.
Es gäbe höchstens Internet-Suchmaschinen (das sind eigentlich Programme, die das Internet durchsuchen) oder Internet-Cafes oder
Internet-PCs. Das wäre ein PC, mit dem man auch in das Internet gehen könnte.

Ok, ist aber alles eher Nebensache.
Wollte es nur mal angedeutet haben.

Gruß Uwe

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5934
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (08.03.2010, 19:01)
Harlekina hat geschrieben:
Lieber Siegfried,

10 Fehler ? Sch...! :cry: Ich habe nur vier gefunden - hast Du auch bedacht, dass wir in unserer Zeitung wegen der Altersstruktur der Leser auf die alte Rechtschreibung zurück gegangen sind?


Alte Rechtschreibung? cheezygrin Glaube ich nicht! cheezygrin

Beispiel "November 2009":
Schon vor Jahren war
mir auf der Buchmesse der große
Stand von ‘book-on-demand’ aufgefallen;
doch rümpfte ich da noch
die Nase, war ich doch gewohnt,
dass man sein Manuskript professionellen
Verlagen gibt, keine
Kosten hat und auch noch das
eine oder andere Autorenhonorar
kassiert.


oder

Ich schmiss also den Prospekt
zuhause weg.


oder

ausserdem möchte sie mein
Buch bekannt machen in ihren
Kreisen.


oder

Aufreissen
des Umschlages:


Manchmal merkt man gar nicht mehr, wie schnell man in die Neue Rechtschreibung rutscht. cheezygrin


Und hier fehlt was (rot) - und ein Vertipper (hellblau)
10-14.Dezember 2009: Ich frage
bei Kolumnisten-Kollege von ‘Surdeutsche
Ausgabe’
, dem ebenfalls
Finca- und Tierbesitzer Kurz
Künzle [komma] an, ob er das Vorwort zu
meinem Buch schreiben wolle. Ich
sende ihm dazu bereits die ersten
fertigen 30 Seiten. Schon vier Tage
später mailt Kurt das Vorwort. Ich
bitte ihn noch um ein Foto – es
kommt ein originelles an mit ihm,
umringt von seinen Hunden.


Dann gibt es da noch mehrere falsche Trennungen (deshalb mein Verdacht der Fehlerquelle 'Zeitungssatz') wie ...

Hotli-ne
Pas-swörter
Begei-sterung (alte Rechtschreibung - heute Begeis-terung)
fru-striert (alte Rechtschreibung - heute frus-trieren)

Na ja, das so auf die Schnelle. Kommafehler habe ich nicht weiter gesucht.

Grüße
Siegfried
P.S.: Leserkommentar ist genehmigt! cheezygrin
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (08.03.2010, 20:04)
@ Siegfried

bitte lies nie mein Buch, oder falls doch, -schweige wie ein Grab cheezygrin

Stell mir gerade den Siegfried als Lektor vor.
Man gibt vorher das Buch allen fähigen Bekannten zur Fehlersuche.

Jeder sagt, jetzt sind keine Fehler mehr drin.

Siegessicher sagt man zu Siegfried, hey Siegfried, für jeden Fehler den Du noch findest bekommst du einen Euro.

...Siegfried macht seinen Job gut, er nahm das Geld und flog für 4 Wochen in die Karibik... thumbbup
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
buchselstabe
Beiträge: 243
Registriert: 18.12.2008, 12:47
Wohnort: Gunzenhausen (Mittelfranken)

Re:

von buchselstabe (08.03.2010, 20:32)
Ok,
also 1 Euro würde ich nicht bieten :? .
Aber ich würde befürchten, dass er mein Buch
recht bunt gestalten würde cheezygrin .

Trotz vielfältiger Korrekturleser.
Aber eine große Runde habe ich noch vor mir.
Vier Altersgruppen lesen Korrektur (20, 40, 50 und 60 Jahre).
Aber ich schätze, das geht mehr auf den Inhalt als auf die Rechtschreibung.

Gruß Uwe

Benutzeravatar
ricci
Beiträge: 195
Registriert: 11.12.2009, 03:17
Wohnort: Panama

Re:

von ricci (08.03.2010, 21:04)
Ihr seid so witzig lach:-)

Also Siegfried, Haende weg von meinem Buch, obwohl es wuerde mich schon mal interessieren, welche Fehler Du finden wuerdest.

Vielleicht sollten wir anfangen, ihm unsere Buecher vor Herausgabe zu geben, dann koennen wir uns auch die ganzen anderen Korrekturleser sparen:-)- denn danach ist das Buch auf jeden Fall fehlerfrei:-)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5680
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (08.03.2010, 23:18)
... ist "ausserdem" oder "aufreissen" neue Rechtschreibung? Das war noch nicht mal alte ...

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.