Die Moral eines Killers

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Camus
Beiträge: 6
Registriert: 03.04.2010, 23:29
Wohnort: Ahrensburg

Die Moral eines Killers

von Camus (06.04.2010, 16:08)
Titel: Die Moral eines Killers
Autor: Andreas Behm

Verlag: Monsenstein und Vannerdat OHG
ISBN: 978-3-86991-021-5
Seiten: 248
Preis: 15,50

Der Autor über das Buch:

"Die Moral eines Killers" ist der erste Teil einer geplanten Trilogie mit dem Hamburger Kommissar Harald Hansen. Der Kommissar ist ein knurriger Einzelgänger, der zugunsten der Gerechtigkeit auch Methoden abseits der Legalität verwendet.

Klappentext:

Der Profikiller Hartfeld ist ausgebrannt und will sich in ein bürgerliches Leben zurückziehen. Doch bevor er sich absetzen kann, kommt ihm Hauptkommissar Hansen in die Quere. Hansen setzt den Killer unter Druck und bietet ihm einen Handel an. Er braucht Hartfeld in seinem einsamen und verbissenen Kampf gegen den russischen Mafiaboss Ryschkow. Aber der Russe macht Hartfeld ebenfalls ein Angebot.
Nun sitzt der Killer in der Klemme. Für welche Seite soll er sich entscheiden? Wie kann er seinen Traum von einem friedlichen Ruhestand retten?
Die brisante Konstellation der drei unnachgiebigen Männer mit sehr unterschiedlichen Interessen sorgt für ein rasantes Wachstum der Mordrate in der Hansestadt Hamburg.

Inhalt:

Leseproben findet Ihr auf meiner Homepage
http://www.hamburg-krimi.de

Peter Cokü
Beiträge: 21
Registriert: 11.11.2009, 16:49
Wohnort: Landkreis Cuxhaven

Re:

von Peter Cokü (06.04.2010, 18:58)
Hallo Andreas,

also die Leseprobe gefällt mir ganz gut!
Einzig die Story ist natürlich nicht wirklich neu, das hat man alles in irgendeiner ähnlichen Form schon mal gelesen oder gar gesehen.
Mag sein, dass die von Dir gewählten Charaktere sich im weiteren Verlauf des Buches gravierend vom Üblichen unterscheiden, dazu müsste man dann wohl das Buch lesen, oder?
-----------------------------------------------------------
Liebe Grüße
Peter

Benutzeravatar
MarleneGeselle
Beiträge: 981
Registriert: 09.02.2009, 13:27
Wohnort: Hettingen

Re:

von MarleneGeselle (07.04.2010, 09:58)
Herzlichen Glückwunsch. thumbbup thumbbup thumbbup
Es gibt kein größeres Laster als Tugend im Übermaß.
www.marlenegeselle.de

Camus
Beiträge: 6
Registriert: 03.04.2010, 23:29
Wohnort: Ahrensburg

Re:

von Camus (07.04.2010, 15:29)
@peter

Sorry, aber wie willst Du das beurteilen? Du kennst den Verlauf der Geschichte doch gar nicht. Oder hast Du das Buch schon gelesen?

@Marlene
Danke. :D

Gruss
Andreas

Peter Cokü
Beiträge: 21
Registriert: 11.11.2009, 16:49
Wohnort: Landkreis Cuxhaven

Re:

von Peter Cokü (07.04.2010, 18:54)
Hallo Andreas,

hast Du Dir meinen Kommentar genau durchgelesen?
Ich habe geschrieben, dass man die Story irgendwie mal in irgendeiner Form schon mal gelesen oder gar gesehen hat. Das bezog sich auf den von Dir eingestellten Klappentext und die Leseprobe.
Profikiller-Polizist-Mafia ist eben eine Konstellation, die schon, na ja, zigmal u.a. in Büchern auftauchte.
Deshalb habe ich dann noch geschrieben:

Mag sein, dass die von Dir gewählten Charaktere sich im weiteren Verlauf des Buches gravierend vom Üblichen unterscheiden, dazu müsste man dann wohl das Buch lesen, oder?

Damit war gemeint, ich hoffe, dies ist in Deinem Buch der Fall :wink:

Und nein, ich habe das Buch noch nicht gelesen, deshalb schrieb ich:

...., dazu müsste man dann wohl das Buch lesen, oder? :wink:

Aber wenn Dir ein simples "Herzlichen Glückwunsch!" lieber ist als konstruktive Kritik, sollte das zukünftig kein Problem sein :(
-----------------------------------------------------------

Liebe Grüße

Peter

Camus
Beiträge: 6
Registriert: 03.04.2010, 23:29
Wohnort: Ahrensburg

Re:

von Camus (07.04.2010, 20:09)
Hallo Peter,

ich wollte Dir nicht auf den Schlips treten, aber Dein Kommentar klang für mich etwas abwertend nach "alles schon mal dagewesen".
Klar, die Konstellation Killer - Kommissar - Mafia ist an sich nicht ungewöhnlich. Die Frage ist, in welche Richtung sich das Ganze entwickelt. Und diesbezüglich glaube ich schon, eine originelle Variante des Themas gefunden zu haben. Aber ich kann natürlich nicht alles verraten, sonst liest den Krimi ja keiner mehr.
Also, hier mal nur für Dich: Der Kommissar geht eine Allianz mit dem Killer ein, um ... flüster, flüster ... book:

Wahrscheinlich ist im Krimigenre schon so ziemlich jedes Thema x-mal behandelt worden und kann trotzdem immer wieder spannend konstruiert sein.

Im Übrigen: Konstruktive Kritik ist selbstverständlich willkommen.
Ich hoffe, das kleine Missverständnis damit ausgeräumt zu haben.

Gruss
Andreas

Peter Cokü
Beiträge: 21
Registriert: 11.11.2009, 16:49
Wohnort: Landkreis Cuxhaven

Re:

von Peter Cokü (07.04.2010, 21:00)
Hallo Andreas,

ich fühlte mich nicht auf den Schlips getreten, keine Sorge :wink:
Es sollte auch nicht abwertend gemeint sein, im Gegenteil!
Natürlich möchtest Du Spannung erzeugen, indem nicht zu viel verraten wird.
Ich wünsche Dir natürlich auch viel Erfolg mit dem Krimi, auch wenn Du auf mich als Leser verzichten musst, Kriminalromane lese ich nur ungerne, die schaue ich im Fernsehen.
-----------------------------------------------------------

Liebe Grüße

Peter

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.