Verfügbarkeit bei Amazon

ISBN, VLB, Barsortiment, E-Book-Verleih und Buchhandel: Alles rund um den Buchvertrieb.



Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5694
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von Siegfried (30.11.2018, 16:52)
Eris Ado hat geschrieben:
Hannelore Goos hat geschrieben:
Heute steht in unserer Tageszeitung, dass das Kartellamt ein Missbrauchsverfahren gegen Amazon eingeleitet hat.


Das steht auch im Spiegel.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 41022.html

Leider wird da nicht genau erläutert worum es geht.


Es geht um Folgendes:

Amazon bietet die eigenen Homepage Händlern als Marktplatz an.
Gleichzeitig vertreibt Amazon die gleichen Artikel wie die Händler
Amazon ist somit gleichzeitig Konkurrent zu den Händlern und Wächter (Regulator) der Webseite, kann also den Händlern Beschränkungen bei deren Handelsaktivitäten verpassen.

Beispiel:

Die Firma XYZ bietet unter eigenem Namen auf dem Amazon-Marktplatz Bücher an. Das macht Amazon auch. Wird ein Buch plötzlich zum Renner und verkauft sich wie blöde, kann Amazon dem Händler XYZ Beschränkungen für den Amazon-Marktplatz auferlegen, damit Amazon selbst das erfolgreiche Buch verkaufen kann. Wie gesagt: Kann. Damit soll nicht ausgedrückt werden, dass Amazon das auch wirklich macht. Aber das will das Kartellamt jetzt untersuchen.

Ich hoffe, es ist irgendwie verständlich geworden, warum das Kartellamt gegen Amazon vorgeht.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Eris Ado
Beiträge: 168
Registriert: 14.07.2016, 14:50

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von Eris Ado (30.11.2018, 17:35)
Ist verständlich geworden. Danke für die Erklärung.

EK-2 Publishing GmbH
Beiträge: 5
Registriert: 25.11.2018, 16:01

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von EK-2 Publishing GmbH (02.12.2018, 08:53)
Unsere Alternativen wären KDP und/oder ein Anbieter mit Kleinstauflage. Mit beiden Varianten verdienen wir effektiv um die 25% mehr pro Buch, um auch nochmal die Frage nach den Margen zu beantworten.

Liebe Grüße
EK-2 Publishing

holz
Beiträge: 374
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von holz (02.12.2018, 09:26)
EK-2 Publishing GmbH hat geschrieben:
Unsere Alternativen wären KDP und/oder ein Anbieter mit Kleinstauflage. Mit beiden Varianten verdienen wir effektiv um die 25% mehr pro Buch, um auch nochmal die Frage nach den Margen zu beantworten.

Liebe Grüße
EK-2 Publishing


Bei KDP könnt ihr auch Autorenexemplare (max. 999) zum Druckkostenpreis ordern.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5694
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von Siegfried (02.12.2018, 13:51)
EK-2 Publishing GmbH hat geschrieben:
Unsere Alternativen wären KDP und/oder ein Anbieter mit Kleinstauflage. Mit beiden Varianten verdienen wir effektiv um die 25% mehr pro Buch


Machen. Was hält euch ab?

Zu akzeptierende Nachteile:

Eure Bücher sind _nur_ über Amazon zu beziehen. Kein Verkauf über andere Online-Händler, keine Bestellungen durch den Präsenz-Buchhandel. Wenn 90 % eurer Verkäufe tatsächlich über Amazon laufen, kann man auf die restlichen 10 % getrost verzichten (evtl. über Direktverkäufe auszugleichen)

Die Bücher erscheinen nicht in deutschen Seitenformaten, sondern in US-Größen (z. B. 6 x 9 Zoll = 15,24 x 22,86 cm).

Keine deutsche ISBN, kein Eintrag im VLB, keine Belegexemplare in der Deutschen Nationalbibliothek, keine Einnahmen durch VG Wort.

Vorteile (außer dem Preis):

Amazon wird vermutlich keine Bücher aus dem KDP-Programm mit einer Lieferzeit von 2 bis 3 Monaten auf der Webseite anzeigen - oder gar auf "derzeit nicht lieferbar".



Zum Vergleich zu den von mir recherchierten Preisen anderer On-Demand-Anbieter

KDP-Druckkosten
200 Seiten (s/w) x 0,012 Euro + 0,60 Euro Basiskosten = 3,- Euro

Ladenpreis
3,- Euro Druckkosten / 60 % Tantiemensatz = 5,- Euro Mindest-Ladenverkaufspreis

Kaufmännisch gesehen preislich eindeutig günstiger. Also machen. Was hält euch ab?

Nachtrag:
Um auf den gleichen Gewinn pro Buch wie bei BoD zu kommen (Laden-VK 7,99 Euro bringt 1,01 Euro Marge), muss das Buch bei KDP für 6,70 Euro angeboten werden.

6,70 Euro x 60 % Tantiemensatz = 4,02 Euro Marge - 3,00 Euro Druckkosten = 1,02 Euro Ertrag für Autor/Verlag

Oder anders gerechnet: Der BoD-Ladenpreis bringt bei KDP eine Marge von 1,80 Euro (78 % mehr)

Alle Angaben zu KDP ohne USt und ohne sonstige Kosten, die von Amazon berechnet werden.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

holz
Beiträge: 374
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von holz (02.12.2018, 14:47)
Siegfried hat geschrieben:
Zu akzeptierende Nachteile:

Eure Bücher sind _nur_ über Amazon zu beziehen. Kein Verkauf über andere Online-Händler, keine Bestellungen durch den Präsenz-Buchhandel. Wenn 90 % eurer Verkäufe tatsächlich über Amazon laufen, kann man auf die restlichen 10 % getrost verzichten (evtl. über Direktverkäufe auszugleichen)

Die Bücher erscheinen nicht in deutschen Seitenformaten, sondern in US-Größen (z. B. 6 x 9 Zoll = 15,24 x 22,86 cm).

Keine deutsche ISBN, kein Eintrag im VLB, keine Belegexemplare in der Deutschen Nationalbibliothek, keine Einnahmen durch VG Wort.


Es geht auch benutzerdefiniertes Format, nicht nur US-Größen.
Dann entfällt lediglich erweiterter Vertrieb (z.B. Verkauf durch ausländische Händler).

Nutzung eigener ISBN bei KDP auch möglich. Dann kommen durchaus Bestellungen über Buchhändler. Entsprechende Rabatte sind im Buchpreis einzukalkulieren. Zusatzkosten ebenso (VLB-Eintrag, Belegexemplare für DNB).

VLB-Eintrag aber nicht unbedingt erforderlich (meist sieht Kunde die ISBN bei Amazon, läuft zum Buchhändler, der ermittelt damit den Verleger und bestellt).

Nachsatz:
Siegfrieds Rechenbeispiele gelten für s/w 110-828 Seiten.
Bei s/w 24-108 Seiten sind Druckkosten pauschal 1,90 Euro (bei den 88 Seiten von ek-2 publishing also nicht 1,67).

Frauschmitt
Beiträge: 15
Registriert: 16.06.2017, 18:09

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von Frauschmitt (02.12.2018, 23:47)
Nunja, man könnte ja auch mal drüber nachdenken, ob man Macht und Monopol von Amazon noch weiter ausbauen will. Man sieht ja regelmäßig, wohin das führt. Viele Selfpublisher beißen sich an Amazon wegen irrsinniger Verfügbarkeitsangaben die Zähne aus. Wenn die Konsequenz heißt: Wir wechseln jetzt zu Amazon (und belohnen den Anbieter auch noch und schaffen uns künftig noch mehr Abhängigkeit) scheint mir das nicht sehr logisch. Ich finde die Monopolstellung von Amazon jetzt schon hinreichend.
Manchmal nervt BoD, aber im Großen und Ganzen bin ich mit dem Angebot zufrieden. Zu KDP will ich jedenfalls schon aus Prinzip nicht.

Benutzeravatar
Mayk
Beiträge: 142
Registriert: 06.01.2015, 22:15
Wohnort: Langeoog

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von Mayk (06.12.2018, 20:58)
Moin,

ich habe leider seit heute exakt dasselbe Problem. Gestern hieß es "Noch 8 auf Lager, mehr ist unterwegs" und heute sehe ich das:

[url]https://www.amazon.de/Momentaufnahmen-Neues-Langeoog-Gott-Welt/dp/3748109679/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1544125246&sr=1-4
[/url]

Nicht verfügbar, nicht bestellbar, nur noch diese Alarm-Option. Das ist im Vorweihnachtsgeschäft eine Katastrophe.
Über Author Central hab ich mal hingeschrieben, hoffe, sie antworten bald. Parallel noch BoD anzuschreiben, lohnt sich nach Überfliegen dieses Threads dann wohl nicht.

Und ja, natürlich wäre mir allein der Marge wegen lieber, alle würden bei bod direkt bestellen, aber es macht halt keiner. Wer neben Büchern noch andere Geschenke braucht, bestellt halt alles bei amazon und nicht in 6 verschiedenen Shops. Muss einem nicht gefallen, ist aber so. Bezos ist ja nicht grundlos steinreich.

Immerhin ist es tröstlich, mit dem Desaster nicht allein zu sein :(

Eris Ado
Beiträge: 168
Registriert: 14.07.2016, 14:50

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von Eris Ado (06.12.2018, 22:03)
Mayk hat geschrieben:
Moin,

ich habe leider seit heute exakt dasselbe Problem. Gestern hieß es "Noch 8 auf Lager, mehr ist unterwegs" und heute sehe ich das:



Nicht verfügbar, nicht bestellbar, nur noch diese Alarm-Option.


Das ist neu, dass von "8 auf Lager" auf "Nicht bestellbar" gewechselt wird. Dem Verkaufsrang nach sind seit gestern keine 8 Stück verkauft worden. Also müssten noch Exemplare rumliegen.

Benutzeravatar
BoD Books on Demand
Site Admin / Moderator
Beiträge: 372
Registriert: 01.03.2011, 11:50

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von BoD Books on Demand (07.12.2018, 10:48)
Auf die Lieferangaben bei Amazon haben wir leider keinen direkten Einfluss. Wir geben für das gesamte Barsortiment und damit auch alle Shops die gleichen Lieferzeiten für Buchbestellungen an. Wenn uns Titel auffallen, bei denen bei Amazon fälschlicherweise "Derzeit nicht lieferbar" steht, übersenden wir erneut die Katalogmeldung, um so eine korrekte Lieferzeit zu erzielen.

Zusätzlich weisen wir auch darauf hin, dass es aktuell aufgrund des anhaltenden hohen Auftragseingangs in Einzelfällen bei der Buchbestellung zu einer längeren Lieferzeit kommen kann. Insbesondere der Versand von Hardcover-Titeln kann sich aufgrund des aufwendigeren Herstellungsprozesses verzögern.

Um Lesernachfragen aber weiterhin möglichst schnell zu bedienen, werden Bestellungen über den Buchhandel besonders zeitnah bearbeitet. Für Eigenbestellungen sollte daher eine etwas längere Lieferzeit eingeplant werden.

Benutzeravatar
Mayk
Beiträge: 142
Registriert: 06.01.2015, 22:15
Wohnort: Langeoog

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von Mayk (07.12.2018, 17:58)
Amazon hat mir gestern geantwortet ... und weist freundlich darauf hin, dass ich doch künftig mit derartigen Anfragen dem Verlag auf den Sack gehen soll. Seufz.

Bildschirmfoto 2018-12-07 um 17.40.06.png

Benutzeravatar
Oldenfelde
Beiträge: 222
Registriert: 29.07.2017, 11:32
Wohnort: Hamburg

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von Oldenfelde (10.12.2018, 13:22)
Eine ähnliche Antwort habe ich gestern auch von Amazon erhalten.
Da ich die Bücher nicht selber verkaufe, fragen die Leute per Mail,
warum sie bei Amazon nicht lieferbar sind.
Ich verweise dann immer auf den örtlichen Büchershop oder direkt an BoD.
Ich war dann total überrascht, als eine Rückmeldung kam,
dass eine Buchhandlung innerhalb einer Woche geliefert hat,
obwohl Amazon immer noch <nicht lieferbar> anzeigt.
An der Lieferbarkeit bei BoD kann demnach es nicht liegen.
https://latex-buch.de/
Als Autor finde ich auch diese Signatur sehr passend:
Aus Zeitgründen sehe ich meistens von der Korrektur von Schreibfehlern ab. Man möge es mir fazein.

rwkraemer
Beiträge: 200
Registriert: 17.03.2013, 20:15
Wohnort: Nürnberg

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von rwkraemer (11.12.2018, 01:18)
Bei meinem neuen Buch über die griechische Antike war ich vor etwa einer Woche total überrascht, als 21 Bücher an einem Tag bestellt wurden. Kurzzeitig erschien bei Amazon die Angabe "15 Stück auf Lager", jetzt heißt es nur noch "auf Lager". Mich würde interessieren, ob es bei Amazon eine Stelle gibt, die sich die Bücher in Natura ansieht.

Frauschmitt
Beiträge: 15
Registriert: 16.06.2017, 18:09

Re: Verfügbarkeit bei Amazon

von Frauschmitt (11.12.2018, 12:56)
Mayk hat geschrieben:
Amazon hat mir gestern geantwortet ... und weist freundlich darauf hin, dass ich doch künftig mit derartigen Anfragen dem Verlag auf den Sack gehen soll. Seufz.

Bildschirmfoto 2018-12-07 um 17.40.06.png


Ich hab exakt und wörtlich die selbe Antwort bekommen. :roll:

Zurück zu „Buchhandel und Vertrieb“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.