W.E.L.T

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (30.05.2012, 11:23)
Ich war vorher Facebook-Hasser und bin quasi als Paulus zum Saulus geworden.


@Thomas
Das kommt mir sehr bekannt vor! Warum auch sollen Einzelheiten aus dem eigenen Privatleben unbedingt im Netz abrufbar sein; jedermann/jedefrau ihren Werdegang vor aller Augen chronologisch aufrollen und nebenbei noch intime Befindlichkeiten zum Besten geben. Wenn ich Beiträge im Stil von "Habe gerade ein Glas warme Milch getrunken, gehe jetzt zu Bett!" lese, dann möchte ich in die Runde rufen: "Adieu, stürze mich von der Brücke." Andererseits möchte ich jede Möglichkeit nutzen, auf meine Buchtitel aufmerksam zu machen. Bei der Gelegenheit: Danke, Paku!
Darüber hinaus eignet FB sich bestens zur Kontaktaufnahme mit windigen Gaunertypen aus fernster Vergangenheit (als in Taxis noch geraucht wurde) und zur Ankündigung bzw. Vermittlung von Veranstaltungen aller Art, etc.

@ Anke. Ganz genau: sollte Thomas nun auch bei Facebook den Cyberraum mit seinen Schoten aus den Achtzigern verpesten, müssen wir handeln!!
:twisted:

@ Paku. Nochmals danke für den Zuspruch.
thumbbup

Gruß,
Peter

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (12.11.2012, 14:10)
Während ich W.E.L.T gelesen habe, habe ich statt Wörter Bilder gesehen. Die Bilder des Grauens sind detailliert gemalt und an Körperflüssigkeiten fehlt es kaum. Peter Pitsch mischt seinem Horror-Cocktail Humor bei, wohldosiert versteht sich. Ich musste oft schmunzeln und nicht selten über den Wortwitz laut loslachen, wie manche Typen und ihr abartiges Denken und Handeln umschrieben wurden. Viele Sätze, Pitsch‘ wohlüberlegter Worte, könnte man als Sprüche des Tages verwenden.
Nicht zum Lachen ist allerdings der Höllentrip, den Pitsch‘ Protagonist Walter Bach durchleben muss. Wie er bittend nach der Metamorphose schreit, jedoch ungehört bleibt, weil er in sich eingekapselt ist. Das Opfer der Pharmaindustrie ist quasi vom Menschen zum Frosch geworden, der vergeblich auf den Kuss seiner Erlösung wartet. Hier wird die Einsamkeit des Verrücktwerdens und Wahnsinns deutlich dargestellt. In seiner Todesangst nimmt er Kontakt mit einem imaginären oder wirklichen? Gott auf.
W.E.L.T ist kein normaler Roman, er ist nicht einfach zu verdauen, aber verdammt gut geschrieben und unheimlich gut zu lesen. Um die Nerven geschmeidig zu halten, empfehle ich zwanzig Milligramm Lyptozeral und dreißig Milligramm Genophostat. Wohl bekomm‘s!

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4977
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (12.11.2012, 14:21)
Das Buch stand schon lange auf meiner Wunschliste, und ich habe es am Wochenende endlich bestellt - angestoßen durch deine schöne Rezension, Thomas.

Nun bin ich sehr auf die Lektüre gespannt, auch wenn ich erst noch meinen verfluchten fünfhundertseitigen englischen Wälzer durcharbeiten muss. :roll:

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (12.11.2012, 14:26)
Anke,
das Buch ist der Hammer! Viel Spaß thumbbup

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (12.11.2012, 16:45)
Das Opfer der Pharmaindustrie ist quasi vom Menschen zum Frosch geworden, der vergeblich auf den Kuss seiner Erlösung wartet.


Hallo Thomas,

gut ausgedrückt! thumbbup
Ich danke dir vielmals für deine Kritik, nicht zuletzt weil du nachvollzogen hast, was "WELT" eigentlich beinhaltet.
Den Humor betreffend, hast du aber noch eine Schüppe oben drauf gelegt:
cheezygrin

Um die Nerven geschmeidig zu halten, empfehle ich zwanzig Milligramm Lyptozeral und dreißig Milligramm Genophostat. Wohl bekomm‘s!


Obwohl ich persönlich davon abrate, diesen "gut gemeinten" Tipp in die Tat umzusetzen.

@Anke
Kannst du Gedanken lesen, oder wo hast du die Thomas´ Rezension bereits gelesen? :lol:

Herzlicher Gruß,

Peter

P.s.: @ Thomas
Und wie ich soeben entdecken durfte, hat das Einstellen deiner Rezension bei Amazon prompt funktioniert. Wie gut!
In der Hinsicht hat sich zuvor schon manch einer die Zähne ausgebissen ...

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (12.11.2012, 16:50)
Wer das Buch bestellt hat:
Kinners, wo habt ihr das denn bestellt? versandkostenfrei? Bei amazon wird auf andere Verkäufer verwiesen!!!

Helft mir, damit ich nicht dumm bleibe angle:
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (12.11.2012, 16:59)
Peter-Pitsch hat geschrieben:
@Anke
Kannst du Gedanken lesen, oder wo hast du die Thomas´ Rezension bereits gelesen? :lol:

Anke meinte natürlich die Rezension, die Du für mich geschrieben hast.

@ Haifischfrau,
ich habe das Buch direkt vom Künstler bezogen. Mit Autogramm. :D

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4977
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (12.11.2012, 17:24)
:shock:: Ogottogott, Peter, jetzt hast du mich bei einem meiner sporadisch auftretenden Gehirnausfälle erwischt. :shock::
Es war ja gar nicht Thomas' Rezi, die mich erinnert hat, dass ich Peters Buch kaufen wollte!!!! :shock::
Es war Monika!!! :shock::
Auf Facebook!!! :shock::

Hilfe, ist mir das peinlich. :oops:

Aber wie sagt man, das Schöne an Alzheimer ist, man lernt jeden Tag neue Leute kennen. wow3

Wenn ich das mit dem Autogramm gewusst hätte... blink3

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3318
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (12.11.2012, 18:00)
Liebe Anke,

es tut mir sehr leid, aber ich fürchte, ich muss dir die Wahrheit sagen: Ich erwähnte auf Facebook das "Kuckucksei-Syndrom" von Peter Pitsch. cool5

Liebe Grüße,
Monika

@Haifischfrau
Aus mir unerklärlichen Gründen führt Amazon die Bücher des Brighton Verlags nicht. Ich bezahlte für das o.g. Buch auch Versandkosten.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4977
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (12.11.2012, 18:14)
Monika K. hat geschrieben:
Liebe Anke,

es tut mir sehr leid, aber ich fürchte, ich muss dir die Wahrheit sagen: Ich erwähnte auf Facebook das "Kuckucksei-Syndrom" von Peter Pitsch. cool5

Liebe Grüße,
Monika


wow3 wow3 Blblblbsbsbsblblgugugugu wow3 wow3

Ich mache mir ernsthaft Sorgen um mich.

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3318
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (12.11.2012, 18:58)
Anke Höhl-Kayser hat geschrieben:
Ich mache mir ernsthaft Sorgen um mich.


Warum? Mir geht es auch so, und ich fühle mich super dabei. thumbbup

Äh... OK... ich glaube, das klingt jetzt nicht wirklich tröstlich.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4977
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (12.11.2012, 19:30)
Haifischfrau hat geschrieben:
Wer das Buch bestellt hat:
Kinners, wo habt ihr das denn bestellt? versandkostenfrei? Bei amazon wird auf andere Verkäufer verwiesen!!!

Helft mir, damit ich nicht dumm bleibe angle:

Okay, dann ist das meine gute Tat für heute, Maryanne schlau zu machen. cheezygrin

Ich habe bei einem Amazon-Marketplacehändler bestellt, mit Versandkosten.

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (12.11.2012, 21:14)
@Maryanne
Soeben habe ich bei "BookButler" recherchiert.

http://www.lehmanns.de/shop/literatur/23044022-9783942200486-w-e-l-t

Ansonsten direkt über den Brighton Verlag.

http://www.brightonverlag.com/shop/article_ISBN%2520978-3-942200-48-6/W.E.L.T.html?sessid=0MMUJGwTou8YqWTIFzEdMs5uf2Dl8uagSLlNYeczDetMy9ErEFX7xyxCMCuC0MWb&shop_param=cid%3D22%26aid%3DISBN%2520978-3-942200-48-6%26

Amazon kassiert pro verkauftes Buchexemplar - sofern ein Teil des Bestandes - ziemlich große Beträge, deshalb sind kleinere Verlagshäuser nicht unbedingt darauf erpicht, direkt vom Onlinehändler ausliefern zu lassen.

@Anke cheezygrin
Mach dir bloß keinen Kopf! ... Wenn du wüstest, was mir manchmal passiert. :oops:
Zuletzt geändert von Peter-Pitsch am 05.12.2012, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4977
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (29.11.2012, 17:54)
Meine Rezension auf Amazon:
http://www.amazon.de/product-reviews/39 ... IFSKTCW5LT

Ein Wahnsinns-Buch - im wahrsten Sinne des Wortes. Spannung bis zum Anschlag. Und es lässt mich nicht los. Nach wie vor bin ich gedanklich in Walter Bachs Universum gefangen.

So mag ich das.

LG, Anke

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (30.11.2012, 12:05)
Anke Höhl-Kayser hat geschrieben:
Meine Rezension auf Amazon:
http://www.amazon.de/product-reviews/39 ... IFSKTCW5LT

Ein Wahnsinns-Buch - im wahrsten Sinne des Wortes. Spannung bis zum Anschlag. Und es lässt mich nicht los. Nach wie vor bin ich gedanklich in Walter Bachs Universum gefangen.

So mag ich das.

LG, Anke


Liebe Anke,

ein großes Dankeschön für dieses vorweihnachtliche Geschenk!
Ich sagte es ja bereits an anderer Stelle: du kannst die Schreibfeder vorzüglich schwingen. Den Schwerpunkt deiner Rezension errichtest du auf einer philosophischen Ebene, und dafür bin ich dir äußerst dankbar.

Wenn Blicke auf die "Wirklichkeit" sich kreuzen ...

thumbbup

Herzliche Grüße sendet,

Peter

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.