OSAMA BIN LADEN IST TOT

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

OSAMA BIN LADEN IST TOT

von MichaelHA (24.06.2011, 18:19)
OSAMA BIN LADEN ist tot


Präsident Barack Obama lümmelt sich in seinen Stuhl, mitten im Operation Room des Weißen Hauses, neben ihm Hillary Clinton, nebst weiteren Top-Secret-Force-Mitarbeitern des Weißen Hauses.
Vor ihnen steht ein großer Bildschirm. Jemand ruft „Operation Geronimo“ hat begonnen.
Zunächst sieht man auf dem Bildschirm nicht viel. Es ist wohl recht dunkel am Ort der Operation. Dann kommt ein Haus in Sicht. Im Treppenhaus hört man Gewehrfeuer sowie einige arabische Flüche.
Es dauert einige Minuten bis die US-Elitesoldeten bis in den höchsten Stock des Hauses
gestürmt sind, in dem sich nach zuverlässigen Geheimdienstinformationen Osama bin Laden, der Welt meistgesuchter Terrorist, befinden soll.
Nun huschen einige Frauen durch das Bild, die sich rasch zu verschleiern suchen. Dann fokussiert die Kamera einen Mann mit graumeliertem Bart, im Schlafanzug. Daneben versucht eine aufgeregte Frau, die vorstürmenden Soldaten mit geworfenen Schlafkissen aufzuhalten.
Ein Schuss ertönt – noch einer: „Osama bin Laden is hardly injured!“ ruft einer der Soldaten.
Kurze Zeit später hört man eine Frau schreien.
„Osama bin Laden is dead!“ ruft aufgeregt der kommandierende Offizier der Operation, für die vor dem Bildschirm im Weißen Haus versammelten Regierungsmitarbeiter deutlich vernehmbar.
Im Operation Room des Weißen Hauses brandet Beifall auf.
Kurze Zeit später melden ABC News „Osama bin Laden has been killed by US-Forces“.
Die Welt steht Kopf.
In Dschibuti ist die Stimmung gedrückter als sonst. In Islamabad erzeugt die eintreffende Meldung ungläubiges Staunen.
Die Welt ist einen Schurken los. Doch in der arabischen Welt mischt sich Trauer mit Abscheu über die Brutalität des Einsatzes.
Bald heißt es dort zudem, man glaube nicht, dass Osama bin Laden
der getötete sei. Man verlangt Beweise. General Mussharaf gibt bereits ein zweifelndes Interview.
Doch die übrige Welt ist voller Zuversicht. So titelt das Online-Magazin der WELT schon sehr bald „Osama bin Laden ist tot“.
Dabei wird es bleiben, die nächsten Tage, - Sonne und Mond gehen auf und unter, wie zu jeder Jahreszeit. Die Zivilisation vibriert und die ewigen Nörgler bleiben unter sich...
Zuletzt geändert von MichaelHA am 30.11.2011, 05:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5587
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: OSAMA BIN LADEN IST TOT

von mtg (24.06.2011, 18:41)
MichaelHA hat geschrieben:
Präsident Barack Obama lümmelt sich in seinen Stuhl, mitten im Operation Room des Weißen Hauses, neben ihm Hillary Clinton, nebst weiteren Top-Secret-Force-Mitarbeitern des Weißen Hauses.

Nein. Weder »lümmelt« er sich, noch sitzt Hillary Clinton neben ihm.
http://whatsondansmind.files.wordpress. ... laden2.jpg

Benutzeravatar
AnnetteH
Beiträge: 2942
Registriert: 17.02.2011, 10:28

Re: OSAMA BIN LADEN IST TOT

von AnnetteH (24.06.2011, 18:46)
mtg hat geschrieben:


Habt ihr euch das Foto mal genauer angesehen? Da ist dran gebastelt worden. Der Typ, der direkt in die Kamera guckt, scheint da eingebaut worden zu sein. Super Berichterstattung, liebe Medien... dozey:

Nachtrag: Kann auch sein, dass die Wand im Hintergrund retuschiert wurde. Jedenfalls macht es das alles unglaubwürdig.
Zuletzt geändert von AnnetteH am 24.06.2011, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

...

von MichaelHA (24.06.2011, 18:48)
@mtg

Es ging mir nicht absolut um die Details, sondern um die Dramaturgie des Ablaufs. Diese "Short Story" ist ja auch keine Pressemeldung. "Operation Rotkohl" ist natürlich auch ein kleiner Scherz - aber ansonsten ist das doch eine bitter ernste Geschichte, welche die Frage einer Berechtigung des sogenannten "Tyrannenmordes" auch mehr streift, als darauf einzugehen.

Jedenfalls, im sogenannten Westen, war man hinterher deutlich erleichtert... cool1

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5587
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (24.06.2011, 18:49)
Stimmt. Aber das müssen nicht unbedingt die Medien gewesen sein ...
http://jamespoling.com/wp-content/uploa ... laden2.jpg

Benutzeravatar
AnnetteH
Beiträge: 2942
Registriert: 17.02.2011, 10:28

Re:

von AnnetteH (24.06.2011, 18:52)
mtg hat geschrieben:
Stimmt. Aber das müssen nicht unbedingt die Medien gewesen sein ...
http://jamespoling.com/wp-content/uploa ... laden2.jpg


Sondern?

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5587
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (24.06.2011, 18:53)
@ MichaelHA

Als großer Freund des literarischen und politischen Kabaretts der Weimarer Republik weiß ich (und sicher nicht nur ich), dass Tagesaktualitäten in die Programme eingebaut wurde - überhöht, karikiert und der Lächerlichkeit preisgegeben. Das waren damals auch keine Pressemeldungen - aber der Kern der Geschichte wurde niemals verändert.

Übrigens: »Details« sind das Salz in der Suppe des Beobachtung. Finde ich jedenfalls.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5587
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (24.06.2011, 18:55)
AnnetteH hat geschrieben:
Sondern?

Vielleicht hat sich da jemand selbst reingebaut - aus welchen Gründen auch immer? Der jemand heißt übrigens »Dan« ...

http://whatsondansmind.wordpress.com/

Benutzeravatar
AnnetteH
Beiträge: 2942
Registriert: 17.02.2011, 10:28

Re:

von AnnetteH (24.06.2011, 18:58)
mtg hat geschrieben:
AnnetteH hat geschrieben:
Sondern?

Vielleicht hat sich da jemand selbst reingebaut - aus welchen Gründen auch immer? Der jemand heißt übrigens »Dan« ...

http://whatsondansmind.wordpress.com/


Alles klar.
Seinen hölzernen Einkaufswagen finde ich aber um Größen origineller!

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

...

von MichaelHA (24.06.2011, 18:59)
@mtg

Als politisches Kabarett möchte ich diese Story aber nicht mißverstanden haben... cheezygrin

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5587
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (24.06.2011, 18:59)
AnnetteH hat geschrieben:
Seinen hölzernen Einkaufswagen finde ich aber um Größen origineller!

Der hätte im »situation room« aber n bisschen blöd ausgesehen :-)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5587
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: ...

von mtg (24.06.2011, 19:01)
MichaelHA hat geschrieben:
Als politisches Kabarett möchte ich diese Story aber nicht mißverstanden haben... cheezygrin

Es geht auch nicht um das Label - es geht um den Inhalt. Und der ist schlicht falsch.

Benutzeravatar
AnnetteH
Beiträge: 2942
Registriert: 17.02.2011, 10:28

Re:

von AnnetteH (24.06.2011, 19:01)
mtg hat geschrieben:
AnnetteH hat geschrieben:
Seinen hölzernen Einkaufswagen finde ich aber um Größen origineller!

Der hätte im »situation room« aber n bisschen blöd ausgesehen :-)


(vor Lachen platz...)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5587
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (24.06.2011, 19:06)
AnnetteH hat geschrieben:
(vor Lachen platz...)

*annettesrestevorsichtigaufwisch*

Benutzeravatar
Adrenaline
Beiträge: 114
Registriert: 23.06.2011, 02:14
Wohnort: Taunus

Re:

von Adrenaline (24.06.2011, 19:15)
Ich finde, seine Geschichte ähnelt, auf ihre eigene Weise, der von Hannibal.
Ausgezogen, das Imperium in die Knie zu zwingen. Die ein oder andere Schlacht geschlagen, und auch mal gesiegt, letztlich dann aber doch durch den Gegenschlag die eigene Heimat vernichtet und einsam, elend im Exil verreckt, lebenslang gejagt von den unversöhnlichen Schergen des römischen Reichs.
Und,was lernen wir daraus?
Besuch meine Blogs:
Ebooks schreiben und vermarkten
http://99-e-books.blogspot.com
Sachbücher: Gold aus Elektronik
http://goldschrott.blogspot.com
Sachbücher: 3D Drucker: Business & Technik
http://3dptb.blogspot.de

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.