BULLRICH-SALZ: Marke - Mythos - Magensäure

Präsentiert euren Reiseführer, Bildband, euer Koch- oder Lehrbuch, eure Biografie oder Monografie.


matthiasgerschwitz

BULLRICH-SALZ: Marke - Mythos - Magensäure

von matthiasgerschwitz (07.10.2007, 15:13)
Ich freue mich, mein erstes Werk präsentieren zu dürfen (BoD, ISBN 978-3-8334-8222-9)

"BULLRICH-SALZ: Marke - Mythos - Magensäure" erzählt die Geschichte (und Geschichten über) eines der ältesten deutschen Markenartikel, denn das traditionelle Heilmittel gegen Sodbrennen, Magendruck und Völlegefühl wurde 1827 in Berlin vom Apotheker I. Klasse August Wilhelm Bullrich erfunden.

Das Buch, obgleich eine Chronik, liest sich wie ein Krimi. War hier der Drehbuchautor einer Fernsehserie am Werk? Familienfehden, Erbstreitigkeiten, Betrug, Mobbing, Beleidigung, Klagen um Patente und Vermögenswerte bis zum Mord – alles ist enthalten...

So erfährt der Leser, dass auch der als „Sudel-Ede“ in die Annalen des DDR-Fernsehens eingegangene Karl-Eduard von Schnitzler („Der schwarze Kanal“) zur weiteren Familie, wenn auch zu einer anderen Linie, gehört. Oder er schmökert in einer Zusammenstellung aller bekannten Reklameverse („Ja, schon der Jäger aus Kurpfalz nahm oft und gerne ‚Bullrich-Salz’“ oder "Seitdem das ‚Bullrich-Salz' entdeckt, darf jeder essen, was ihm schmeckt."). Den Diskussionen um „So nötig wie die Braut zur Trauung, ist ‚Bullrich-Salz’ für die Verdauung“ ist ein eigenes Kapitel gewidmet, und es erstaunt, wer in „Was Goethe für die Weltanschauung, ist ‚Bullrich-Salz’ für die Verdauung“ den Namen des Dichterfürsten durch seinen ersetzt.

Eine Auswahl von Verbraucherzuschriften zwischen 1887 und 1997 mit vielen selbst gedichteten Versen, ein Blick ins Kuriositäten-Kabinett, weitere spannende Geschichten sowie Fotos, Plakate und Anzeigen runden das Buch, in dem auch Loriot, Theodor Fontane, Walter Benjamin, Henri Nannen, Martin Buchholz, Sönke Wortmann und Ottfried Fischer vorkommen, ab.

„BULLRICH-SALZ: Marke – Mythos – Magensäure“ ist eine schöne Geschenkidee – für Familie, Freunde sowie Fans alter Marken und der ihnen eigenen Patina.

Beste Grüße aus Berlin
Matthias
Dateianhänge
buch2_72.jpg
... und so sieht es aus (in natura natürlich noch schöner :-))

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5460
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: BULLRICH-SALZ: Marke - Mythos - Magensäure

von mtg (12.10.2019, 09:05)
12 Jahre später: Es gibt eine aktualisierte Neuausgabe!

Das Buch über einen der ältesten deutschen Markenartikel war 2007 das erste Buch, das ich über BoD bzw. überhaupt veröffentlicht habe, und ich nahm es damals nach fünf Jahren (Vertragslaufzeit) wieder vom Markt. Hintergrund war, dass der Hersteller grundlegende konzeptionelle Änderungen an der Markenführung vornehmen wollte, die in eine Neufassung einfließen sollten. Nun … es hat etwas länger gedauert, aber dafür ging es jetzt holterdipolter. Ende Juni erfuhr ich, dass das Konzept steht und dass das Unternehmen bei einer Veranstaltung Anfang November das Bullrich-Buch verschenken will … also haben wir uns auf den Hosenboden gesetzt.

Ich bin – wenn man den direkten Vergleich anstellt – recht stolz, dass man sehen kann, wie sich aus einem Erstlings-Entchen, das noch viele Anfängerfehler enthielt, ein stolzer Neuausgaben-Schwan entwickelt hat.

Ich muss an dieser Stelle deutlich hervorheben, dass ich im Vorfeld angefragt hatte, wie man den engen Terminplan umsetzen könne. Die BoD-Mitarbeiter – insbesondere Thorsten Simon – haben mir jede erdenkliche Unterstützung nicht nur zugesagt, sondern auch angedeihen lassen. Man sieht also, dass es grundsätzlich sinnvoll ist, sich mit BoD direkt zusammenzusetzen. Es war eine hervorragende Zusammenarbeit – nun stehen die Bücher schon früher als erwartet zur Verfügung … und sind auch schon im BoD-Shop erhältlich.

Klappentext:
Warte nicht, bis du ergrimmt bist - nimm Bullrich Salz, wenn du verstimmt bist!

Eine Unternehmensgeschichte spannend wie ein Krimi: Familienfehden und Erbstreitigkeiten, Betrug, Beleidigung, Markenrechtsverletzungen – und sogar ein Mord. All das kennzeichnet die Historie eines der ältesten deutschen Markenartikel.

Erfunden 1827 in Berlin, durchlebt BULLRICH SALZ den preußischen Staat, das Kaiserreich, die Weimarer Republik, die Zeit des Nationalsozialismus, die Bundesrepublik und ist auch heute, im vereinten Deutschland, als starke und moderne Marke nicht aus den Gesundheitsregalen des Handels wegzudenken.

BULLRICH SALZ hat in fast zweihundert Jahren Höhen und Tiefen erlebt, politischen und wirtschaftlichen Stürmen getrotzt und ganz nebenbei Millionen Verbraucher von Magenbeschwerden und Sodbrennen erlöst. Dieses Buch nimmt den Leser mit auf eine spannende Entdeckungsreise durch deutsche Marken-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, bei der man zudem noch auf so illustre Namen wie Theodor Fontane, Walter Benjamin, Henri Nannen, Vicco von Bülow (»Loriot«), Martin Buchholz, Sönke Wortmann und Ottfried Fischer trifft.


Link zum BoD-Buchshop:
https://www.bod.de/buchshop/bullrich-sa ... 3750403369
Dateianhänge
BuSa_2019_U1_300x300px.jpg
BuSa_2019_U1_300x300px.jpg (115 KiB)
112 mal betrachtet

Zurück zu „Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.