Rechtliche Hilfe, Kickstarter Projekt

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


JungerHobbyAutor
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.2016, 14:53

Rechtliche Hilfe, Kickstarter Projekt

von JungerHobbyAutor (05.07.2016, 15:11)
Hallo zusammen,

Vorweg: Ich bin kompletter Laie und kenne mich keineswegs mit Verlags oder Urheberrecht aus. Darum brauche ich eure Hilfe.


Seit einiger Zeit arbeite ich an einem Kickstarterprojekt und bin vor kurzem damit auch Live gegangen. Referenz Link

Wie ich mir die Sache vorstelle:

Ich habe das Buch als pdf auf meinem Pc. Ich schicke die pdf-Datei und meine Adresse und meine Bankdaten an BoD. Die drucken mein Buch (über BoD Fun) und schicken es mir zu, ich bezahle sie. Dann packe ich die Bücher in Umschläge und schicke sie an alle Leute die den nötigen Betrag auf Kickstarter gezahlt haben.
Gleichzeitig möchte ich ja das Buch auch als eBook verschicken. Ich stelle mir das so vor: Ich konvertiere die pdf-Datei anhand irgend eines kostenlosem Programms in ein eBook Format und schicke dieses per email an die Jenigen, die den nötigen Betrag auf Kickstarter gezahlt haben.

Wie so häufig im Leben befürchte ich das die Sache nicht so einfach laufen wird wie ich sie mir vorstelle.

Daher meine Fragen:

1. Was stelle ich mir hier falsch vor?
2. Muss ich eine ISBN haben?
3. Muss ich Kopien an die Nationalbibliothek senden?
4. Muss ich irgendwelche speziellen rechts-sätze am Anfang meines Buches schreiben?
5. Gibt es Komplikationen weil ich die Bücher über Kickstarter veröffentliche?
6. Darf ich das eBook einfach so rumschicken?
7. Bonus Frage: (Muss man das Projekt kennen (link oben)) Den "original" Gedichteband hat ja mein Uropa "verfasst", also er hat ja die Gedichte auch nicht geschrieben nur zusammengetragen. Ich "schreibe das Buch ja ab". Und schreibe noch ein wenig eigene Geschichte (die Geschichte des Buches) dazu. Gibt es hier irgendwelche Schwierigkeiten bezüglich des Urheberrechts? An sich liegen ja die Rechte an seinem Buch bei seinen Kindern oder? Diese würden sie mir selbverständlich auch übertragen. Müsste soetwas schriftlich passieren? Reicht da mündlich?

Danke für die Hilfe im Voraus!

LG

Benutzeravatar
Holly O Rilley
Beiträge: 137
Registriert: 16.04.2016, 12:43
Wohnort: Saarland

Re:

von Holly O Rilley (05.07.2016, 20:14)
Hallo erst mal!

Ich verstehe eine Sache von Grund auf nicht: wenn du BoD-Classic wählst kostet dich das 19,-€/Jahr, um das Buch zu veröffentlichen. Warum wählst du also dafür ein Kickstarter-Projekt und Bod-Fun und willst erst einmal 500,-€ dafür sammeln, das Buch zu veröffentlichen? (Zumindest habe ich das so verstanden...) Zudem, wenn du Classic wählst, kommt es automatisch auch als E-Book heraus. Und Classic-Exemplare für den Eigenbedarf kannst du dir auch so viele bestellen, wie du willst. Und da es gelistet wird, kann es sich jeder, der Interesse daran hat, auch bestellen.

Zu 1.: Offenbar verstehe ich hier etwas nicht blink3

Zu 2.: Für ein Buch im Fun-Druck, das du verschenkst nicht, bei Bod-Classic bekommst du die ISBN automatisch. Soweit ich weiß (keine Garantie!) als Geschenkbuch brauchst du keine ISBN, für den Verkauf ja.

Zu 3.: Geht bei Bod-Classic automatisch.

Zu 4.: Bin ich überfragt was Fun-Drucke angeht, für die Classic Version guckst du hier: http://www.bod.de/fileadmin/bod_de/down ... Buches.pdf

Zu 5. und 7: Kann ich dir nicht helfen...

Zu 6.: Was du mit deinem E-Book machst, denke ich, ist deine Sache...

Liebe Grüße,
Holly
Liebe Grüße, Holly.

Ich würde mich sehr über euren Besuch bei mir freuen!
In meinem Blog, oder bei Facebook
Vielen Dank!

JungerHobbyAutor
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.2016, 14:53

Re:

von JungerHobbyAutor (05.07.2016, 21:59)
Achsooo!!

Ich muss gestehen ich habe das Prinzip noch nicht verstanden gehabt!

Ich hoffe ich verstehe es jetzt richtig (tschuldigung für die Verwirrung angle: ):

Ich wähle BoD Classic, Zahle einmal 19€ und bekomme dann gegen Geld die Bücher zugeschickt. Diese kann ich selber frei verkaufen wie ich will und zu meinem eigenen frei gewähltem Preis. Diesen Preis setzte ich auch für BoD fest worüber andere das Buch auch auf Amazon und so kaufen können. Da bekomme ich halt nur ne Mange. Gleichzeitig regeln die dann alles rechtliche für mich also ISBN und Verschicken an die Bibliothek und so. Dann ein Jahr später ist das Buch nicht mehr über BoD erhältlich.

Alles richtig verstanden? Das wichtigste ist für mich das ich das Buch sowohl selber als auch über BoD verkaufen kann (also eigentlich brauche ich nur selber aber das scheint dann so zu sein...). Solange ich halt überall den selben Preis habe nicht wahr?


Danke für die Hilfe!

Benutzeravatar
Udo Ehrich
Beiträge: 218
Registriert: 11.02.2012, 12:05

Re:

von Udo Ehrich (06.07.2016, 07:45)
Wenn Du ein Buch veröffenlichst, unterliegst Du der Buchpreisbindung. Das beduetet, Du darfst das Buch dann nicht für weniger verkaufen als den bei BoD festgelegten Preis.

Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von einem Jahr. Wenn Du nach einem Jahr kündigst, ist das Buch dann weg. Kündigst Du nicht, verlängert sich der Vertrag um je ein Jahr.

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.