Krimi

Stellt euren Coverentwurf vor und holt euch Feedback der BoD Community.


Benutzeravatar
Soean1987
Beiträge: 28
Registriert: 07.04.2017, 15:35
Wohnort: Bielefeld

Krimi

von Soean1987 (20.06.2017, 11:30)
Für meinen ersten Krimi, der noch nicht fertig ist, habe ich folgenden Coverentwurf.
Was haltet Ihr davon?

Cover Entwurf.jpg
Liebe Grüße, Sören


Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wer wagt, dem wird gesagt: Er spinnt!

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3278
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Krimi

von Monika K. (20.06.2017, 12:00)
Hallo Sören,

da ich wahrlich keine Expertin für Covergestaltung bin, antworte ich dir aus Sicht einer Leserin. Ich finde das Cover sehr ansprechend. Das Foto eignet sich hervorragend, um es für Vorder- und Rückseite zu verwenden, und es vermittelt eine Stimmung, die ich von Krimis, die in Skandinavien spielen, erwarte. Dazu passt auch das Design.

Beim Klappentext stolperte ich über "übernimmt sein erstes Tötungsdelikt". Das klingt doppeldeutig.

Viele Grüße,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5557
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Krimi

von mtg (20.06.2017, 12:14)
Hallo Sören,

das Foto ist wirklich klasse: nordisch, dramatisch, rätselhaft.

Die Titelgestaltung ist überraschend und ungewöhnlich, passt aber perfekt.

Beim Klappentext fällt auf, dass der Fließtext fett gesetzt ist, das passt nicht zu den Zwischenüberschriften. Ich ahne zwar, warum Du das gemacht hast (Lesbarkeit), aber ich finde die Lösung trotzdem nicht ultimativ. Ich behelfe mir in solchen Fällen mit einem transparent weißen Unterleger und schwarzem Text, der auch in der Grundfarbe des Covers gesetzt sein kann.

Zudem: Beim zweiten Zitat würde ich das »Sie« in die zweite Zeile nehmen …

… und im ersten Absatz würde ich umstellen: »… wird in einem Fischernetz die Leiche eines Mädchens …« … denn der Satzschwerpunkt liegt auf der Leiche und nicht auf dem Netz …

… im zweiten Absatz stört mich das »dann«. Lieber »auch noch« oder »plötzlich« …

… und im dritten Absatz doppelst Du: Er ist noch nicht lange … und übernimmt seinen ersten Fall. Da lautet mein Vorschlag: »Jesper Björklund steht schon kurz nach seiner Ankunft in Helsingör vor seinem ersten schweren Fall …« (Tatsächlich mit 3 Punkten!}

BTW: »Tötungsdelikt« ist Polizeisprech. Im Krimisprech ist es in der Tat der »Fall« …

Benutzeravatar
ricochet
Beiträge: 821
Registriert: 13.12.2009, 16:58
Wohnort: Graz

Re: Krimi

von ricochet (20.06.2017, 19:09)
In der Tat sehr stimmungsvoll. Der Titel ist auf dem Buchrücken schwer zu lesen; würde ich in normaler Schrift setzen. Mtgs sonstigen Hinweisen kann ich durchaus beistimmen.

LG


rico
Texte mit Pfiff.

Benutzeravatar
Soean1987
Beiträge: 28
Registriert: 07.04.2017, 15:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Krimi

von Soean1987 (03.07.2017, 13:52)
Hallo Zusammen,

ich war bis zu euren Kommentaren sehr zweifelnd, was das Cover betrifft, weil das Coverbild ja den Titel verstärken soll. DAnn würde es aber auch Kritisch, das ganze Cover Skandinavisch zu halten.

In diesem Sinne freue ich mich sehr, dass ich hier allen Anschein nach auch hier auf einem guten Weg bin.

Leider wird es noch etwas dauern, bis der Krimi letztenendes fertig wird. Man stolpert doch wärend des Schreibens hier und da immer wieder über ein paar Steine. Dann wird wieder hochgescrollt, verändert und optimiert. Die gesamte Geschichte wieder gelesen, wodurch weiter korriegiert und geändert wird, weil jede Änderung wieder andere Reaktionen und Ergebnisse liefert. Manchmal zum Mäusemelken. Spass macht es aber, da man merkt, wie sich alles wärend des Schreibens zu einer Einheit zusammenwächst.

Danke für Eure Rückmeldungen!
Liebe Grüße, Sören


Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wer wagt, dem wird gesagt: Er spinnt!

Benutzeravatar
Soean1987
Beiträge: 28
Registriert: 07.04.2017, 15:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Krimi

von Soean1987 (05.07.2017, 09:12)
Ein kleines Update.

Da das Cover mit Word gemacht wurde (habe ich Euch bisher verschwiegen ;-)) und Word die Bilder auf 200 dpi herunterstuft, habe ich mir einen Kostenvoranschlag machen lassen, dieses Cover nachzubauen. Mit entsprechend hoher Qualität! Hierbei wurde mir geraten, das Foto, welches von Pixabay ist, nicht zu verwenden, da nicht immer eindeutig ist, ob der Urheber das Foto dort selber bereitgestellt hat.

Da ich in keine Urheberrechtsverletzungsklage (geiles Wort) tappen möchte, wird das Bild noch verändert werden. Es st ja auch leider nicht aus der Gegend, wo der Roman spielt. Vielleicht findet die Designerin, wenn es zum Auftrag kommt (Vorher muss 'Ende' drunter stehen), ein entsprechendes Bild.

Im Übrigen:
Mich motiviert es sehr, das Cover vor Vollendung des Manuskriptes zu gestalten. Zu dem passe ich meine "Schreibe" der Stimmung des Covers an, welche das Cover in mir auslöst. Ich hatte mehrere Coverentwürfe bereits erstellt. Aber mit keinem konnte ich so toll schreiben, wie mit diesem hier.

LG Sören
Liebe Grüße, Sören


Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wer wagt, dem wird gesagt: Er spinnt!

Benutzeravatar
DuaneHanson
Beiträge: 62
Registriert: 13.04.2020, 18:59
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Krimi

von DuaneHanson (17.04.2020, 17:14)
Skandinavien. Vielleicht solltest du selbst mal hinfahren. Wenn jemand Sören heißt (schwedisch) und dann das ø im Buchtitel hat (dänisch oder norwegisch), wirkt das unausgegoren. Auch im weiteren Text mischt du wild das ö und das ø. Wirkt nicht sehr professionell. Der Untertitel ist kaum leserlich (Erster Fall ...) Sonst ist gut … das mit dem Rahmen ist stylisch. Helsingør (weil in Dänemark).
Meine Geschichten sind besser befriedigend als gut.

Benutzeravatar
H.Radmann
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2018, 01:52
Wohnort: Offenbach Germany / Dumarao Philippinen

Re: Krimi

von H.Radmann (17.04.2020, 18:35)
Hallo zusammen.

Das Cover ist hervorragend in der Stimmung und die Farbe ist meines Achtens nach genial gewählt. Die zusammengedrückte Schrift wirkt noch etwas schwierig auf meine Augen. Sonst top.

Zum Foto. Ich habe bei einem Buch von mir auch ein Pixabay Foto gefunden, ein "Unwetter"-Bild. Ich habe vorher den Fotografen angeschrieben. Er bestätigte mir, das es sein Foto ist, und freute sich sogar. ich überwies ihm auch eine freiwillige Spende und nannte ihn auch im Impressum, obwohl er es nicht forderte. Das gehört sich so. Und es ist wasserdicht im rechtlichen Sinne.
Selbst bei dem anderen Foto (eine junge Filipina), deren Bildrechte ich aber als Volllizenz kaufte (nicht billig, na ja), habe ich mich bei der Agentur rückversichert, ob der Fotograf echt ist (ist er, guter Profi) und das er einen Model Release Vertrag mit der jungen Frau abgeschlossen hat. Das wurde schriftlich bejaht. Und Quellenangabe im Impressum ABSOLUTE Pflicht. Falls Du mal ein Bild brauchen solltest, das einen Menschen zeigt. Hier muss man immer genau sein und die Rechtslage einhalten.

Aber dein Cover ist für mich super gelungen für das Genre.

Grüße

Zurück zu „Coverfeedback“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.