wer blickt bei Amazon durch?

ISBN, VLB, Barsortiment, E-Book-Verleih und Buchhandel: Alles rund um den Buchvertrieb.


Benutzeravatar
Klaus.H
Beiträge: 44
Registriert: 03.11.2017, 21:49

wer blickt bei Amazon durch?

von Klaus.H (17.10.2018, 10:45)
Hallo ins Forum,

hat jemand etwas mehr Ahnung über die Bestandsführung von Amazon? Manchmal wechseln die Bestäne stündlich rauf und runter! Z.B. heute morgen mit Tablett mal kurz reingeschaut. Amazon -0- (gestern Abend noch 6) mit Vereweis auf BOD und 5-6 Tage Lieferzeit. Zwei Stunden später am PC Bestand 6 Lieferung durch Averdo.... ist nicht das erste Mal.

Müßig zu erwähnen dass über BoD keine Liertung erfolgtw, auch nicht in den letzten Tagen!

Mir geht es primär darum sicher zu sein dass das Buch ab Lager lieferbar ist
Wenn ich selbst über Amazon anbieten würde, wie bestimmt sich da die Rangfolge im Angebot?
Amazon zeigt 20 andere Anbieter! Komm ich da unter "ferner liefen"?

Danke und Gruß
Gruß Klaus
__________________________________________________________
Unter Gebetsfahnen, Trekking und Reiseerlebnisse in Nepal
Ein Reiseverführer in ein fantastisches Land
https://unter-gebetsfahnen.de/
https://trekkingadventure.de/

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Lexa (19.10.2018, 13:54)
Hallo,

die Bestände bei Amazon lassen sich mit keiner Logik erklären. Ich denke, dass selbst Amazon das nicht kann :lol:
Könnte wohl sein, dass sowohl Amazon als auch andere "Große" Bestände eines Großhändlers angeben und dort abrufen. Wenn also mehrere auf ein Lager zugreifen, kann es zu Bestandsschwankungen kommen.

Was mir gestern aufgefallen ist: BoD ist aus der Liste der Anbieter komplett verschwunden.
Ich selbst habe am 27.9. mein drittes Buch veröffentlicht, es wird von Marketplace-Verkäufern angeboten, alle mit Erhebung von Portokosten.
Die Bestelloption bei BoD ist verschwunden.
Was da wohl los ist?

Bisher waren meine Bücher innerhalb zwei Wochen über Prime erhältlich und die Lieferung klappte fast reibungslos.
Im Moment geht´s ewig lange alles, Lieferung auf jeden Fall 14 Tage. Geduld ist gefragt.

Solltest du selbst Anbieter bei Amazon werden wollen, kannst du dich dort im Support erkundigen. Ich bin mir aber sicher, dass der Anbieter, welcher mit Lagerbeständen "protzt" in der Sellerliste oben steht. Ob er jedoch Bestand hat, bleibt auch in diesem Fall fraglich.

Ich verfolge Amazon gespannt, immer wieder. Es ist und bleibt DAS Buch mit sieben Siegeln book:

Benutzeravatar
Mayk
Beiträge: 142
Registriert: 06.01.2015, 22:15
Wohnort: Langeoog

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Mayk (20.10.2018, 10:52)
Moin. Ich dreh da auch gerade durch. Buch wurde erst durch amazon selbst verkauft, wie alle anderen bände. Versandkostenfrei.nun ist das Angebot durch Amazon weg und "avedo" bietet es an mit 3,99Porto = kauft keine Sau, wenn es in jeder Buchhandlung Null Euro kostet. Beobachte das noch 1,2 Tage und wende mich dann an Bod und Amazon (via autorenseite) zugleich. Der Verkauf über Amazon ist im Buchhandel leider extrem wichtig geworden. Zumal auch da am meisten rezensiert und nach Rezensionen geschaut wird.
Ich hoffe, dass unsere Bücher da bald wieder ganz normal über Amazon ohne Versand vertrieben werden!

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Lexa (20.10.2018, 11:18)
Amazon legt Bestände nach, wenn ein Buch regelmäßigen Absatz hat. Das ist aber ein automatischer Prozess, hat mir mal eine Dame aus dem Author Central Support erklärt.
Sollte der Bestand also nicht mehr für Prime reichen, rückt BoD nach oder der Marketplace.

Mich irritiert aber schon, dass BoD momentan in der Liste überhaupt nicht geführt ist.
Ist das bei euch auch so?

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 521
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Hannelore Goos (20.10.2018, 12:29)
Lexa hat geschrieben:
Mich irritiert aber schon, dass BoD momentan in der Liste überhaupt nicht geführt ist.
Ist das bei euch auch so?


BoD habe ich auf Amazon noch nie gesehen. Es gibt nur die Verkäufe durch Amazon selbst, die portofrei sind. Da gibt es bei meine Büchern und denen meines Mannes keine Änderung.

Das Phänomen, dass die Bücher nicht durch Amazon verkauft wurden, hatte ich bei einem anderen On-Demand-Publisher (Shaker media). Dort lag es an deren Großhändler, der Bücher nur dann an Amazon lieferte, wenn eine bestimmte Mindestmenge pro Jahr verkauft wurde.

Gruß
Hannelore
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Lexa (20.10.2018, 13:16)
Zu Anfang der Listung steht BoD bei Amazon sogar im Hauptfeld. Übernimmt Prime oder Marketplace, rutscht es runter.
Der Käufer konnte bislang wählen, wo er bestellt. Das geht zwar immer noch, aber BoD ist nicht mehr aufgeführt.

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Lexa (20.10.2018, 13:22)
Ich finde BoD in dieser Form nirgends mehr, also als versandkostenfreie, alternative Bezugsquelle bei Amazon. Auch bei anderen Büchern nicht (nicht nur bei meinen)

Das ist ein Screenshot vom Warenkorb-Feld bei Amazon, Hannelore. Eindeutig BoD als Verkäufer aufgeführt.
20181020_130943.jpg

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Lexa (20.10.2018, 13:30)
20181020_132205.jpg


Und jetzt ist das Buch abgelöst durch Marketplace, weil BoD verschwunden ist.
Auch aus der restlichen Liste.

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 521
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Hannelore Goos (20.10.2018, 14:28)
Hallo Lexa,

weder den einen noch den anderen Eintrag habe ich je gesehen. Bei mir steht bei allen Bücher:
Bild

Bei den Büchern meines Mannes steht bei einem englischsprachigen Buch "Litoa Buch- und Medienhandel", in der Liste steht aber immer noch "Gratis Versand". Auf Amazon.com wird es weiter von Amazon selbst vertrieben.

Gruß
Hannelore
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Lexa (20.10.2018, 14:45)
Wenn ein Buch neu gelistet wird, ist es nicht gleich auf Lager und Prime. Dann erscheint (erschien) BoD als Versender, auch bei dir. Vielleicht hast du nicht drauf geachtet.
Später wird es Prime und BoD rutscht in den Keller der Anbieterliste. (Nun offenbar nicht mehr)

Meine anderen beiden Bücher tuckern auch friedlich mit Beständen im Prime-Modus.
Aufgefallen ist mir das jetzt beim Neuen, seit 5.10. gelistet.

Es fehlt auch noch immer das Backcover und "Blick ins Buch".
Lt. Amazon wurde das von BoD gar nicht übermittelt.
Schade. Momentan ist echt der Wurm drin.
Dem Support zu schreiben, ist sinnlos. 3 Wochen und länger keine Antwort.

holz
Beiträge: 373
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von holz (20.10.2018, 16:34)
Lexa hat geschrieben:
Und jetzt ist das Buch abgelöst durch Marketplace, weil BoD verschwunden ist.
Auch aus der restlichen Liste.


BoD war/ist dort auch nur einer der Marketplace-Händler.

Bei Google zeigt Suche mit
Amazon.de Verkäuferprofil: Books on Demand GmbH
die Verkäuferprofilseite an (unter Produkt werden derzeit lediglich 203 Titel aufgeführt).
Wie die Bewertungen zeigen, gab es im September einige Lieferprobleme.

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Lexa (20.10.2018, 19:00)
Genau @Holz. Darauf wollte ich hinaus.
Als Marketplacehändler ist BoD aber plötzlich und fast restlos von der Bildfläche verschwunden.

Erklärung wäre tatsächlich, schlechte Bewertungen aufgrund Lieferprobleme zu minimieren.

So bekommen jetzt die anderen das "Mecker", die 4-5 Tage angeben (oder 2 Tage, wenn man an der Kasse teuren Schnellversand wählt) und diese Fristen im Leben nicht einhalten können, weil BoD ja gar nicht nachkommt im Moment.

:shock:: cheezygrin

Benutzeravatar
Mayk
Beiträge: 142
Registriert: 06.01.2015, 22:15
Wohnort: Langeoog

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Mayk (22.10.2018, 20:41)
Moin,

ich hatte das Problem mit meinem neuen Titel bei amazon auch — als erster Eintarg kam avedo mit horrenden 3,99 Euro Porto. Bestellt so natürlich keine Sau. Zu der Gratis-Bestelloption via amazon gelangt man nur über den Klick auf "Andere Anbieter" / "NEU". Habe dann mit einer freundlichen (sic! --> Wald/Musik u.s.w.) E-Mail nachgefragt, was es damit auf sich hat. (Meine anderen Bücher sind alle noch mit Bestand udn Gratisversand gelistet). Nach 24 Stunden kam eine ebenfalls sehr freundliche Mail, die mich informierte, dass sich das ändern wird, sobald Lagerbestand da sei, man habe bereits beim Verlag eine Bestellung ausgelöst. Sollte dieser Bestand dann abverkauft sein, könne sich das wieder ändern und der Drittanbieter vorrücken — So ist das doch verständlich erklärt.

Dann heißt es also hoffen, dass die Bücher schnell fertig sind, denn inzwischen bekam ich schon Mails von Freunden, die dort bestellen wollten, aber wegen der Portokosten wieder Abstand genommen haben. (Und ja, ich habe auch Werbung für die Bestellung im BoD-Shop, bei Thalia, stationär etc. gemacht — aber sehen wir der Sache ins Auge: Sehr viele bestellen eben bei amazon alles vom Kühlschrank bis zum Buch und benutzen nicht viele verschiedene Online-Shops. Insofern ist amazon für mich als Vertriebskanal nicht verzichtbar.)

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Lexa (24.10.2018, 15:07)
So ist das bei mir auch gerade. Es gibt für das "Neue" genau zwei Kaufoptionen: ein einziger Anbieter aus Marketplace mit 2,20 Porto oder Amazon prime ab 6.11. lieferbar.

Meine Frage ist aber: Warum taucht BoD als Bestelloption nirgends mehr auf? Das ginge zwar auch lange, wäre aber zumindest gratis.

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: wer blickt bei Amazon durch?

von Lexa (06.11.2018, 15:39)
Zum Thema Marketplace habe ich von BoD zweierlei Auskünfte bekommen. Diese hier schriftlich:

"aktuell erscheint BoD nicht als Amazon Marketplace-Verkäufer. Wir stehen bereits in Kontakt mit Amazon, um den Marketplace zeitnah wieder anzuschließen."

Am Telefon sagte man mir, es würde nicht mehr dazu kommen, außer wir Autoren würden das gemeinschaftlich ausdrücklich fordern.

Ich dachte, ich teile Euch das mal mit.

Wäre schon wichtig, gerade bei neuen Veröffentlichungen, dass BoD im Marketplace anbietet, denn wenn nicht, stehen die ersten paar Wochen bis zum "Prime-Status auf Lager" die anderen Anbieter hoch im Kurs, natürlich gegen Porto.

angle:

Edith: Habe jetzt ein Businesskonto bei Amazon. Da sieht man auf der Rechnung wunderbar, woher die Bücher kommen. Aktuell ist das Luxemburg, Buch wird unverschweißt geliefert, aber vom Druck des Covers bin ich überaus begeistert. Dickeres Papier, leuchtendere Farben, schneeweißes, glattes "Innenleben" - leider ohne FSC-Siegel (wahrscheinlich kein Umweltpapier :roll: )

Zurück zu „Buchhandel und Vertrieb“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.