Pseudonym, Kontaktaufnahme

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


rwkraemer
Beiträge: 173
Registriert: 17.03.2013, 20:15
Wohnort: Nürnberg

Pseudonym, Kontaktaufnahme

von rwkraemer (28.11.2018, 01:25)
Hallo,

ich habe zwei Booklets (zwischen 50 und 60 Seiten) unter zwei verschiedenen Pseudonymen veröffentlicht. Sie behandeln zum Teil heikle Themen (nichts politisches) und ich könnte mir vorstellen, das vielleicht der ein oder andere Leser mit mir Kontakt aufnehmen will, um von seinen eigenen Erfahrungen zu berichten. Aber BoD hat wahrscheinlich anderes zu tun, als Kontakt zwischen mir und Lesern herzustellen. Die Bücher verkaufen sich regelmäßig, also scheint ein gewisses Interesse zu bestehen. Was meint ihr, könnte man in einer neuen Ausgabe eine Mail-Adresse einfügen, ohne gleich seine Identität als Autor zu enthüllen?

Benutzeravatar
Cornelia Dürkhauser
Beiträge: 86
Registriert: 13.02.2018, 15:53
Wohnort: Sachsen

Re: Pseudonym, Kontaktaufnahme

von Cornelia Dürkhauser (28.11.2018, 18:26)
Selbstverständlich kannst du eine Mailadresse einfügen. Du kannst dir doch eine zulegen, die dein Pseudonym enthält oder irgendeinen Bezug zum Inhalt deiner Veröffentlichungen hat - den Titel oder einen Teil davon z.B. Und wenn Post auf diese Adresse eingeht, dann antwortest du auch mit dieser und deinem Pseudonym. So erfährt niemand deine eigentliche Identität. Ich mache das auch so.
"Der Himmel ist hier anders blau ..." -
Erfahrungen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


Als Taschenbuch, Hardcover und E-Book überall im Handel sowie im BoD-Buchshop

Homepage/Blog und Projektseite

Cornelia Dürkhauser beim Deutschen Selfpublishing-Preis 2018 und bei Facebook

Anna J. E.
Beiträge: 28
Registriert: 01.08.2018, 06:51
Wohnort: Zirndorf

Re: Pseudonym, Kontaktaufnahme

von Anna J. E. (11.12.2018, 07:13)
Du hast doch sicherlich ein Impressum angegeben. Somit können dich doch Leser und Interessierte kontaktieren.

Benutzeravatar
Cornelia Dürkhauser
Beiträge: 86
Registriert: 13.02.2018, 15:53
Wohnort: Sachsen

Re: Pseudonym, Kontaktaufnahme

von Cornelia Dürkhauser (11.12.2018, 19:37)
Anna J. E. hat geschrieben:
Du hast doch sicherlich ein Impressum angegeben. Somit können dich doch Leser und Interessierte kontaktieren.

Im Impressum der Bücher steht die Anschrift von BoD und nicht die des Autors. Wer will, kann über BoD mit dem Autor in Kontakt treten.

Aber wenn im Impressum einer Autorenhomepage oder eines Blogs das Pseudonym mit der realen Adresse steht und am Briefkasten der realen Adresse nicht das Pseudonym, dann ist das ganze kontraproduktiv. Manchmal hat man aber als Autor eben ein berechtigtes Interesse daran, weder seinen Klarnamen, noch seine Adresse öffentlich preiszugeben (wenn man z.B. für das, was man macht und worüber man schreibt, bedroht wird). Aber auch dafür gibt es natürlich Lösungen.
"Der Himmel ist hier anders blau ..." -
Erfahrungen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


Als Taschenbuch, Hardcover und E-Book überall im Handel sowie im BoD-Buchshop

Homepage/Blog und Projektseite

Cornelia Dürkhauser beim Deutschen Selfpublishing-Preis 2018 und bei Facebook

Anna J. E.
Beiträge: 28
Registriert: 01.08.2018, 06:51
Wohnort: Zirndorf

Re: Pseudonym, Kontaktaufnahme

von Anna J. E. (12.12.2018, 15:34)
Cornelia Dürkhauser hat geschrieben:
Anna J. E. hat geschrieben:
Du hast doch sicherlich ein Impressum angegeben. Somit können dich doch Leser und Interessierte kontaktieren.

Im Impressum der Bücher steht die Anschrift von BoD und nicht die des Autors. Wer will, kann über BoD mit dem Autor in Kontakt treten.


Das ist mir neu, dass BoD Impressumservice anbietet aber vielleicht habe ich das noch nicht bemerkt.
Fakt ist, dass in jedem Buch eine Kontaktadresse stehen muss, entweder die richtige Adresse oder es wird ein Impressumservice genutzt. Impressumservice ist natürlich vom Vorteil, wenn ein Pseudonym verwendet wird.

Benutzeravatar
Cornelia Dürkhauser
Beiträge: 86
Registriert: 13.02.2018, 15:53
Wohnort: Sachsen

Re: Pseudonym, Kontaktaufnahme

von Cornelia Dürkhauser (12.12.2018, 16:28)
@ Anna J.E.:

Original-Impressum eines meiner über BoD veröffentlichen Bücher. Sämtliche Pflichtangaben sind enthalten: Erscheinungsjahr, Autor bzw. Rechteinhaber, Verlag und Druckerei. Mehr muss in ein BUCHimpressum nicht 'rein - weitere Angaben (wie die ISBN oder die Anschrift) sind möglich, aber freiwillig. Auf Webseiten sieht das ganz anders aus.

Im übrigen habe ich nie behauptet, dass BoD einen Impressumsservice anbietet.

Impressum BoD.JPG
"Der Himmel ist hier anders blau ..." -
Erfahrungen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


Als Taschenbuch, Hardcover und E-Book überall im Handel sowie im BoD-Buchshop

Homepage/Blog und Projektseite

Cornelia Dürkhauser beim Deutschen Selfpublishing-Preis 2018 und bei Facebook

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5350
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Pseudonym, Kontaktaufnahme

von mtg (12.12.2018, 16:35)
Anna J. E. hat geschrieben:
Fakt ist, dass in jedem Buch eine Kontaktadresse stehen muss, entweder die richtige Adresse oder es wird ein Impressumservice genutzt.

Nein, das ist – wie meistens, wenn der Begriff »Fakt ist, …« verwendet wird – falsch. Du sprichst vom Impressum einer Website … hier geht es aber um Bücher. Schau doch mal spaßeshalber in irgendein Buch in Deinem Bücherschrank …

Es wird aber niemand daran gehindert, eine gmx oder gmail-Adresse oder so etwas anzugeben.

Anna J. E.
Beiträge: 28
Registriert: 01.08.2018, 06:51
Wohnort: Zirndorf

Re: Pseudonym, Kontaktaufnahme

von Anna J. E. (13.12.2018, 06:58)
Okay, danke für die Information. Ich bin davon ausgegangen, dass eine Adresse auch im Buch stehen muss.

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.