Suche feedback

Stellt euren Text vor und holt euch Feedback der BoD Community.


Danny94
Beiträge: 2
Registriert: 09.04.2019, 04:11

Suche feedback

von Danny94 (09.04.2019, 04:35)
vorab, ich bin Legastheniker, versucht darüber hinweg zu sehen, auch in der Manuskript lese probe :) bash:
Ich habe es nach vielen immer mal wieder versuchen nun gewagt, auch mal was zu schreiben. Ist wohl das erst mal, das ich das bewußt versuche. So zu sagen der erste Gehversuch. Also nicht, das ich jetzt das erste mal Schreibe. Aber so große Dimensionen, sind nun neu für mich :) Das Größte Problem, vor dem ich aber im Moment stehe, ist eine bestimmte Wiederholung. "ER"
ich weiß natürlich nicht, ob das nur so wirkt, da ich das jetzt natürlich schon X Tausend mal auf und ab lese, und drauf hängen bleibe.... Kennt man ja :) Oder ich da echt ein bißchen "übertrieben habe" :(

Ich habe natürlich die Erklärungen bei Gesprächen, so weit reduziert, das ich das Gesprochene nicht noch zusätzlich mit Erklärungen erkläre :)
Ich hoffe nun es ist nicht die volle Katastrophe und jemand tut sich das Chaos an. Und i hope es kommt nicht noch mehr Horror dazu :oops:


Genaue Erklärungen muss sich auch keiner Antun, einfach kurz und knapp cry::
Dateianhänge
Leseprobe.pdf
(93.32 KiB) 29-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3164
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Suche feedback

von Monika K. (09.04.2019, 08:47)
Hallo Danny,

dass du dir vor der Veröffentlichung unbedingt ein Korrektorat leisten musst, ist dir sicherlich bereits klar. Deshalb gehe ich auf diese Fehler nicht weiter ein. Du könntest dich vielleicht mal näher mit den Kommaregeln beschäftigen.

Gleich zu Anfang sitzt der Protagonist in einer Zigarre. Das musst du umformulieren. Auch unter dem Begriff "Rauschwarte" kann ich mir nichts vorstellen. Später folgt zweimal das Wort "Quickte", das ich ebenfalls nicht einordnen kann.
Für meinen Geschmack könntest du die Zahl der Adjektive reduzieren und solltest auf Wortwiederholungen achten, die schnell nerven können und nur als gezielt eingesetztes stilistisches Mittel sinnvoll sind. Außerdem würde ich die Absätze so setzen, dass die Sätze in einem Absatz stehen, die inhaltlich zusammengehören, weil sie sich z.B. auf dieselbe Person beziehen.

Leider habe ich nur für diese kurze Einschätzung Zeit, wünsche dir aber weiterhin viel Spaß beim Schreiben. Übung macht den Meister. thumbbup

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Danny94
Beiträge: 2
Registriert: 09.04.2019, 04:11

Re: Suche feedback

von Danny94 (09.04.2019, 09:15)
Monika K. hat geschrieben:
Hallo Danny,

dass du dir vor der Veröffentlichung unbedingt ein Korrektorat leisten musst, ist dir sicherlich bereits klar. Deshalb gehe ich auf diese Fehler nicht weiter ein. Du könntest dich vielleicht mal näher mit den Kommaregeln beschäftigen.

Gleich zu Anfang sitzt der Protagonist in einer Zigarre. Das musst du umformulieren. Auch unter dem Begriff "Rauschwarte" kann ich mir nichts vorstellen. Später folgt zweimal das Wort "Quickte", das ich ebenfalls nicht einordnen kann.
Für meinen Geschmack könntest du die Zahl der Adjektive reduzieren und solltest auf Wortwiederholungen achten, die schnell nerven können und nur als gezielt eingesetztes stilistisches Mittel sinnvoll sind. Außerdem würde ich die Absätze so setzen, dass die Sätze in einem Absatz stehen, die inhaltlich zusammengehören, weil sie sich z.B. auf dieselbe Person beziehen.

Leider habe ich nur für diese kurze Einschätzung Zeit, wünsche dir aber weiterhin viel Spaß beim Schreiben. Übung macht den Meister. thumbbup

Viele Grüße
Monika


hallo und vielen lieben Dank, fürs rein schauen und Feedback.
ja, das ich da dringend jemanden drüber schauen lassen muss, ist mir klar :oops:

Ach, der Anfang ist kein Anfang. Ich habe nur nicht das Ganze Manuskript hochgeladen.
Ich dachte, ich zieh die Holperigen stellen raus. So muss ich hier keinem Zumuten X Seiten zu lesen :)
Oder meinst du, es hört sich an, als würde er auch im Aschenbecher sitzen? Wenn ja, war das nicht der Plan :D
Dann schreib ich das auch noch um.

Ups. mit Rauschwarte war von Rauch umhüllt gemeint. So direkt drauf angesprochen weiß ich gar nicht, wo ich das Wort her habe book:

Okey, Adjektive. Das dürfte ja dann schon meine Vermutung treffen. zumindest ähnlich.


Das mit den Absätzen ist ein guter Tip. hatte da bis jetzt noch keine Idee, was man da so anstellen kann :)

Vielen Lieben dank, für die Ratschläge !
So vom ersten Feedback her, hält sich die Katastrophe ja in grenzen bash:

thanks:

Zurück zu „Textfeedback“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.