E-Book woanders?

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 455
Registriert: 04.05.2017, 15:11

E-Book woanders?

von Hannelore Goos (10.04.2019, 09:42)
Hallo,

in meinem "Autorenvertrag" wird Bod das Recht zur elektronischen Auswertung eingeräumt. Heißt das, ich kann nicht vom gleichen Titel ein Print-Buch bei BoD und ein E-Book bei einem anderen Anbieter herausgeben?

Hintergrund der Frage:
Mein Mann (dessen Bücher von mir herausgegeben werden) arbeitet z. Zt. an zwei englischsprachigen Sachbüchern, die besonders für den Markt in den USA und Australien interessant sind. Aufgrund ihrer komplexen Struktur mit Grafiken und Tabellen sind sie elektronisch nur als ePDF interessant. Diese werden von BoD z. Zt. aber nur europaweit angeboten.

Wir überlegen jetzt also, wie wir die Bücher unseren Interessenten für die elektronische Ausgabe zugänglich machen können.

Gruß
Hannelore
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3141
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: E-Book woanders?

von Monika K. (10.04.2019, 11:35)
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, verschwindet dieser Punkt aus dem Buchvertrag, wenn man das E-Book bei BoD Classic ausschließt, indem man beim Upload keinen Haken setzt. Ob das immer noch so ist, müsstest du ausprobieren.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 455
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: E-Book woanders?

von Hannelore Goos (10.04.2019, 15:03)
Es steht aber nicht im Buchvertrag, sondern im Autorenvertrag. Im Buchvertrag steht nur
Der Vertragspartner räumt BoD die im Autorenvertrag näher bezeichneten Nutzungsrechte für den folgenden Titel (nachfolgend „BoD-Titel“ genannt) ein:

Im Autorenvertrag - der nicht pro Buch abgeschlossen wird, steht
4.1 Der Autor räumt BoD für alle bekannten Nutzungsarten die räumlich und inhaltlich unbeschränkten Rechte zur Verwertung der BoD-Titel für die Laufzeit des jeweiligen Buchvertrages ein. Die Rechtseinräumung erstreckt sich auf die Verwertung der Nutzungsrechte sowohl durch BoD selbst als auch durch entgeltliche oder unentgeltliche (auch teilweise) Vergabe von Rechten an Dritte und umfasst insbesondere die folgenden exklusiven Rechte:

  1. das Buchrecht, d.h. das Recht zur Herstellung von gedruckten Exemplaren der BoD-Titel insbesondere auf individuelle Anforderung durch Einzelbestellung ("Print-on-Demand") einschließlich von Einzelbestellungen durch den Autor;
  2. das Recht zur elektronischen Auswertung, d.h. das Recht, die BoD-Titel oder Teile davon einem beschränkten oder unbeschränkten Personenkreis mittels beliebiger digitaler oder sonstiger Speicher- und Datenübertragungstechnik (z.B. Datenbanken, Online-Dienste im Internet, Dienste für Mobiltelefone, Abonnementdienste usw.) unter Einschluss sämtlicher Übertragungsprotokolle (z.B. TCP/IP, http, WAP, HTML, UMTS usw.), mit oder ohne (Zwischen-)Speicherung, derart zu Zeiten und an Orten ihrer Wahl dergestalt zur Verfügung zu stellen, dass die BoD-Titel individuell abgerufen und zur Nutzung empfangen werden können, insbesondere über Online-Shops per Download als E-Book oder als Stream (Recht der öffentlichen Zugänglichmachung). Hiervon mit umfasst ist die Herstellung, Vervielfältigung und Verbreitung von Bild-/Tonträgern, auf denen die BoD-Titel derart gespeichert sind, dass eine Wiedergabe nur durch Übermittlung zusätzlicher Dateninformationen (Schlüssel) ermöglicht wird.
    Das Recht zur elektronischen Auswertung umfasst darüber hinaus das Recht zur Speicherung, Digitalisierung und Eingabe der BoD-Titel in elektronische Datenbanken und Datennetze im Rahmen von Online-Diensten usw. zum Zwecke der öffentlichen Zugänglichmachung in diesen Diensten. Eingeschlossen ist auch das Recht, die BoD-Titel für diese Zwecke umzugestalten und zu bearbeiten, soweit dies technisch erforderlich ist.
    BoD ist berechtigt, bei den nach diesem Vertrag gestatteten Nutzungen der BoD-Titel technische Schutzmechanismen zur Zugangs- und Nutzungskontrolle (z.B. Digital Rights Management, Signaturen, Kopierschutz, Wasserzeichen, Verschlüsselungstechnologien etc.) einzusetzen oder einsetzen zu lassen;
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5433
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: E-Book woanders?

von mtg (10.04.2019, 15:52)
Manchmal hilft es, das Forum zu durchstöbern …
e-book-bei-einem-anderen-verlag-t21207.html
Zuletzt geändert von mtg am 10.04.2019, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3141
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: E-Book woanders?

von Monika K. (10.04.2019, 15:57)
Du kannst natürlich einfach mal ausprobieren, ob der Punkt aus dem Autorenvertrag daraufhin im Buchvertrag außer Kraft gesetzt wird. Natürlich kannst du es auch lassen. Ich lege jetzt kein Fake-Buchprojekt an, um es für dich herauszufinden. Wenn du dich an BoD wendest, bekommst du lediglich die Auskunft, dass es möglich ist - ohne nähere Informationen, wo und wie. Die Autoren in meinem Umfeld, die diese Variante verwenden, haben es mir jedenfalls so erklärt, wie ich es oben beschrieb: Der Punkt ändert sich im Buchvertrag.

Gruß
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 455
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: E-Book woanders?

von Hannelore Goos (10.04.2019, 16:32)
@Matthias: Diese Auskunft ist vom August 2018. Mein Autorenvertrag ist aber vom 3.11.2018. Und da steht es anders drin.

@Monika: Du brauchst kein Fake-Buch anzulegen. Ich habe 6 Verträge aus 2019 vorliegen, mit und ohne E-Book, und alle sind absolut gleichlautend, wie oben zitiert.

Gruß
Hannelore
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3141
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: E-Book woanders?

von Monika K. (10.04.2019, 16:47)
Schau mal hier in den Muster-Buchvertrag:
https://www.bod.de/hilfe/downloads.html

Da steht auf der dritten Seite:
Zitat:

Falls Sie die kostenlose Konvertierung Ihres
Printtitels in das entsprechende E-Book explizit
nicht wünschen, kreuzen Sie bitte an:
O Ich möchte nicht, dass der Titel als elektronische
Ausführung erscheint.
In diesem Fall gelten die Ziffern 5.3 und 7.2 dieses
Vertrages nicht. Darüber hinaus verbleibt das in Ziffer
4.1 b. des Autorenvertrages geregelte Recht zur
elektronischen Auswertung des Titels abweichend
von den Regelungen des Auto-renvertrages beim Autor.

Zitat Ende.


Nichts zu danken. Gern geschehen.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 455
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: E-Book woanders?

von Hannelore Goos (10.04.2019, 17:11)
thanks:

Ob das dann rechtsverbindlich ist?


Denn in den Verträgen steht darüber nichts. Einen Punkt 5.3 gibt es gar nicht und unter 7.2. steht, dass der Vertrag in deutscher Sprache geschlossen und einsehbar gespeichert wird ???

Auf jeden Fall möchte ich das noch einmal von BoD schriftlich - werde ich auf jeden Fall anfordern.

Gruß
Hannelore
Zuletzt geändert von Hannelore Goos am 10.04.2019, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3141
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: E-Book woanders?

von Monika K. (10.04.2019, 17:22)
Ganz oben schreibst du, dass dein Mann an neuen Büchern schreibt. Deshalb ging ich davon aus, dass sich deine Frage auf zukünftige und nicht auf zurückliegende Verträge bezieht. Bei alten Verträgen findet man den Punkt nicht, weil es damals noch nicht möglich war. Über den Daumen gepeilt schätze ich mal, dass diese Variante seit einem oder zwei Jahren geht. Aber lass dir das ruhig von BoD bestätigen. Sie werden sich sicher sehr freuen, von dir zu hören.

Monika (guckt jetzt Monty-Python-Video auf Youtube)
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 455
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: E-Book woanders?

von Hannelore Goos (10.04.2019, 17:27)
Ich hatte dir schon geschrieben, dass ich sechs Verträge aus 2019 vorliegen habe, einer mit E-Book, fünf ohne. Die genannte Regelung gibt es nirgends.

Hannelore, guckend Seehund, Puma & Co.
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3141
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: E-Book woanders?

von Monika K. (10.04.2019, 17:45)
Du schreibst hier lediglich, dass sie bezüglich des oben von dir zitierten Punkts gleichlautend sind. Sind sie in allen Punkten völlig identisch? Nirgendwo ein Zusatz oder eine Abweichung? Das ist bei den Verträgen meiner Bekannten nämlich nicht der Fall. Dort veränderte sich der Vertrag mit dem Ausschluss des E-Books. Allerdings nicht an der von dir zitierten Stelle.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass BoD diese Möglichkeit stillschweigend beseitigt hat, ohne den Muster-Buchvertrag zu ändern. Und damit steige ich aus der Diskussion aus.

edit: Ich sehe gerade, dass du deine Antwort oben inzwischen geändert hast. Wo bitte ist das Problem? Das entspricht doch dem, was im Mustervertrag erklärt ist.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.