Vorbestellungsphase und Neuauflage

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


sans_to
Beiträge: 5
Registriert: 29.10.2019, 19:15

Vorbestellungsphase und Neuauflage

von sans_to (01.11.2019, 16:28)
Hallo Liebe Freunde des Schreibens,

aktuell arbeite ich noch an der Überarbeitung meines Buches und nun stellt sich mir die Frage:

Kann ich die Vorbestellungsphase starten und kurz 2-4 Wochen vor dem Veröffentlichungsdatum das Manuskript noch einmal abändern, also eine Neuauflage starten, ohne dass die Vorbestellungen verfliegen? Preis etc. würde ich ja belassen, aber die Seitenzahl würde variieren.
Werde bei den Infos von Bod nicht wirklich schlauer. Sry.....Vielleicht übersehe ich auch etwas.....
blink3
Hierbei würde es sich um Print und E-Book handeln.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. thanks:

Liebe Grüße
Tobias Sans

rwkraemer
Beiträge: 199
Registriert: 17.03.2013, 20:15
Wohnort: Nürnberg

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von rwkraemer (01.11.2019, 23:43)
Hast du schon eine ISBN? Wenn ja, solltest du keine gravierenden Änderungen am Inhalt vornehmen. Die Seitenzahl darf nicht mehr als 4 Seiten varriieren, sonst empfiehlt BoD, eine neue ISBN zu benutzen. Aber ich habe bis jetzt noch nie mit Vorbestellungen gearbeitet, meine Erfahrungen sind da gleich null.

sans_to
Beiträge: 5
Registriert: 29.10.2019, 19:15

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von sans_to (02.11.2019, 00:16)
Vielen Dank für deine Antwort. Mich wundert es eben, dass man bei Neuauflage "Umfangreiche Änderung am Inhalt" angeben kann und 4 Seiten sind meiner Meinung nach nicht umfangreich :roll:

Liebe Grüße

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5475
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von mtg (02.11.2019, 09:58)
Es kommt dabei nicht auf Deine Meinung an, sondern um die Erwartungshaltung des Lesers. Wenn zwei unterschiedliche Ausgaben eines Buchs mit derselben ISBN auf dem Markt sind … wer hat dann die aktuelle Ausgabe und wer nicht?

sans_to
Beiträge: 5
Registriert: 29.10.2019, 19:15

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von sans_to (02.11.2019, 10:33)
Wenn zwei unterschiedliche Versionen mit der gleichen isbn auf dem Markt sind, dann hat der Anbieter gepfuscht. Mir ging es um die Aktualisierung des Buchmanuskripts!!!! Vor der eigentlichen Veröffentlichung. Das die Aktualisierung Vorlaufzeit benötigt ist klar.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5475
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von mtg (02.11.2019, 10:55)
sans_to hat geschrieben:
Wenn zwei unterschiedliche Versionen mit der gleichen isbn auf dem Markt sind, dann hat der Anbieter gepfuscht. Mir ging es um die Aktualisierung des Buchmanuskripts!!!! Vor der eigentlichen Veröffentlichung. Das die Aktualisierung Vorlaufzeit benötigt ist klar.

Dann verstehe ich weder das Problem noch das Eingangsposting … unter »Neuauflage« versteht man die neue Auflage eines existierenden Buchs. Wenn Du diesen Begriff verwendest, provozierst Du Missverständnisse.

Worin besteht nun Dein Problem … und was ist eine »Vorbestellungsphase«? Meinst Du so etwas wie Subskription?

sans_to
Beiträge: 5
Registriert: 29.10.2019, 19:15

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von sans_to (02.11.2019, 11:07)
Also: Ich setze das Veroeffentlichungsdatum in die Zukunft und somit ist es ja moeglich, dass eboo Vorbestellungen eingehen. Bis zu dem genannten Datum werde ich jedoch noch änderungen am Manuskript durchführen.

Sry wollte nicht pampig rueber kommen. Bin aktuell nur etwas in einer stressigen Phase :)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5475
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von mtg (02.11.2019, 11:19)
sans_to hat geschrieben:
Also: Ich setze das Veroeffentlichungsdatum in die Zukunft

Wo machst Du das und warum?

War nicht pampig … ich hab's bloß nicht verstanden – und tu' es offensichtlich immer noch nicht …

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3172
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von Monika K. (02.11.2019, 12:54)
Hallo Tobias,

mein letztes Buch veröffentlichte ich im Juni, und da konnte man das Veröffentlichungsdatum noch nicht selbst festlegen, sondern musste sich überraschen lassen. Vielleicht handelt es sich um eine neue Funktion bei BoD, mit der sich hier noch kaum jemand auskennt. Am besten kontaktierst du am Montag direkt den BoD-Kundendienst. Deren Antwort ist bestimmt für uns Forenmitglieder ebenfalls interessant.

Schönes Wochenende!

Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

sans_to
Beiträge: 5
Registriert: 29.10.2019, 19:15

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von sans_to (02.11.2019, 21:00)
Ich konnte das Datum tatsächlich bis zu 3 Monate vorbestimmen. Hast du auch claccic gebucht?

Liebe Grüße
Tobias

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3172
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von Monika K. (02.11.2019, 21:31)
Ja, ich wählte auch Classic. Entweder übersah ich diese Möglichkeit, oder es gab sie damals noch gar nicht.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5475
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von mtg (03.11.2019, 01:23)
sans_to hat geschrieben:
Ich konnte das Datum tatsächlich bis zu 3 Monate vorbestimmen.

Die Fragen, die sich mir stellen, sind:

- Warum wähle ich einen bestimmten Termin?
- Setze ich mich damit unter Druck?
- Schaffe ich es, die Vorlagen bis zu dem Termin hochzuladen, zu dem mein VÖ-Termin passt ?

Und dann fangen all die Fragen erst an …

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3172
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von Monika K. (03.11.2019, 09:19)
Hallo Matthias,

in der Vergangenheit haben einige Autoren diese Funktion bei BoD vermisst und freuten sich, als sie für die reinen E-Books eingeführt wurde. Dass es jetzt bei Classic möglich ist, ging irgendwie an mir vorbei.

Man kann seine Werbung darauf abstimmen. Besonders dann, wenn man Classic wählt und beim E-Book eine relativ kurze Preisaktion veranstalten möchte, wäre es von Vorteil, wenn man im Vorfeld weiß, wann sie startet. Bis jetzt wartete man auf das E-Book, das je nach Jahreszeit zwei bis vier Wochen nach dem Print erschien. Manche Autoren möchten gern das Veröffentlichungsdatum selbst festlegen, um davor mit ausgesuchten Testlesern eine Leserunde zu veranstalten. Das hat den Vorteil, dass sehr früh die ersten Rezensionen erscheinen, die das Buch gleich zu Beginn pushen. Man kann das alles natürlich auch mit anderen Mitteln "von Hand" erreichen. Aber eine Lösung über BoD wird sicherlich von vielen Autoren gut angenommen.

Ich selbst bin mehr der Typ, der hochlädt und sich überraschen lässt, aber die Profis unter den Selfpublishern machen es wie die Verlage und kündigen Bücher lange vor ihrem Erscheinen an und weisen auf zukünftige Preisaktionen hin. Wer es geschickt macht, löst einen Hype aus, bevor überhaupt irgendein Leser ein Exemplar in den Händen hält. Obwohl ich keine Erfahrung damit habe, halte ich es dennoch für vorteilhaft, wenn man dafür eine Version hochlädt, die veröffentlichungsfähig ist, damit man im Zeitraum zwischen Upload und Veröffentlichung keine großen Änderungen mehr vornehmen muss. Wenn ich es richtig verstehe, ist im Vorfeld nämlich nicht nur der Klappentext, sondern auch eine Leseprobe verfügbar.

Ob sich die Vorgehensweise bei Sach-/Fachbüchern rentiert, kann ich nicht beurteilen. Das hängt sicherlich sehr vom Thema ab. Ich kann mir jedenfalls vorstellen, dass man auf diese Weise das Weihnachtsgeschäft besser planen kann. Wer in der Belletristik z.B. im November ein Weihnachtsmärchen veröffentlichen möchte, kann das alles bequem im August auf den Weg bringen, bevor den ganzen Quartalsarbeitern Ende November einfällt, dass sie ja noch schnell vor Weihnachten ein Buch hochladen wollen.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5475
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Vorbestellungsphase und Neuauflage

von mtg (03.11.2019, 11:33)
Hallo Monika,

danke für die Erläuterung. Beim eBook ist es nachvollziehbar, bei Print (für mich) weniger. Die »Weihnachts«-Argumentation ist ebenfalls nachvollziehbar … Trotzdem sehe ich in der Vorgehensweise eine Problematik, wie der Eröffnungspost schon zeigt. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Nachdem ich das jetzt alles weiß, habe ich u.a. gelernt, dass mir das Thema fremd ist und ich hier nichts beitragen kann. Dann wünsche ich dem TE, dass sich seine Probleme lösen (lassen).

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.