Plötzlich viel Umsatz in Britische Pfund

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


carlauch
Beiträge: 7
Registriert: 09.09.2017, 18:10

Plötzlich viel Umsatz in Britische Pfund

von carlauch (07.11.2019, 15:27)
Hallo, ich versuch hier etwas zu verstehen.

Auf mybod tauchte eben für ein (deutsches) Buch eine Menge Umsatz in Britischen Pfund auf, datiert auf 31. Oktober.

Was bedeutet das?

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 503
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Plötzlich viel Umsatz in Britische Pfund

von Hannelore Goos (07.11.2019, 15:33)
Wenn du den internationalen Vertrieb freigegeben hast, kann es sein, dass Amazon einen Billigdruck in Großbritannien veranlasst hat.

Gruß
Hannelore
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3172
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Plötzlich viel Umsatz in Britische Pfund

von Monika K. (07.11.2019, 17:13)
Ja, da werden in Großbritannien gedruckte Prints in Deutschland verkauft. Wobei es natürlich auch vorkommt, dass Exemplare im Ausland verkauft werden, aber dabei tauchen eher kleine Stückzahlen auf myBoD auf. Allerdings bin ich mir inzwischen nicht mehr sicher, ob grundsätzlich Amazon hinter dem Import nach Deutschland steckt, da eine meiner Leserinnen ein Exemplar mit abweichendem Format im lokalen Buchhandel erhielt. Deshalb vermute ich fast, dass ein Großhändler/Barsortiment hinter dieser Wahnsinnsidee stecken könnte. Aber nichts Genaues weiß man nicht.

Das Blöde an der Sache ist, dass bei den Büchern das Layout und das Cover an das dort übliche Format angepasst werden, was reichlich suboptimal aussieht, und vor allem eventuell vorhandene Farbseiten im Buchblock in Schwarzweiß gedruckt werden. Wenn man vermeiden will, dass solche Exemplare in Deutschland verkauft werden, muss man auf den Internationalen Vertrieb verzichten. BoD schließt ihn auf Wunsch nachträglich kostenlos und ohne Neuauflage aus. E-Mail genügt.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

carlauch
Beiträge: 7
Registriert: 09.09.2017, 18:10

Re: Plötzlich viel Umsatz in Britische Pfund

von carlauch (10.11.2019, 04:27)
Hat mal jemand gute Bilder von einem normalen und einem importierten Exemplar? Fehlende Farbe im Buch spielt bei mir keine Rolle, aber anderes Format und dadurch eventuell verzerrte Cover durchaus. (Oder worin besteht der Nachteil genau?)

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3172
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Plötzlich viel Umsatz in Britische Pfund

von Monika K. (10.11.2019, 09:44)
Mit Fotos kann ich nicht dienen, aber von Verzerrungen war nie die Rede. Offenbar wird alles proportional vergrößert und auf das andere Format zurechtgeschnitten. Beim Buchblock sehen dadurch die Ränder ulkig aus, und die Schriftgröße verändert sich. Beim Cover kann es dazu kommen, dass Texte nicht mehr zentriert oder Randelemente merkwürdig abgeschnitten sind. Manchen Lesern fällt das gar nicht auf, aber es wirkt alles ein wenig dilettantisch gemacht, was für die Autoren ärgerlich ist, die Ahnung von der Materie und sich sehr viel Mühe gegeben haben.

Aber das sind Infos aus zweiter Hand. Da ich meine Exemplare über BoD bestelle, kam mir noch kein britisches in die Finger.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2704
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re: Plötzlich viel Umsatz in Britische Pfund

von MichaelHA (10.11.2019, 16:32)
Auch ich habe in letzter Zeit sehr viel Umsatz in Dollar und in Pfund. Wie die Exemplare dort aussehen, das weiß ich nicht. Aber z.Zt. macht es zweidrittel meines Umsatzes aus.

Beste Grüße

MichaelHA

carlauch
Beiträge: 7
Registriert: 09.09.2017, 18:10

Re: Plötzlich viel Umsatz in Britische Pfund

von carlauch (11.11.2019, 03:33)
Interessant. Danke.

Benutzeravatar
Mayk
Beiträge: 139
Registriert: 06.01.2015, 22:15
Wohnort: Langeoog

Re: Plötzlich viel Umsatz in Britische Pfund

von Mayk (11.11.2019, 16:01)
Hallo,

ich hab jetzt keine Lust, extra Fotos zu machen, kenne das Problem aber. Verzerrt ist nichts, aber das Format ist höher und schmaler und hinten sind ein paar Leerseiten bei mir eingefügt gewesen, die eigentlich nicht da sein sollten. (Zusätzlich zum Inhalt, der ist vollständig.) Was mich aber tatsächlich vehement stört, ist, dass die UK-Ausgabe eine seltsame veloursartige Beschichtung hat, auf der man absolut jeden Fingerabdruck sieht. Und die Bücher kommen nicht eingeschweißt, d.h. wenn man es ohne Handschuhe angefasst hat, kann man's nur noch als Arbeitsexemplar benutzen oder an Bibliotheken verschenken. Und das trotz sauberster, trockener Finger! Die Beschichtung fühlt sich auch seltsam an, wie eine Pfirsich-Nachbildung aus Gummi oder sowas. In der BoD-Version ist es schlicht glatte Pappe (matt). Bie meinem Band 5 hatte ich das; zum neuen Band hab ich schon GBP-Umsatz in der Statistik, das Exemplar aber nicht zu sehen bekommen. Muss also irgendwer anders bestellt haben. Auf den "internationalen Vertrieb" verzichten wollte ich aber dennoch nicht, weil ich auch einige Freunde in Österreich und der Schweiz und in Schweden habe, die an das Buch sonst nicht ohne Weiteres (oder ohne mich als Zwischenhändler) drankämen.

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 503
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Plötzlich viel Umsatz in Britische Pfund

von Hannelore Goos (12.11.2019, 09:38)
Wir haben den internationalen Vertrieb inzwischen für fast alle unsere Bücher herausgenommen. Der BoD-Buchshop liefert in ganz Europa versandkostenfrei:
https://www.bod.de/buchshop/hilfe-zahlu ... nd-versand

Nicht-freigegeben Bücher verkauft auch Book Depository
z.B. https://www.bookdepository.com/search?s ... =Find+book

teilweise auch Wordery.


Diese Bücher müssen dann von BoD direkt bezogen worden sein.

Gruß
Hannelore Goos
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.