Übersetzung - wie läuft es rechtlich?

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Usha
Beiträge: 1
Registriert: 12.09.2019, 01:25

Übersetzung - wie läuft es rechtlich?

von Usha (16.04.2020, 16:40)
Hallo,
jemand möchte mein Buch in eine andere Sprache übersetzen.
Wie läuft sowas rechtlich?
Bekommt ein Übersetzer üblicherweise Tantiemen? In welcher Höhe?
Ein Übersetzerhonorar kann ich ihm nicht zahlen.
Viele Grüße und danke
Usha

Benutzeravatar
DuaneHanson
Beiträge: 62
Registriert: 13.04.2020, 18:59
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Übersetzung - wie läuft es rechtlich?

von DuaneHanson (16.04.2020, 19:36)
Das musst du mit ihm ausmachen. Wenn du Google-Translate nimmst, kostet es nichts, nur deine Reputation. Am anderen Ende der Skala sitzen Übersetzer, die für 1700 Anschläge 10 Euro verlangen. Alles dazwischen ist Verhandlungssache. Mit Tantiemen wird er bei einem Book-on-Demand-Titel nicht einmal seine Stromkosten wieder reinholen. Aber was solls, wenn er es dafür macht?
Meine Geschichten sind besser befriedigend als gut.

Benutzeravatar
Oldenfelde
Beiträge: 227
Registriert: 29.07.2017, 11:32
Wohnort: Hamburg

Re: Übersetzung - wie läuft es rechtlich?

von Oldenfelde (17.04.2020, 16:40)
Usha hat geschrieben:
Hallo,
jemand möchte mein Buch in eine andere Sprache übersetzen.
Usha


Dann lass sie/ihn doch machen.
https://latex-buch.de/
Als Autor finde ich auch diese Signatur sehr passend:
Aus Zeitgründen sehe ich meistens von der Korrektur von Schreibfehlern ab. Man möge es mir fazein.

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.