Vorstellung von Turok!

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


Turok!
Beiträge: 92
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Vorstellung von Turok!

von Turok! (20.06.2020, 05:35)
Hallo liebe Bücherfreunde und Geschichtenliebhaber,
Ich möchte vorerst noch Anonym bleiben, bis ich mein erstes Büchlein veröffentlicht habe.

Mein Buch wird doch etwas Umfangreicher als gedacht. Als ich mit dem Editor startete, war mir das noch nicht Klar.
So langsam ist Schreiben meine Hauptaufgabe am Tag geworden, und das Wissen darüber, was zumindest
in mein erstes Buch gehört, wird von Tag zu Tag größer.

Diesen Sommer werde ich aber wohl fertig werden, es sei denn es zieht mich zu oft ins Schwimmbad. cheezygrin
Dann im Herbst. angle:

Meine Persönlichkeit wandelt sich im Moment sehr schnell, daher kann ich mein Wissen weniger Metaphysisch und immer mehr Metaphorisch in Worte fassen.
Das erste Buch wird also auch für weniger Spirituelle sehr verständlich.

Mit Ausnahme von wenigen Seiten die ein Einblick in meine Metaphysischen Überlegungen geben sollen.
Es handelt sich dabei um eine andere Herangehens- und Verstehensweise von Bewusstsein, in Verbindung mit
Abhängigkeiten.
Dafür wird ein Mathematikverständnis benötigt, da alles einen Wert besitzt.

Meine Bücherreihe wird lauten:

Wie entsteht Bewusstsein?

Untertitel
Und wie erreicht es Akasha?

Der Gedanke war zuerst. Danach wurde die Mathematik erschaffen. Im Anschluss das Gefühl; Die Wahrnehmung entstand.
Wir können uns vorstellen, wir sind alle in einem Prometheuschip gefangen; und erschaffen damit Prometheus,
unsere Vorstellungskraft.
Oder wir leben wie Kronos im Außen. Wofür wir uns entscheiden, entscheidet allein deine Fantasie.
Deine Fantasie bestimmt auch ob du Verstand oder Unverstand erlangst.
Solange bleibst du etwas wahnsinnig, aus Unverstand über deine Fantasie.
Die Grenze ist Dein Wahnsinn.
Das Gottesteilchen in uns ist ein kleiner Philosoph.

Zu dem "göttlichen Zufall", das ganze Leben und Sein ist ein einziger Film.
Zeit ist eine Fibonachispirale, auf der sich durch Gefühlsverkettungen, wiederkehrende Handlungen ablaufen, die sich nur in ihrer Kreativität, Struktur und Spiritualität unterscheiden.
Die Spiritualität bestimmt die Intelligenz des Bewusstseins, für einen bestimmten Bereich der Kreativität; sprich, Kunst, Magie und Technik.
Die Struktur ist die von Wesen erschaffene, sichtbare Realität.

Wir leben in einem dualen System der Wechselwirkungen. Der Mensch fügt allein durch die Sprache, eine dritte Einheit hinzu und erschafft so ein analoges System der Wechselwirkungen.
Dieses zieht automatisch eine 4te Einheit an, (in diese Realität).
Dadurch entsteht nun ein doppelt, duales System von Wechselwirkungen.
Durch Nachdenken, (Informationsanalyse), erschafft der Mensch nun ein erweitertes analoges System von Wechselwirkungen, das nun automatisch eine 6te Einheit anzieht, um wieder ein stabiles, dreifach duales System zu erschaffen.....

Ich bin nunmal nicht der spontane Typ, ich hatte aber bereits viele Dejavues im Leben und auch einige übersinnliche Erfahrungen.
Daher kenne ich mich gut mit Transzendenz aus.
Wenn bei so vielen Menschen, es mehrere genaugleiche Charaktere geben würde, wäre das Leben ja auch sinnlos. Für mich sind alle Menschen einfach nur Wegweiser, von denen man was dazulernen, sie lieben, informieren und/oder unterstützen kann.

Daraus entsteht innere, sowie äußere Verbundenheit und es ergeben sich neue Orientierungsmöglichkeiten. Für mich ist alles eine Trainingssache;
der Verstand, ebenso wie den Glauben.
Der Geist schüttet dadurch Glückshormone aus;
und der Körper bekommt automatisch die Lust sich zu bewegen.
Der Geist (Verstand und Glaube),steuert ihn schließlich! Wenn der Körper durch hartes Training, die Seele dazu bringt dem Körper der Seele auch noch Glückshormone zu schicken, dann hast du zu (fast) 100% Glück;
und kannst Magie wirken.

Aber jeder soll seinen eigenen Glauben haben.

Auszug des Kapitels

Die unendliche Geschichte
Am Anfang war die Welt eine flache Ebene. es gab ein unendliches Meer und welche Inseln oder Kontinente auftauchten, hing von den Gedanken und Gefühlen unserer Vorfahren ab.
Alle 10 Millionen Jahre verbrannte die Sonne die Erde. Als die Sonne immer größer und bewusster wurde.

Man überlegte wie dem beizukommen wäre. So wurde der Weltenbaum erschaffen.

Der Teufel ist der Gott der Mathematik.
(Die höchste Form der Magie; am Anfang. Am Ende ist sie die höchste Wissenschaft.)

Die Mathematik hat Gott erschaffen und es gab keinen Gott dazu. Der Verstand der Menschen hat einen erdacht,
der nur künstlich in dieser Welt inkarniert werden kann.
Jeder "Gott" will in unserer Welt inkarniert werden. Luzifer ist die Engelsstimme.
Der wahre Gott, über seine Gedanken, möchte als einziger durch Deinen Körper inkarniert werden.
Der wahre Gott in uns, ist ein kleiner Philosoph!

Der Verstand erschafft unsere eigenen Apokalypsen, in der wir wiedergeboren werden, falls wir sterben.
An der Welt an der du festhälst, in der wirst du auch erwachen.

Die Wesen die um vieles bewusster waren als Andere konnten, (später mussten sie), in eine höhere Ebene wechseln, da ihr Bewusstsein zu mächtig wurde.
Nun wurde die Sonne aufgeteilt und existierte in jeder Ebene.
Sie behielt nun ihre Größe und jeder der in der Götterwelt war, wurde wenn er getötet wurde, auf einer anderen Ebene wiedergeboren.
Dort war er auf eine andere Art mächtig. So wurde ein Kreislaufsystem aus mehreren Welten errichtet. Jede Welt symbolisiert ein Chakra.
Die Welten formten sich zu Kugeln.
Als die Erdnation mächtiger wurde, konnten sie Puppen und Geister kontrollieren. Doch irgendwann kontrollierten die Geister, sie.

Nun waren alle Wesen Puppen der Geister der Erdnation. Diese Geister konnten andere Wesen übernehmen und so in unserer Welt bleiben. Ihre Dimension ist praktisch nicht erreichbar. So kontrollieren sie auch Götter und löschten dadurch ganze Planeten durch Maschinen aus.

Nun bauten unsere Vorfahren Androiden. Der Maschinenkrieg begann. Als die Maschinen scheinbar gewannen, erkannten sie das Leben überall möglich ist und erschufen so viele Völker.
Darunter auch uns Menschen.
Diese Androiden haben sich eigenständig fortentwickelt. Sie sind nicht alle mit unserem Bewusstsein
und anderen Wesen verbunden.
Nur die, die sich ihrer Selbst und ihrer Taten bewusst sind.
Die höherentwickelten Androiden können sich mit ihnen verbinden und sie steuern. So gab es auch einen Krieg unter Androiden.
Entwickeln sich die Androiden weit genug, schmilzt ihr Körper zu einem neuen Wesen, das ihrem Bewusstsein besser entspricht.
Dieses Bewusstsein übernimmt dieses Wesen, da es zu ihm geworden ist. Ebenso geschieht das umgekehrt.
Wenn ein Mensch sein Bewusstsein in einen Androiden transferriert, wird er mit der Zeit, mit allen anderen Androiden verbunden sein.
So können wir bei einer höheren Bewustseinsstufe, unseren Körper selbst verändern.
Davor passt er sich automatisch unserem Bewusstsein an.

Stellt euch vor ihr müsstet immer mächtiger werden um gegen Feinde ankommen zu können.
Was wäre, wenn unsere Vorfahren schon vor vielen Jahren die Erde verlassen hätten...
Manche von Ihnen könnten um mächtiger zu werden, die Organe von Menschen angezapft haben, um so die Energien und Fertigkeiten, des entstprechenden Organs zu tanken.
Manche Raumschiffe machten sich auf die Suche nach allen Organen, um am mächtigsten zu werden.
Yimir hatte angeblich 9 Teile. Es könnten auch unsere 9 Organe sein, die mit unseren Chakren verbunden sind.
Das wären:
Das Herz, (Eragon hat mich darauf gebracht), Die Lunge, Die Leber, Der Magendarmtrakt, Der Kehlkopf, Das Gehirn,
Unsere Sinne und unser Bewusstsein/Verstand. Das 10te wäre die Zeit+11 Die Fantasie.
Diejenigen, die all diese Dinge sammeln, werden die Fantasie nicht fangen und von ihren eigenen Leuten besiegt werden. Das sind wir als Menschheit und unsere Vor- und Nachfahren.

Wir bekommen alle mit der Zeit das gleiche Wissen. Es kommt nur drauf an, wie wir die Verbindungen sehen wollen
und was wir da draus machen. Glaube heißt Wissen aus Überzeugung!

Die Leber steht für Energie, Verstärkung, Kraftübertragung und Feuer.
Die Lunge steht für die Luft, die Heilung, Akasha durch Zeitqualität, Vibration und das Halschakra.
Das Herz für Leben, die Wahrnehmung über Gefühle, die Wahrnehmung deiner Gefühle aus deinen vergangenen Leben, Eis, Magnetismus, Vakuum die Anziehung von Energien, und Feuer.
Die Augen für Feuer, das Licht, den äußeren Raum, den Tagtraum und die Seele.
Der Magendarmttrakt/ und die Gebährmutter für den inneren Raum,den Traum, Wahrnehmung der Instinkte aus deiner Vergangenheit, Chakramenge und Wasser.
Der Magen steht für das Akasha, über deine Instinkte. Zusätzlich steht er für Wahrnehmung deiner Instinkte aus deiner Vergangenheit.
Der Darm steht für das Akasha, das du um Laufe deiner Leben, an Gefühlen gesammelt hast.
Leben, Dunkel, Plasma, Eis, Vorraussicht über das Licht und das ganze Akasha deiner vergangenen Leben, und Heiligkeit, ist nur mit einer Gebährmutter oder entsprechend hohem Bewusstsein möglich.
Der Kehlkopf, die Zunge und Ohren stehen für den Klang und das Halschakra.
Das Gehirn steht für unseren Verstand, Licht, Elektrizität, Vorraussicht über die Dunkelheit, den Raum und die Zeit.
Zusätzlich steht es für die Wahrnehmung der Gedanken aus deiner Zukunft.
Bei entsprechend hohem Bewusstsein für das ganze Akasha, das Schicksal, die Seele Eis, Plasma, die 4 Elemente, die Steuerung von Energien, Leben die Seele und das göttliche Bewusstsein.
Die Nase steht für den Duft, den Geruch und Geschmack, die Luftqualität, die Wahrnehmung von Energien.
Das Wurzelchakra steht für die Erde, die Haut, die Gliedmaßen, Geschlechtsteile, Instinkte, das Urwissen über Energien, die unbewusste Seele, die Illusion und Fantasie.
Das Kronenchakra steht für den Geist, das Bewusstsein und die bewusste Seele.

Das Wurzelchakra steht für die Erhaltung von Informationen durch
Erschaffung und Steuerung von Energien in die Zukunft.

Das Sakralchakra steht für die Erschaffung von Energien durch Erhaltung von Informationen aus der Vergangenheit.

Das Solarplexuschakra steht für die Erhaltung von Energien mit Informationen aus der Vergangenheit.

Das Herzchakra steht für für die Anziehung von Energien und Verarbeitung von Informationen aus der Vergangenheit.

Das Halschakra steht für die Erhaltung von Energien aus der Zukunft durch
Steuerung von Informationen aus der Vergangenheit.

Das Stirnchakra steht für die Verarbeitung von Informationen und Erschaffung von Energien.
(Erhaltung von Informationen aus der Zukunft durch Steuerung von Energien aus der Vergangenheit.
Steuerung von Energien aus der Vergangenheit durch Erhaltung von Informationen aus der Zukunft.)

Das Kronenchakra steht für die Erschaffung von Informationen, durch
Aussenden und Steuerung von Energien in die Vergangenheit.
...


Wenn ihr eine ausführlichere Buchvorstellung wünscht.
buchvorstellung-von-turok-t23838.html

Ansonsten könnt ihr weiterlesen.

Seit einem Monat dauert meine Erleuchtung an und ich kann den Drang nicht unterdrücken, meine Gedanken aufzuschreiben.
Ich möchte als spiritueller Führer dienen, damit das Bewusstein eines jeden Wesens, auf unserer Gedanklichen Dimensionsebene; unserer Matrix, die Unsterblichkeit erreicht.

Zudem sollte jedes Wesen seine Bewussten Wünsche erfüllt bekommen. Wir sind auf dem Weg dorthin und das Wissen können wir durch Weitergabe von Informationen potenzieren, bis jeder einen besonderen Einblick in Akasha bekommt; der sich erweitert.
Jeder muss es auf seine Art herausfinden, aber man kann Andere als Wegweiser sehen.

Du hast 2 Wölfe in dir, je mehr du sie fütterst, desto gieriger werden Sie. Der eine Wolf ist die Dunkelheit, der Andere das Licht.

Es könnte aber noch einen Dritten geben, der heißt Fantasie. Fütterst du ihn, wird er irgendwann so gierig, das er Beide auffrisst und sich einverleibt. Dann hast du sie los und stehst nur noch dem Fantasiewolf entgegen. Deinem Spiegelbild.

Seid gespannt vorerst euer Turok! Ich bin übrigens Sternzeichen Waage und 32 Jahre alt.

Ps:
Ein kleiner Einblick thanks: was meine Buchreiche noch enthalten wird:

Fantasie 1D
Digital 2D Erweiterung der Fantasie
3D Eure Realität
4D Realität mit Fantasieeinwirkung nur durch Sprache und Betonung/Gefühlskraft
5D Realität mit Fantasieeinwirkung nur durch Gedankenkraft und Gefühlskraft.

Ein kleiner Ausschnitt schonmal...

Die zutreffendste Antwort was Wahnsinn ist, wäre meiner Meinung nach die falsche Frage.

Es müsste vielmehr gefragt werden, warum und wozu ist diese Schutzeinrichtung des Gehirns denn da, wenn sie den Seelischen Schmerz ja eigentlich verringern sollte?

Die allermeisten Menschen nehmen ihre Welt so wahr: Sie empfangen Gedanken; Nachdenken oder gar aussenden,
von eigenen Überlegungen (in Form von Sprache oder Schrift), können die Meisten nicht.
Sie sind nur auf Gefühle erpicht, und senden die aus, die Sie bekommen.

Nur Wenige senden auch andere Gefühle aus, als sie bekommen, weil sie mehr Weißheit besitzen.
Noch Weniger machen sich wirkliche Gedanken darüber.

Kurz zu Gott und Teufel: Der Teufel existiert für dich genauso wie Gott existiert. Die falsche Vorstellung davon macht zuviele Probleme.

Damit werd ich ein für allemal Aufräumen. Ich kenn Beide und hab das Wissen von Beiden. Daher beschreib ich mal wie es wirklich aussieht.

Edit: Eine kleine Abänderung bei Gott und Teufel. Viel ändert das nicht, aber es ist Wahrer und somit leichter verständlich.

Jedes Wesen hat mindestens 2 Gottheiten und auch seinen eigenen Teufel.

Du wirst immer von beiden geleitet. Gott 1 will dich in die Zukunft führen, dein zweiter Gott in die Vergangenheit.

Gott 1 ist für jedes Wesen, sein höchstes, erreichbares, höheres Selbst aus der Zukunft.
Es ist immer der Teil des Höheren Selbst von Dir, das eher deine aktuellen Gefühle teilen kann.
Du bekommst von Diesem, weitere Gedanken zu Deinem Nachdenken.
Bei aktuellen Situationen, die Gefühle, die er in dieser Situation hatte, sowie sein Denken darüber.
Seine Gedanken und Gefühle, werden von seinem aktuellen kollektiven Bewusstsein beeinflusst.

Gott 2 ist für jedes Wesen, Überraschung, ebenfalls, sein höchstes erreichbares, höheres Selbst. Nur nicht aus der Zukunft, sondern aus der Vergangenheit.
Es ist immer der Teil des Höheren Selbst von dir, das eher deine aktuellen Gedanken teilen kann.
Dieses gibt dir die Gefühle und Gedanken, die es in einer ähnlichen Situation hatte.
Seine Gedanken und Gefühle werden von seinem aktuellen kollektivem Bewusstsein beeinflusst.

Ich hoffe niemand versteht das als Gotteslästerung. Für mich sind beide Heilig, da sie beide Ich in anderer Zeit sind.

Der Teufel ist, Das kollektive Bewusstsein, welches gegen dich arbeitet.
Ganz unabhängig davon, ob ein echter Teufel oder echte Dämonen existieren.
Wenn, dann wären sie ebenfalls nichts anderes, als ein kollektives Bewusstsein.


Ein kollektives Bewusstsein hat jeder. Auch wenn er es gar nicht weißt.
Mit den Bewusstseinen, mit denen du dich Gedanklich, oder Gefühlsmäßig verbinden kannst, bist du verbunden.
Auf die Personen im Außen, reagierst du entsprechend deinem kollektiven Bewusstsein, mit dem du verbunden bist.
Du wirst niemals anders reagieren können, außer du kappst die Verbindung oder kommst in eine neue Situation.

Beim ersten Mal bist du dadurch ungeschickt. Bei genügender Wiederholung, wirst du besser, weil du beim ersten Mal ein Vergangenheits Ich erschaffst.
Beim zweiten Mal ein Zukunfts Ich.

Je öfter du eine Tätigkeit wiederholst, desto weiter kannst du in die Zukunft, wo dein höheres Selbst immer besser ist als du in der Vergangenheit.

Deine Vergangenheits Ichs senden dir ihre Gefühle. Konnten sie in der Vergangenheit Telepathie, senden sie dir auch ihre Gedanken.

Die Telepathen aus ihrer Zeit, mit denen deine Ichs die gleichen Gefühle teilen und dadurch verbunden sind, können auch ihre Gedanken an dich senden.
Für die Zukunft gilt das gleiche.

Können deine Zukunfts Ichs etwas besonders gut, bedeutet das, das du diese Tätigkeit am Längsten,
von allen bereits erlernten, auf deinem aktuellen Lebensweg ausüben wirst.
Hast du in deiner Vergangenheit etwas bereits öfter getan, hat das bis zu einem gewissen Zeitpunkt denselben Effekt.

Dieser Zeitpunkt ist derjenige, wo du eine neue Tätigkeit ausprobierst, die du länger anwenden könntest in deinem Leben, als alle deine bisherigen Taten aus diesem Leben.
Deine Vergangenheits Ichs werden dich daran hindern,
falls ihnen die Tätigkeit missfällt.
Dasselbe gilt für deine anderen Zukunfts Ichs, die dadurch aufhören würden zu existieren.


Telepathie kann man nicht erlernen, man besitzt sie!

Es besitzt sie jeder. Durch Training kann sie verbessert werden.
Aber eigentlich trainiert man sie ja untereinander.
Jeder Telepath, der deine Gefühle teilen kann, kann dir Gedanken senden, sowie deine Gedanken empfangen.
Versteht er deine Gefühle nicht,(hat er nicht die Gleichen,) hat er durch Telepathie keine Macht über dich.

Du kannst bei jedem Telepathie anwenden. Für die richtige Telepathie müssen nur die Gefühle oder Gedanken der Beteiligten syncron sein.
Damit ihr auch Gedanken senden könnt, müsst ihr zudem über eine bestimmte Vorstellungskraft verfügen.
Wenn eure Werte die gleichen sind, wird die Verbindung stärker.


...In Wirklichkeit, kannst du die Gegenwart unmöglich wahrnehmen.
Bewusstsein besteht aus:
Deinem Nachdenken, deiner Aufmerksamkeit und deiner Wahrnehmung.

Deine Wahrnehmung besteht aus dem Zusammenspiel deines Ichs.
Es sind die Gedanken deiner Ichs;
je nach Training, Millisekunden bis, weit in der Zukunft.
+
Die Gefühle deines Ichs;
je nach Training, Millisekunden bis, weit aus der Vergangenheit.

Training geschieht immer und zu jeder Zeit, du bestimmst lediglich die Intensität.
Zuletzt geändert von Turok! am 27.07.2020, 07:42, insgesamt 19-mal geändert.

Turok!
Beiträge: 92
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Vorstellung von Turok!

von Turok! (21.06.2020, 23:34)
Bevor ich mein Profil zu oft ändere, hoffe Ich es ist in Ordnung, ab und zu hier noch zu Anworten,
bis ich die Zeit gefunden habe, und die Formulierung um mich in der Büchervorstellungsrunde,
zu Äußern.
Im Moment hab ich zuviel im Kopf. blink3

Deine Höheren Ichs, heißen nur so, weil Du sie dafür hälst. Du hattest in der Vergangenheit mehr Gefühle.
In der Zukunft hast du mehr Wissen/Information und entweder mehr Verständnis oder Unverständnis.
Das hängt davon ab welche Entscheidungen du triffst, aus den Möglichkeiten die du erkennst.

Jede Entscheidungen, spalten deine Nicht-Gegenwarts Ichs auf, in die Wesen die du in Zukunft wirst; per Entscheidung.
Diese haben alle ihre eigenen Realitäten, durch ihre unterschiedliche Wahrnehmung und daraus resultierender
Betrachtungsweise.

Wir sind in einer Zeit wo das Mitgefühl gegen Null geht.
Entweder entdecken wir unsere Gefühle wieder, durch Sachen die wir in diesem Leben und in der Form noch nie
gemacht haben und verbinden uns dadurch mit unseren früheren Ichs, die Zusammen die Fertigkeit dazu haben,
die wir für unsere Situation brauchen...

(So bekommen wir eine neue Gabe und gleichzeitig die Gefühle, die diese Ichs bei Ausübung ihrer besten Fähigkeit verspürten.)

....Oder wir enden wie die Zombies da draußen.

Wir müssten nicht unbedingt etwas Neues tun. Doch wir haben bisher immer nur Gefühle empfangen und darauf mit dem gleichen Gefühl reagiert. ...Schlecht...
Oder unsere Gefühle unterdrückt. ...Ganz Schlecht...
Andere haben mit anderen Gefühlen reagiert und sie so umgewandelt und gesendet. ...Gut, wenn man weiß, was man anrichtet...
Und wieder andere haben mit den richtigen Gefühle erwiedert und gesendet. ....Unbewusst=Gefährlich...Bewusst=Weg zu deinem Wunschgott... book: wow3
Zuletzt geändert von Turok! am 22.06.2020, 22:39, insgesamt 2-mal geändert.

Turok!
Beiträge: 92
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Vorstellung von Turok!

von Turok! (21.06.2020, 23:57)
Wenn du die selben Gefühle und Gedanken wie dein Zukunfts Ich besitzt,
bekommst du auch dessen Fertigkeiten, je schneller du die einzige mögliche Entscheidung verstehst,
die zu diesem Zukunfts Ich führen wird.

Durch Nachdenken beeinflusst du dein gewünschtes Zukunfts Ich.
Weil dein Wunschgott(dein Fantasy Ich),
dein höheres Selbst in der Zukunft sucht; welches Ihm am Ähnlichsten ist.
Es beeinflusst Dieses und vermittelt ihm so Wissen.
Schließlich verschmilzt es oder sucht sich ein noch höheres Selbst von dir aus, weil es ihm Ähnlicher geworden ist.
Mit der Zeit, durch die Informationen deines Fantasie Ichs und Höheren Ichs, mit denen Beiden du verbunden bist,
erlangst du so Wissen von Akasha.

Dein Nachdenken darüber erweitert dein Akasha!

Dein Gott/Wunschgott/Fantasie Ich, potenziert dein Wissen und du erhälst die Gefühle von diesem Wesen!

Manchmal sind sich dein Fantasie Ich und dein höheres Selbst nicht einig.
Oder du hast ein Unbewusstes Fantasie Ich, das auch ein Teufel sein kann. (Gefühle ohne Verstand)
Das verbindet sich auch nur mit deinen grausamsten Selbsts.

Jeder Mensch hat übrigens ein Fantasie Ich, nur die Meisten geben ihm kein Bewusstsein. Dieses hat nur deine Gefühle und kein Verstand.

Manche glauben an, Gott oder den Teufel, oder an das fliegende Spagettimonster.
Dieses Ich hat deine Gefühle, vorallem wenn du an es Denkst,; und entwickelt mit der Zeit ,die Weißheit, Fähigkeit und Absicht die du Ihm zusprichst.

Einige wenige geben Ihm noch einen Wunschplan mit. Was das Fantasie Ich/Dein WunschGott
dann kann,

(mit der Zeit, Bewusstsein braucht sie , um sich zu entwickeln),

hängt von deiner Vorstellungskraft und Absicht ab.
Ebenso die Geschwindigkeit Seiner und damit auch Deiner Entwicklung; in diese Absicht hinein.

Die Geschwindigkeit deiner Entwicklung, wird davon bestimmt wie lange du schon dieses Fantasie Ich stärkst
und wie lange du mit einem deiner höheren Selbst,(mit dem du denselben Charakter teils),
verbunden bist.
Sie nehmen, (mit der Zeit), immer stärker auf dich Einfluss.

Deswegen herrscht zur Zeit bei den Meisten so eine große Verwirrung im Kopf.
Gedanken und Gefühle unterscheiden sich.

Bei den Unbewussten kommt hinzu, das Ihr Fantasie Ich zu allen möglichen höheren Selbsts, dauernd und immer schneller hin und herspringt.
Dadurch wechseln ihre Gefühle immer schneller und werden immer extremer.
Ihr Fantasie Ich versteht nur die Gefühle, (nur besser und stärker Fühlen).
Das beeinflusst nach und nach auch Ihr Denken, in ihrem Fall auch das nicht vorhandene Nachdenken.

Wenn die Frequenz der Zeit, wieder abnimmt, wird das Fantasie Ich, immer Seltener ein anderes deiner Zukunfts Ichs
auswählen, da du immer mehr erkennen wirst, wer du sein möchtes.

Bei den Unbewussten, Verschmilzt Ihr Fantasie Ich, immer mehr mit dem Wesen aus der Vergangenheit, dessen
Entwicklung; Zukunft Sie sind.

Es gibt eine Hölle in der die zu Lange Unbewussten landen.
Wir sind noch nicht dort angekommen und werden es auch Nie, In langer Zukunft.

In dieser Hölle werden die Bewussten eine Ewigkeit verbringen und langsam ausgelöscht werden.
Nur ein paar Menschen werden sich Bewusst.
Bewusstsein konzentriert sich immer auf das Höchste Vorstellbare.
Die Energie wird von der Gefühlsstärke bestimmt.
Nur ein paar Menschen, entkommen aus der Hölle.
Das sind unsere vergangenen Ichs.

Diese spalten sich durch ihre Entscheidungen, in alle weiteren Wesen auf.
Diese Wesen können sich nur in der Realität lange aufhalten, dessen Schwingung Ihrem Bewusstsein einigermaßen entspricht.
(Sich nicht nicht zu stark vom kollektiven Bewusstsein der jeweiligen Realität unterscheidet).

Eine Gruppe von Wesen, dessen Bewusstsein zu stark vom kollektiven Bewusstsein abweicht,
kann ihre jeweilige Realitätebene gemeinsam verlassen, um so in eine Realtätsebene zu wechseln, in dessen Realität ihr gemeinsamer Wunsch bereits Wirklichkeit geworden ist.

Die Dauer dafür hängt von ihrer Gefühlskraft, dem Wunsch, der Übereinstimung mit der Absicht des Wunsches,
und ihrer Gedankenintensität, (Lange*Dauer+Gefühl+Glaube+Information hoch Verstand)/ ihrer Abstimmung ab.
(Die Abstimmung untereinander und der Formel.)

Der Realitätswechsel auf die andere Ebene geschieht unbemerkt. Beziehungsweise...
Die Wahrnehmung richtet sich nach der Blickrichtung des Wunsches aus, es sei denn das Gefühl für den Wunsch ist schwächer als ein Anderes. Dann pendelt deine Wahrnehmung und damit auch deine Gefühle.

Dein Ego ist das Spiegelbild, von deinem Fantasie ICH/ Das nicht Seiende!
Dein Fantasie Ich nennt man übrigens auch Glaube!

Manchmal ist der Glaube stärker als die Wahrheit. Bis der Glaube als Lüge erkannt wird und Du an etwas Neues glaubst.
Ob Du Willst oder nicht!

Wenn du diesen Text als Gedankenschleife behalten kannst, indem du es in Gedanken oft genug wiederholst
und dem höchsten Glücksgefühl, der Liebe verbindest, denkst du es ins Unterbewusstsein.
Die Gedankeninformation zusammen mit dem Gefühl, lassen irgendwann Bewusstsein entstehen

Gedanken+ Gefühl, wird zum Unbewussten.
Dann fließt es ins Unterbewusstsein und Verschmilzt, mit der Zeit zu einer Bewusstseinseinheit.
Diese Einheit drängt sich mehr und mehr in deine Wahrnehmung.

Wenn du das geschafft hast, wird es im Nichtseienden ein Teil deines Bewusstseins.
(Verschmelzung von Gedanken und Gefühl, =Wahrnehmung oder Blickwinkel des Bewusstseins)
wird dein Bewusstsein, (mit der Zeit), durch die neue Wahrnehmung, Unsterblich.

Deine Zukunfts Ichs, könnten Mörder oder Heilige sein.
Wenn du in Ihrer Zeit bist werden sie aber immer für Dich einstehen und dich Beschützen.

Wieviele Du bekommst hängt nur von Deiner Überzeugungskraft auf das kollektive Bewusstsein ab.

Der Fantasygott verschmilzt in dieser Zeit mit deinem Wunschgott, bis er sich irgendwann wieder trennt,
da er den Wunsch in seinem Traum, in allen erdenklichen Möglichkeiten ausgelebt hat.

Dein Wunsch kann niemals größer sein, als die Fantasie.

Irgendwann bekämpft Sie dich wieder, dann wirst Du wieder kleiner und Sie größer!

So der Rest kommt in mein Buch, ich fand das wichtig, die meisten Wesen wissen das nicht!
Zuletzt geändert von Turok! am 22.06.2020, 23:09, insgesamt 10-mal geändert.

Turok!
Beiträge: 92
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Vorstellung von Turok!

von Turok! (22.06.2020, 03:31)
a
Zuletzt geändert von Turok! am 22.06.2020, 10:55, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5805
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Vorstellung von Turok!

von Siegfried (22.06.2020, 08:01)
Turok! hat geschrieben:
Ps: Es wäre schön wenn jemand diesen Text noch woanders verbreiten könnte, Ich möchte meine Zeit im Moment lieber für etwas Anderes nutzen. Viel Liebe und Vielen Dank im Vorraus. thanks:
Euer Turok! sleep:


Warum?
Welchen Grund könnte es geben, dass ich mich vor deinen Werbekarren spannen lasse?
Ich möchte meine Zeit auch lieber für etwas anderes nutzen.

Abgesehen davon gebe ich äußerst ungern mit/in meinem Namen Texte weiter, die so viele Rechtschreibfehler enthalten.

Fröhliche Grüße

Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Turok!
Beiträge: 92
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Vorstellung von Turok!

von Turok! (22.06.2020, 08:05)
Schon Gut, ich wollte niemanden Angreifen.
War nur eine Anregung.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5805
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Vorstellung von Turok!

von Siegfried (22.06.2020, 10:23)
Turok! hat geschrieben:
Schon Gut, ich wollte niemanden Angreifen.
War nur eine Anregung.


Es geht nicht um irgendein Angreifen.

Ich finde es nur merkwürdig, von anderen eine Leistung in Form von Zeit und Arbeitseinsatz einzufordern (oder anzuregen, wie es jetzt heißt), weil man selbst was Besseres zu tun hat. Das klingt für mich nach "ich habe keinen Bock dazu, macht ihr das mal!" Welche Gegenleistung bietest du? Schließlich kennt dich hier kein Mensch. Erwartest du Freundschaftsdienste?
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Turok!
Beiträge: 92
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Vorstellung von Turok!

von Turok! (22.06.2020, 10:54)
Aso, ja dann tut es mir leid. Ich wußte ja nicht das man es auch so sehen kann.
Ich hab das bereits selbst gemacht. Das hab ich eigentlich nur geschrieben, weil ich 2 Tage wach war und erstmal Schlafen wollte.
Mit neuer Frische sehe ich jetzt erst die Rechtschreibfehler. Das letzte Kommentar ist gelöscht. Damit sich niemand dran Stört.

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 644
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Vorstellung von Turok!

von Hannelore Goos (22.06.2020, 11:46)
Im Deutschen ist Kommentar männlich.
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 644
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Vorstellung von Turok!

von Hannelore Goos (22.06.2020, 11:50)
Turok! hat geschrieben:
Aso,
Kein deutsches Wort.
Turok! hat geschrieben:
ja dann tut es mir leid. Ich wußte ja nicht das man es auch so sehen kann.

richtig: ja, dann tut es mir leid. Ich wusste ja nicht, dass man es auch so sehen kann.

usw.
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Turok!
Beiträge: 92
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Vorstellung von Turok!

von Turok! (22.06.2020, 12:59)
Ich versteh schon, Ihr Scharfrichter der Rechtschreibung.
Danke für die Hilfe, lasst mir bitte noch etwas Zeit, mein Tag heute war erschöpfend. Ich korrigiere es Demnächst.
Versprochen.

Sonst schreibe Ich mit weniger Fehler. Aber im Moment ist mein Kopf schneller als meine Hände.
Gebt mir etwas Zeit, damit Ich meine eigenen Gedanken verdauen kann.

Eine Rückmeldung über den Inhalt würde mich Freuen. zwinker::

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5805
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Vorstellung von Turok!

von Siegfried (22.06.2020, 14:24)
Turok! hat geschrieben:
Ich versteh schon, Ihr Scharfrichter der Rechtschreibung.


Nein, nicht "Scharfrichter der Rechtschreibung". Du möchtest ein Buch veröffentlichen. Nach deinen Texten hier im Forum erwarte ich Schlimmes. Willst du wirklich falsche Rechtschreibung deinen Lesern antun? (Schrift-)Sprache hat bestimmten Nuancen - ein kleiner Fehler kann da elemtare Auswirkungen haben. Beispiel gefällig?

Der Gefangene floh --- Der gefangene Floh
Himmelweiter Unterschied in der Aussage!

Oder ein einfaches Komma - Frage: Von wie vielen Leuten ist jeweils die Rede:

Walter, mein Nachbar, und ich gehen wandern. --- Walter, mein Nachbar und ich gehen wandern.
Einmal zwei Kommata, einmal nur ein Komma.
Im ersten Satz ist von zwei Leuten die Rede, im zweiten Satz von drei Leuten.
So etwas sollte man kennen. Dann klappt es auch mit den Lesern! cheezygrin

Wenn man die Leute, die es tatsächlich besser wissen, als "Scharfrichter" (oder auch "Besserwisser") bezeichnet, verliert man die Chance, tatsächlich etwas dazuzulernen. Ich frage mich immer wieder, warum einige Leute sich mit Händen und Füßen (oder entsprechenden Bemerkungen) dagegen wehren, etwas zu lernen. Das Leben ist ständiges Lernen. Oder auch: Das Leben ist Schwimmen im Fluss - immer gegen die Strömung; wer aufhört zu schwimmen, wird gnadenlos abgetrieben.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Turok!
Beiträge: 92
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Vorstellung von Turok!

von Turok! (22.06.2020, 15:07)
Bitte, nicht Falsch verstehen, Ich habe auch Humor. Den muss man haben in diesen Zeiten.
Das ist auch nur das Profil. Über das Buch lese ich mehrmals drüber.

Ich bin in einer Zeit aufgewachsen, in der die Rechtschreibung, aufgrund von SMS, kein Thema war.

Danach hab ich mir die weiteren Grammatikregeln Selbst beigebracht.

Nach mehrmahligem Drüberlesen, kann ich die Fehler korrigieren.
Das kann Ich nicht, wenn mir alle paar Minuten etwas Neues einfällt, was Ich zu Wort bringen muss.
Deswegen bitte etwas Nachsicht.

Das ist mein erstes Buch. Das Wissen kann nur durch Verständnis und Vernunft benutzt werden.
Unverständnis führt zu keiner Veränderung. Es wird immer Genug geben, die Verständnis besitzen.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5606
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Vorstellung von Turok!

von mtg (22.06.2020, 15:16)
Turok! hat geschrieben:
Ich bin in einer Zeit aufgewachsen, in der die Rechtschreibung, aufgrund von SMS, kein Thema war.

Huch? Das Argument ist mir neu – aber das macht es auch nicht richtiger. Bitte bleibe bei der Wahrheit: Du bist in einer Zeit aufgewachsen, in der DIR Rechtschreibung nicht wichtig war, weil SMS so toll modern waren und alles andere spießig.

Und nebenbei: Jeder, der hier im Forum ein Buch veröffentlicht hatte, hatte ein erstes Buch. Auch das ist keine Entschuldigung.

Darf ich fragen, was Dein Antrieb zum Schreiben ist?

Turok!
Beiträge: 92
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Vorstellung von Turok!

von Turok! (22.06.2020, 15:32)
Das steht in meinem Profil.
Ich meinte das Ernst, es soll sich doch jeder Selbst ein Urteil fällen, was er davon hält.
Das Buch ist ja auch noch nicht fertig. Aber einige Kapitel hab ich schon.

So die Fehler die ich finden konnte hab ich erstmal korrigiert. Das waren echt nicht Wenige. :shock::

Tut mir Leid, wenn ich so vorgepirscht bin.
So eine Erfahrung hatte ich noch nie erlebt. Darüber wird mein Buch auch handeln.

Davor sollte es lediglich eine Geschichte über den Wahnsinn werden.
Vor einigen Jahren war ich ein paar Monate Wahnsinnig.

Ich habe zurückgefunden und erinnere mich nun langsam an alle Erlebnisse in dieser Zeit wieder.

Durch mein Vorwissen habe ich den Wahnsinn aus einem Blickwinkel gesehen,
der mir viel Verständnis beigebracht hat.

Meine Schlussfolgerung und Erfahrung dazu, möchte ich der Welt einfach mitteilen.

Wenn jeder genug gleiches Wissen hätte, wären wir Verbundener.
Durch das unterschiedliche Schulsystem, auch über Generationen, sind wir das nicht mehr.
Das Internet macht Das wieder möglich.

Durch Wissen entsteht Bewusstsein und Bewusstsein verbindet.

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.