Webseite erstellen (Erfahrungsbericht)

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Wolfsland
Beiträge: 40
Registriert: 24.07.2021, 12:06

Webseite erstellen (Erfahrungsbericht)

von Wolfsland (25.08.2021, 16:25)
Ich bin der Meinung, dass jeder Autor mindestens eine Webseite (evtl. auch pro Buch/Serie?) haben sollte. Dann kann sie/er am Ende seines Buchs auf die Webseite verweisen. Auf der Webseite kann er dann einige Hintergrundinfos ablegen und auch einen Hinweis auf den Folgeband machen (sobald auch der fertig ist)!

In der Vorbereitung für meinen ersten Buch-"Go Live" habe ich daher die https://miaraloris.de Webseite gemacht. Die Technik der Seite war in zwei Tagen fertig (natütlich habe ich dann noch ab und zu an den Texten dran gebastelt).

Mit WordPress und einer Anleitung auf Youtube https://www.youtube.com/watch?v=utryvRRJc6c ging das relativ flott.
Der Vorteil an Wortpress ist, dass die Webseite "professionell" und nicht wie in 1990-HTML selbst geschrieben aussieht.

Bei meinem Web-Provider zahle ich 5EUR im Monat (es gibt auch billigere Versionen).

Kann ich also nur empfehlen. (Fragen gerne)

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3857
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Webseite erstellen (Erfahrungsbericht)

von Monika K. (25.08.2021, 16:32)
Wolfsland hat geschrieben:
Ich bin der Meinung, dass jeder Autor mindestens eine Webseite (evtl. auch pro Buch/Serie?) haben sollte.

Ich bin hingegen der Meinung, dass die beste Webseite nichts bringt, wenn sie keine Besucher*innen hat, die das Buch noch nicht kennen.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

(Übersetzung: Besser ein weiser Narr, als ein närrischer Weiser.)

Benutzeravatar
Klaus.H
Beiträge: 109
Registriert: 03.11.2017, 21:49

Re: Webseite erstellen (Erfahrungsbericht)

von Klaus.H (28.08.2021, 15:06)
Eine Webseite allein bringt nichts, oder nicht viel.

Man muss nach, bzw schon bei der Erstellung auf SEO Optimierung achten (Keywords, Links, META Daten etc.) damit die Seite in Suchmaschinen gefunden wird.
Gruß Klaus
__________________________________________________________
Unter Gebetsfahnen, Trekking und Reiseerlebnisse in Nepal
Ein Reiseverführer in ein fantastisches Land
https://unter-gebetsfahnen.de/
https://tsum-valley.de/

Benutzeravatar
Patrick Wunsch
Beiträge: 32
Registriert: 02.08.2020, 09:26
Wohnort: Bielefeld

Re: Webseite erstellen (Erfahrungsbericht)

von Patrick Wunsch (29.08.2021, 09:52)
Eine grundsätzliche Suchmaschinenoptimierung ist eine Sache. Zusätzlich dazu solltest du aber auch noch regelmäßig guten Content erzeugen, z. B. in Form von Blogartikeln, die nicht kürzer als 2000 (oder, je nach Empfehlung, sogar 2400) Wörter sein sollten. Das ist alles eine Heidenarbeit. Aber trotzdem, irgendeine Website sollte man schon haben, auch wenn man es nicht schafft, sie vernünftig zu pflegen. :)

Wolfsland
Beiträge: 40
Registriert: 24.07.2021, 12:06

Re: Webseite erstellen (Erfahrungsbericht)

von Wolfsland (29.08.2021, 22:14)
Ich glaube ich bin falsch verstanden worden.
Wer sucht schon nach einer Webseite für ein Buch, das er noch nicht kennt? Niemand. Da bringt die beste SEO nichts.

Es geht darum, dass man eine Platz hat, wo man aktualisierte Infos pflegen kann. Der Verweis auf die Webseite kommt vom Buch oder von Euren Profilen auf Goodreads&Co.

Die Webseite ist also nicht die primäre Marketingplattform - sondern die auf die Leute kommen, die man nachschauen wollen. Und die sollen dann die aktuellen Infos finden.

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.