Weihnachten steht vor der Tür

Lektorat, Coverdesign, Marketing: Stellt eure Dienstleistungen für Autoren vor.


Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

...

von MichaelHA (06.11.2010, 22:55)
Zu guter letzt empfehle ich Euch noch mein letztes Werk:
"Neue Gedichte - und Prosa", bei amazon noch nicht erhältlich,
aber dafür bei www.libri.de

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4973
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (07.11.2010, 12:19)
Als wunderschönes Geschenk - auch wegen seiner grandiosen Fotos nicht nur für den ausgesprochenen Osteuropa-Liebhaber geeignet - empfehle ich das Buch "Kreuzungspunkte" von Heinz W. Pahlke.

Ich habe mir das Buch kürzlich bestellt und mich gestern beim "kurzen Hineinschauen" zwei Stunden lang festgelesen.
Die Landschaftsschilderungen und Beschreibungen sind voller Wärme und Farbe und werden durch stimmungsvolle Schwarzweißfotos perfekt abgerundet.

thumbbup

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (07.11.2010, 13:17)
Hallo Anke,

Anke Höhl-Kayser hat geschrieben:
Ich habe mir das Buch kürzlich bestellt und mich gestern beim "kurzen Hineinschauen" zwei Stunden lang festgelesen.
Die Landschaftsschilderungen und Beschreibungen sind voller Wärme und Farbe und werden durch stimmungsvolle Schwarzweißfotos perfekt abgerundet.


Danke, dass es dir so gut gefällt.

Ich selbst habe mit dem Buch ja inzwischen so meine Bauchschmerzen. Allerdings nicht wegen der Texte und Bilder, sondern wegen des Buchlayouts. Ohne Kompromisse geht es ja fast nie ab, aber hier finde ich, dass ich mich damals leider für die schlechtere Variante entschieden habe.

Gerade wollte ich auf die Leseprobe auf www.erlebnis-osteuropa.de verwiesen - und stelle fest, dass die beim letzten Seitenumbau verlorengegangen ist. Spätestens morgen ist sie aber wieder zu lesen.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (07.11.2010, 13:17)
ich finde das sehr interessant, zu lesen, welche bücher der lieben BoD - mitautorInnen ihr kennt und hier empfehlen könnt ...
das ist für mich wertvoller, als eine amazon-rezi, von der ich nicht weiß, wer sie warum geschrieben hat (vielleicht aus gefälligkeit?). hier kennt man sich aus dem forum und kann von vielen einschätzen, wie sie ticken. thumbbup

ich habe erst wenige bücher von bod gelesen. das liegt aber an meinen lesevorlieben: fantasy und "dicke wälzer". ich denke, der 680-seitenroman, den ich gerade lese würde bei BoD so um die 50 € kosten dozey:

daher drehe ich das ganze jetzt mal um.

auf meinem wunschzettel stehen schon länger:
maryanne becker: grenzlandfrau
pierre heinen: payla
anke höhl-kayer: ronar - zwei welten
thorsten peter: laura rockt
matthias gerschwitz: endlich mal was positives und molle & medaille

mal sehen, vielleicht liegen sie ja dieses jahr unterm baum??
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5
Aliceas Lied - Fasanthiola 4
Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3
Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2
Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1

www.fasanthiola.de

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4973
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (07.11.2010, 13:30)
hawepe hat geschrieben:
Ich selbst habe mit dem Buch ja inzwischen so meine Bauchschmerzen. Allerdings nicht wegen der Texte und Bilder, sondern wegen des Buchlayouts.


Lieber Heinz,

ich kann dir (und allen potenziellen Käufern) garantieren, dass das Layout dem Lesegenuss der "Kreuzungspunkte" nicht den geringsten Abbruch tut.

LG, Anke

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (07.11.2010, 13:31)
Hallo fasanthiola,

fasanthiola hat geschrieben:
das ist für mich wertvoller, als eine amazon-rezi, von der ich nicht weiß, wer sie warum geschrieben hat (vielleicht aus gefälligkeit?).


Die Amazon-Rezensionen sind aber auch recht hilfreich. Dabei interessieren mich die Sterne allerdings sehr wenig. Wichtig sind für mich die Begründungen. Hilfreich ist auch, sich die übrigen Rezensionen der einzelnen Kritiker anzuschauen. Meistens gibt es die allerdings nicht. Das entwertet die Rezensionen zwar nicht automatisch, Vorsicht ist aber doch angesagt.

Trotzdem habe ich mich natürlich auch bereits verkauft, aber das ist mir auch schon im Buchladen passiert.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
margit
Beiträge: 214
Registriert: 25.05.2010, 12:54
Wohnort: Bruneck/Südtirol

Re:

von margit (07.11.2010, 14:34)
Hallo,

ich habe erst zwei BoD-Bücher gelesen, nämlich "Ronar" von Anke Höhl Kayser und "Wie Schildkröte Helmine zum Fliegen kam" von Florian Zach. Mit haben alle beide sehr gut gefallen, ich empfehle beide als Weihnachtsgeschenk. "Ronar-Zwei Welten" steht auf meiner Geburtstags-Wunschliste.
"Die Liebe, eure Majestät, suchen wir in Goldstücken, in gutem Essen, in edlen Weinen, schönen Kleidern und vielem anderem mehr. Doch dort werden wir sie niemals finden, denn sie ist in unseren Herzen zu Hause."

www.margit-zwigl.jimdo.com

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

...

von MichaelHA (07.11.2010, 14:59)
hawepe schrieb:
Die Amazon-Rezensionen sind aber auch recht hilfreich. Dabei interessieren mich die Sterne allerdings sehr wenig. Wichtig sind für mich die Begründungen. Hilfreich ist auch, sich die übrigen Rezensionen der einzelnen Kritiker anzuschauen. Meistens gibt es die allerdings nicht. Das entwertet die Rezensionen zwar nicht automatisch, Vorsicht ist aber doch angesagt.


Ich habe mir auch BOD-Publikationen beschafft, für die noch keine Amazon-Rezension existierte. Wirklich enttäuscht wurde ich bisher nie.

Beste Grüße

MichaelHA

Nico H.
Beiträge: 45
Registriert: 25.07.2010, 16:32

Weihnachten und Bücher passen perfekt.

von Nico H. (07.11.2010, 16:42)
Ich würde was schönes von Simon Beckett oder Sebastian Fitzek empfehlen ist jetzt so mein Geschmack und würde ich wirklich empfehlen.

Denn damit "versüße" ich mir immer die Weihnachtszeit.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (09.11.2010, 17:34)
hawepe hat geschrieben:
Gerade wollte ich auf die Leseprobe auf www.erlebnis-osteuropa.de verweisen - und stelle fest, dass die beim letzten Seitenumbau verlorengegangen ist. Spätestens morgen ist sie aber wieder zu lesen.


Nun hat es doch etwas länger gedauert, weil ich bei dieser Gelegenheit gleich noch einige Unschönheiten in der Navigation beseitigt habe.

Ich habe erst einmal zwei Leseproben aus den Kreuzungspunkten online gestellt. Da die von mir verwendete Antykwa Torunska für den Bildschirm völlig ungeeignet ist, gibt es beide Berichte als Webseite und als PDF-Datei.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4973
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (09.11.2010, 18:49)
Hallo Heinz,

die Videos sind ja super! Und sie werden noch schöner, wenn man das Buch gelesen hat! (Ich spreche aus Erfahrung.)
thumbbup

LG, Anke

Achim
Beiträge: 15
Registriert: 06.02.2010, 12:48

Re:

von Achim (12.11.2010, 10:45)
Ich dränge mich jetzt einfach auch noch mit einem Geschenktip auf:

Motorradtour für Epikur

Laut einem Rezensenten auf Amazon immerhin:
"In jedem Falle auch das richtige Präsent für einen Besuch bei Freunden"

Und (ebenfalls aus einer Amazon-Rezension):
"Man muss weder Motorradfahrer noch Philosophieprofessor sein, um in die "Motorradtour mit Epikur" abzutauchen und den ganzen Adventswahnsinn für ein Stündchen auszuschalten"

Also dann, rechtzeitig bestellen, bevor der "Adventswahnsinn" losgeht... :wink:
Motorradtour mit Epikur
http://www.achim-lerch.de

Benutzeravatar
Bärentante
Beiträge: 1778
Registriert: 30.05.2007, 10:36
Wohnort: bei Frankfurt/M.

Re:

von Bärentante (17.11.2010, 11:59)
Zum Urgestein des Pools gehörend, habe ich viele Bücher nicht mehr bzw. nicht mehr sehr aktiver Mitglieder gelesen: über das Häkelschwein, die Friedhofsgeschichten, den Kundenkoller, Theresa Hays Bärenbücher, die Lemminge-Cartoons – alles Volltreffer!
Cornelias Batty wurde einem Fledermausfan geschenkt, der davon begeistert war. Molle und Medaille von Matthias hat mich informativ und amüsant über die Geschichte einer Berliner Kneipe ins Bild gesetzt. Torstens Gartenlexikon habe ich nicht am Stück gelesen, schaue aber immer wieder gerne rein, finde Bestätigung und Parallelen zu den eigenen Beobachtungen in Sachen Gartenarbeit, dem Getier und den Nachbarn, Marcos Majestic-12 Dokument wurde in zwei Tagen verschlungen.
Ein Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste, Richards Kreuzfahrtflüsterer. Ich hege allerdings Zweifel, ob mir das guttun wird, denn mit Schiffen verbinden mich "üble" Erfahrungen, erst vergangene Woche wieder, obwohl es nur eine knapp zwei Stunden dauernde Überfahrt war. :roll:

Wem kann ich meine Bücher empfehlen?
„Grizzly vs. Teddybär“ allen, die gerne Reiseberichte lesen, in meinem Fall über Alaska, und die Fans nicht nur echter Bären, sondern auch deren plüschiger Kollegen sind und
„Die Kuh macht mich berühmt“ allen, die gerne (meist) heiter geschriebene Geschichtchen mögen. :lol:
Liebe Grüße
Christel

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (17.11.2010, 13:11)
Von all den BoD-Büchern die ich bisher gelesen habe, wurde ich auch noch nie enttäuscht, vielmehr des Öfteren zum Nachdenken angeregt, so bei Matthias Gerschwitz „Endlich mal was Positives“.
Positiv war auch meine Erfahrung mit anderen BoD-Werken bzw. BoD.-Autoren:
Barbara Schillings Colombobücher
Fasanthiola (bisher nur der 1. Band) von Ursula Dittmer
Gottes-Sohn.com von H. Krasemann
Majestic 12 Document von Marc Linck (obwohl nicht bei BoD erschienen)
Heinz W. Pahlke – Buchsatz für Autoren (mittlerweile mein Standardwerk und voller Lesezeichen)
Grenzlandfrau von Maryanne Becker
Tu felix austria – Robert Brettschneider (gestern zu Ende gelesen und für gut befunden)

So im Dezember stehen folgende Bücher auf meiner Wunsch- bzw. Leseliste:
Fasanthiola 2
Ronar 1 und Ronar 2
Richys Kreuzfahrtgeflüster (das muß ich mir selbst schenken, meine Frau wird so leicht seekrank)

edit - Nachtrag

Inzwischen gebe ich gern ein paar Euro mehr für Bücher aus, damit ich auch Werke fernab der etablierten Publikumsverlage lesen kann. Die Masse der Mainstreamwerke (Follet, King, Brown u.a.) lese ich sowieso (solange es keine Liebesgeschichte mit Vampiren ist cheezygrin )

2. edit - 2. Nachtrag

Ich habe Marlene Geselles Geheimschreiberin vergessen. Ein tolles Buch mit Lokalkolorit meiner Heimat. Asche auf mein Haupt.
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (27.11.2011, 19:19)
So schnell ist ein ganzes Jahr vergangen - Weihnachten steht schon wieder vor der Tür. :shock:: cheezygrin

Dieser Thread mag allen Mitgliedern im Forum (und allen Gästen, die mal ins Forum reinschnuppern) als kleine Orientierungshilfe dienen bei der Suche nach Weihnachtsgeschenken.

Es gibt eine Fülle an Büchern unserer Forumsmitglieder (die meisten sind bei BoD erschienen), die wirklich klasse sind und mit denen man als Geschenk richtige Freude bereiten kann.

Das betrifft die Bücher, die in diesem Thread bereits erwähnt wurden. Was dann noch fehlt, sind die Neuerscheinungen dieses Jahres. Nicht ganz uneigennützig erwähne ich hier meine beiden 2011 erschienenen Bücher:

Kochen, Kinder, Katastrophen - Heiteres Haushaltslexikon

und

Alle Jahre wieder Schöne Bescherung - Heiteres kleines Weihnachtslexikon

Liebe Freunde, bitte ergänzt diesen Thread mit empfehlenswerten Büchern aus dem Forum! Weihnachten kommt immer näher. :wink:
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Zurück zu „Freie und Dienstleister“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.