Wer twittert mit??

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
Bianca
Beiträge: 365
Registriert: 19.08.2007, 13:36
Wohnort: Fürth

Re:

von Bianca (27.08.2009, 16:46)
Ich trau mich noch nicht, um mit zu twittern. Vielleicht in einem halben Jahr, wenn ich dazu bereit bin mach ich mit. Ich werde es mir vormerken.

lg
Bianca

PS: Mein Englisch ist nicht das Beste!

Benutzeravatar
calutateo
Beiträge: 17
Registriert: 20.03.2009, 16:57
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re:

von calutateo (27.08.2009, 19:16)
Hallo Blanca,

Twitter ist wie im richtigen Leben: Erst nachdenken, dann reden!
Das gelingt mir aber auch nicht immer :-(

Ich hatte hier
http://www.bod.de/autorenpool/kinderbuc ... t7923.html
einen Thread gestartet, wo auch viele interessante Antworten geschrieben wurden.

Liebe Grüße
Carsten

Wortgewandt
Beiträge: 92
Registriert: 25.08.2009, 10:51

Re:

von Wortgewandt (28.08.2009, 06:09)
selbstredend bin ich auch dabei, in jeder Hinsicht: www.twitter.com/Wortgewandt

Lennet

Re:

von Lennet (28.08.2009, 06:36)
ich habe zwar seit einem halben jahr eine schreibblockade, allerdings scheint das meine followers nicht abgeschreckt zu haben, wenn ich zeitweise nur über wirklich belangloses getwittert habe. offensichtlich ist selbst das uninteressante für viele oft interessant genug. :wink:

www.twitter.com/lennet

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (28.08.2009, 06:56)
Lennet hat geschrieben:
ich habe zwar seit einem halben jahr eine schreibblockade, allerdings scheint das meine followers nicht abgeschreckt zu haben, wenn ich zeitweise nur über wirklich belangloses getwittert habe. offensichtlich ist selbst das uninteressante für viele oft interessant genug. :wink:

www.twitter.com/lennet


Hallo Lennet,

auf Twitter besonders hochgeistig rüberkommen zu wollen, wäre glaub ich sowieso ein Fehler. Das Ganze hat eher den Charme einer Boulevard-Zeitung: Zur Kaffeepause ein paar Meldungen lesen, sich ein wenig amüsieren und vielleicht das ein oder andere Interessante entdecken. Die größte Twitter-Herausforderung ist es meiner Meinung nach, die Meldungen so zu schreiben, dass die mitgelieferten Links auch angeklickt werden.

LG,
Ursula

Benutzeravatar
Vivanini
Beiträge: 1296
Registriert: 16.09.2008, 17:53
Wohnort: Berlin

Re:

von Vivanini (28.08.2009, 09:55)
Ursula Prem (Moderator) hat geschrieben:
Lennet hat geschrieben:
ich habe zwar seit einem halben jahr eine schreibblockade, allerdings scheint das meine followers nicht abgeschreckt zu haben, wenn ich zeitweise nur über wirklich belangloses getwittert habe. offensichtlich ist selbst das uninteressante für viele oft interessant genug. :wink:

www.twitter.com/lennet


Hallo Lennet,

auf Twitter besonders hochgeistig rüberkommen zu wollen, wäre glaub ich sowieso ein Fehler. Das Ganze hat eher den Charme einer Boulevard-Zeitung: Zur Kaffeepause ein paar Meldungen lesen, sich ein wenig amüsieren und vielleicht das ein oder andere Interessante entdecken. Die größte Twitter-Herausforderung ist es meiner Meinung nach, die Meldungen so zu schreiben, dass die mitgelieferten Links auch angeklickt werden.

LG,
Ursula



Da muß ich Ursula Recht geben.
Für mich ist es ein interessanter Zeitvertreib. cheezygrin
LG Anja

www.vivanini.de Letztes Update 09.09.2009 und neuem GB

Ein Merkmal großer Menschen ist, daß sie an andere weit geringere Anforderungen stellen als an sich selbst.
Marie von Ebner-Eschenbach

Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (29.08.2009, 00:53)
hallo,
auch mich findet ihr bei twitter!

http://twitter.com/UrsulaDittmer

ich fands am anfang wirklich schwachsinnig. doch man kann sich schließlich follower und following aussuchen. nun ist es so, dass da manchmal nachrichten und links mit informationen reinlaufen, die ich sonst nirgendwo zu lesen bekomme.
Zuletzt geändert von fasanthiola am 29.08.2009, 09:53, insgesamt 1-mal geändert.
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5
Aliceas Lied - Fasanthiola 4
Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3
Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2
Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1

www.fasanthiola.de

Lennet

Re:

von Lennet (29.08.2009, 06:08)
Ursula Prem (Moderator) hat geschrieben:
Lennet hat geschrieben:
ich habe zwar seit einem halben jahr eine schreibblockade, allerdings scheint das meine followers nicht abgeschreckt zu haben, wenn ich zeitweise nur über wirklich belangloses getwittert habe. offensichtlich ist selbst das uninteressante für viele oft interessant genug. :wink:

www.twitter.com/lennet


Hallo Lennet,

auf Twitter besonders hochgeistig rüberkommen zu wollen, wäre glaub ich sowieso ein Fehler. Das Ganze hat eher den Charme einer Boulevard-Zeitung: Zur Kaffeepause ein paar Meldungen lesen, sich ein wenig amüsieren und vielleicht das ein oder andere Interessante entdecken. Die größte Twitter-Herausforderung ist es meiner Meinung nach, die Meldungen so zu schreiben, dass die mitgelieferten Links auch angeklickt werden.

LG,
Ursula


kommen meine tweets besonders hochgeistig gewollt daher? ich denke, dass das die followers nicht lange mitmachen würden! mit einem klick ist man fort! :wink:

ich sehe meine herausforderung darin, dass ich meine followers möglichst erhalte und mit den infos versorge, die mich selbst interessieren - allerdings versuche ich nicht wirklich andere zu unterhalten.

möglicherweise kann ich meine followers später einmal für meine bücher interessieren. das liegt momentan allerdings noch in weiter ferne und ich twittere einfach nebenbei, weil es spaß macht! cheezygrin
Zuletzt geändert von Lennet am 29.08.2009, 06:53, insgesamt 1-mal geändert.

WalterJoergLangbein

bin ein fauler

von WalterJoergLangbein (29.08.2009, 06:51)
Bin ein fauler TWITTERer... Aber vielleicht bessert sich das noch? Warten wir's ab!

Walter

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Babs bei TWITTER

von skipteuse (21.09.2009, 13:38)
Mich findert ihr bei Twitter unter dem Account "milchmitcorn" - ich twitter jetzt regelmäßig; diese Kurzform ist mein Metier ... Wink

LG, Barbara

Benutzeravatar
Vivanini
Beiträge: 1296
Registriert: 16.09.2008, 17:53
Wohnort: Berlin

Re:

von Vivanini (21.09.2009, 13:47)
Ich twittere nicht nur unter meinem Nick "Vivanini" sondern seit gestern auch unter "Gluecksgefuehl".

www.twitter.com/Vivanini
www.twitter.com/Gluecksgefuehl
LG Anja



www.vivanini.de Letztes Update 09.09.2009 und neuem GB



Ein Merkmal großer Menschen ist, daß sie an andere weit geringere Anforderungen stellen als an sich selbst.

Marie von Ebner-Eschenbach

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (22.09.2009, 16:49)
He, gibt es hier nicht noch mehr Autoren mit Twitter-account?!
(oder auch MySpace Account)

Bin neugierig, lieben Gruß

Barbara


Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (11.10.2009, 16:53)
Also auf TWITTER geht ganz schön die Post ab, hab gerade meine ersten aktiven "TWITTERWOCHEN" hinter mir ... Macht viel Spaß.

(Ob es auch verkaufs- und bekanntheitstechnisch (langfristig) was bringt, wird sich zeigen ...)

Schönen Sonntagsnachmittag,

Barbara :-)

(www.twitter.com/words_music)

Benutzeravatar
Michael Bauer (nicht Dr.)
Beiträge: 16
Registriert: 19.10.2009, 19:50
Wohnort: Amberg

Re:

von Michael Bauer (nicht Dr.) (27.10.2009, 19:56)
Wollte zuerst von "Twitter" nichts hören und sehen,
über B.O.D. bin ich dann doch etwas neugierig geworden und habe es mal ausprobiert.

Bis jetzt finde ich es "funny" und bin Euch eben mal kräftig "gefolgt".

Ich bin das hier:
http://twitter.com/hypnosebuch
Beste Grüße,
Michael Bauer
www.lifecollege.de
www.hypnoseanwendung.com

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.