Wichtig für ALLE Autoren

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Gerhard
Beiträge: 913
Registriert: 07.12.2007, 00:28

Re:

von Gerhard (20.03.2009, 13:34)
Richymuc hat geschrieben:
... aber wie so oft im Leben, werden meine Liebeserklärungen nicht gleich verstanden. cheezygrin


Hör auf zu flennen ... das ist ein Problem, mit dem wir Männer alle zu kämpfen haben. cheezygrin
Herzliche Grüße
Gerhard

_________________________________

Die Welt ist anders, als sie uns erscheint. "Auf der Suche nach der Realität" , ISBN 978-3833493294

www.GerhardPhilipp.de

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 763
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (20.03.2009, 13:50)
Hallo Richard,
das aktuelle Cover gefällt mir wesentlich besser, als das ehemalige - so ist im Sog all der Nervenaufreiberei schließlich auch etwas Gutes an die Oberfläche gespült worden.
Viel Erfolg, auf dass Dein Buch nicht untergehe! flex:

Grüße aus Dänemark
Peter

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (20.03.2009, 18:05)
Hallo Peter,
danke für das Kompliment.
Nur durch Übung wird man besser.
Falls es wen interessiert, dieser Text wird soeben mit einer Spracherkennung eingegeben.
Dank rabert, bin ich zu diesem Programm gekommen.
Es nennt sich Dragon 10 und funktioniert tatsächlich.
Die Tastatur wurde bisher einmal berührt.
Grüße Richard
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Nitram
Beiträge: 465
Registriert: 01.03.2009, 15:07
Wohnort: Österreich

Re:

von Nitram (22.03.2009, 16:26)
Hi Richard,
zunächst mal:
Gratulation zu deinem Buch, schon alleine die Homepage ist sehr gut gemacht und macht neugierig....

Toll finde ich auch, dass du das mit den Markenrechten aufgreifst und so fundiert recherchiert hast.
Natürlich hat niemand gern Ärger, schon gar nicht mit Anwälten und Gerichten.
Aber:
Hast du schon mal überlegt, dass derartiger Zoff auch Publicity und damit Werbung für dein Buch bedeuten kann?
Ich kann es jedenfalls nicht mehr erwarten, dein Buch zu kaufen, weil ich unbedingt wissen will, was die AIDA-Leute da so nervös werden lässt.... :-)

Übrigens stellt sich mir folgende Frage:
Wenn man in einem Buch nichts darf, nicht einmal Kinderlieder singen (weils da vermutlich auch ein Copyright gibt), wie um alles in der Welt schreibt man ein "Aufdecker-Buch" ???
Es erscheinen immer wieder Bücher, in denen Skandale aufgedeckt werden (vgl. Pretterebner "Der Fall Lucona", oder Langbein "Verschluss-Sache Medizin").
In derartigen Werken werden sehr wohl Namen genannt und Zustände angeprangert. Wie machen diese Autoren das? Haben die so gute Anwälte?

Jedenfalls toi,toi,toi für dein Buch und lass dich nicht unterkriegen.
LG
Nitram

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (22.03.2009, 17:23)
Hallo Nitram,

bei deinen Fragen muss ich leider passen, Ich habe keine Ahnung wie man ein Enthüllungsbuch schreibt. Ich glaube da muss alles 100% belegbar und wasserdicht sein.

Oder man legt sich ein paar Euros für einen guten Anwalt auf die Seite.
Vielleicht werde ich noch den Schriftverkehr zwischen mir und AIDA auf die Homepage packen.

Da muss ich aber auch erst mal wieder klären, ob dies erlaubt ist. Postgeheimnis und so?cheezygrin

Ich weiß überhaupt nicht, was die auszusetzen haben, wenn jeder das Büchlein lesen würde, würde jeder eine Kreuzfahrt buchen.

Schau mer mal, vielleicht wird es ja ein Selbstläufer.
Bin ja schon ganz auf das FUN Buch gespannt, wenn alles gut verläuft, gibt es sofort die Freigabe.

Gruß Richard
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Valerie J. Long
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2008, 16:20
Wohnort: Wiesbaden

Re:

von Valerie J. Long (31.03.2009, 14:34)

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (01.04.2009, 01:11)
Ich habe mal beim Markenamt nachgesehen, was alles unter dem Namen "Aida" geschützt ist. Nur ein paar Beispiele:

- künstliche Gelenke und Knochenteile sowie für deren Implantation benötigte chirurgische Werkzeuge und Instrumente

- Pestizide; Mittel zur Vertilgung von schädlichen Tieren; Fungizide, Herbizide; Insektizide (wurde auch in dem Artikel genannt)

- Brennspiritus; Kannen aus Blech (für Öl, Benzin);

- Hörgeräte und deren Teile

- Chemische Erzeugnisse für gewerbliche Zwecke, insbesondere für das Baugewerbe; Farben, Lacke, Spachtelmasse; Fugenkitt; Baumaterial

- veterinärmedizinische Erzeugnisse

Die Liste geht eeewig! Da haben sie ja was vor ...

Ich habe mal von einem Abmahnanwalt der ADTV-Schulen ein Schreiben bekommen, ich dürfe meine Vorführgruppe nicht "Dance for Fun" nennen, weil es "lautgleich" sei mit "Dance 4 Fans". Ich müsse sofort den Namen ändern, meine Website aufgeben und ein paar tausend Mark zahlen. Ich habe ihm mit einem mehrseitigen Schreiben klargemacht, dass meine Gruppe schon seit 1981 besteht, länger als der ADTV-Name existiert und auch auf diverse andere Punkte hingewiesen, in welchen er das Gesetz falsch interpretiert hat. Er hat sich nie mehr gemeldet. :twisted:

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Mac

Auaha!

von Mac (01.04.2009, 22:09)
Hallo Alle,

habe mich gerade durch diesen Thread gelesen und mir ist ein bisschen schlecht geworden. Hatte diese Woche die Gelegenheit, einen Anwalt zu fragen, ob ich den Realnamen einer englischen TV-Moderatorin in einem Roman erwähnen darf. Das ist nicht erlaubt.

Nun kommt in meinem gerade in Arbeit befindlichen Buch die Queen Elisabeth II vor. Logisch schlussfolgernd darf ich die dann wohl auch nicht "verarbeiten". Damit geht ein ganz wesentliches Element der Story in die Binsen und ich empfinde es als unersetzlich.
Nun steh ich da ich armer Tor...
Vielleicht schreibe ich ihr ja mal. ( :? )
Mist.

Poet
Beiträge: 68
Registriert: 21.06.2007, 17:16

Re: Auaha!

von Poet (01.04.2009, 23:42)
Mac hat geschrieben:
Hatte diese Woche die Gelegenheit, einen Anwalt zu fragen, ob ich den Realnamen einer englischen TV-Moderatorin in einem Roman erwähnen darf. Das ist nicht erlaubt.

Weiß nicht, ob man das so pauschal sagen kann. Wenn der Protagonist des Romans in London durch ein Eletronik-Geschäft geht, kann man m.W. durchaus schreiben: "Auf den ausgestellten Bildschirmen war die Sendung von Vorname Name zu sehen."
Zu schreiben: "Zufällig traf er Vorname Name auf der Straße und sie vögelten die ganze Nacht" würde ich hingegen als nicht erlaubt einstufen.
Wie hat Du denn die Frage an den Anwalt genau formuliert und wie war die genaue Antwort?

Mac

Re:

von Mac (02.04.2009, 00:30)
Hi Poet,

Du hast recht, ich habe mich unpräzise ausgedrückt. So wie Du es darstellst, ist es richtig und wurde mir auch so gesagt.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.