Word - Leeraum vor Kapitel

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


hjbartel
Beiträge: 20
Registriert: 25.02.2018, 13:10

Word - Leeraum vor Kapitel

von hjbartel (27.02.2018, 07:51)
Hallo Wissende,

ich hab noch ein Word-Problem:

Wemn ein Kapitel neu anfängt, hätte ich gern ein paar cm Leerraum davor (machen wohl viele so).

Unprofessionell und unflexibel könnte man das über eingefügte Leerzeilen hinbekommen. Weil ich aber mit Formatvorlagen arbeite, wollte ich die Einstellung "Vor" nutzen. Klappt aber nicht, die Kapielüberschrift klebt da, wo sie vorher war. Das ist aber nur dort so, an anderen Stellen klappt "Vor" hervorragend.

Ich nehme an, dass das am davorliegenden Seitenumbruch liegt. EineBestätigung für die Theorie ist, dass ich das gewünschte Ergebnis bekomme, wenn ich stattdessen einen Abschnittsumbruch einfüge.

Es ist aber keine Lösung, hier die Seitenumbrüche durch Abschnittsumbrüche zu ersetzen. Das liegt daran, dass ich mit den Abschnitten steuere, Seitenzahlen innerhalb des Buches an bestimmten Stellen nicht anzuzeigen. Mit einem Abschnittsumbruch kriege ich hier ein unerwünschtes Ergebnis.

Wie kriege ich den Vorschub sauber hin?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Hans-Jürgen

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 503
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Word - Leeraum vor Kapitel

von Hannelore Goos (27.02.2018, 12:30)
Normalerweise fängt ein Kapitel immer auf einer neuen rechten Seite an.

Gruß
Hannelore
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Oldenfelde
Beiträge: 222
Registriert: 29.07.2017, 11:32
Wohnort: Hamburg

Re: Word - Leeraum vor Kapitel

von Oldenfelde (27.02.2018, 12:37)
Wenn ich eine Kapitelüberschrift in Word markiere,
dann unter ABSTAND - VOR den Wert zum Beispiel von 12 Pt auf 36 Pt. verändere,
rutscht meine Kapitelüberschrift ein ganzes Stück nach unten.
Das sollte doch in allen aktuellen Word-Versionen möglich sein.
Ich habe das mit Office 2016 getestet.

Aber wie Hannelore Goos schon zwischenzeitlich schrieb, erübrigt sich das in den meisten Fällen.

Nutzen tue ich das deutlich günstigere Word-kompatible Softmaker Office 2018,
das auf drei Rechnern genutzt werden kann und eine deutlich bessere
Rechtschreib- und Grammatikprüfung hat.
https://latex-buch.de/
Als Autor finde ich auch diese Signatur sehr passend:
Aus Zeitgründen sehe ich meistens von der Korrektur von Schreibfehlern ab. Man möge es mir fazein.

hjbartel
Beiträge: 20
Registriert: 25.02.2018, 13:10

Re: Word - Leeraum vor Kapitel

von hjbartel (27.02.2018, 13:03)
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten. Wie geschrieben, klappt das mit dem "Vor" bei mir auch, aber nicht bei den Kapitelanfängen (wahrscheinlich wegen dem Seitenumbruch). Ich arbeite übrigens mit Word für Mac, die Version ist doch ein wenig anders. (Sorry, hätte ich etwas eher schreiben können...)

Zu dem Beginn auf der rechten Seite:

Mein Buch ist in 10 Tage gegliedert, jeder neue Tag beginnt mit einer gestalteten Doppelseite. Wenn man dann umblättert, startet das erste Kapitel dann auch rechts.
Allerdings besteht jeder Tag aus 4 Kapiteln (im Durchschnitt), also insgesamt 40 Kapitel. Die weiteren Kapitel eines Tages lasse ich dann auch links beginnen, sonst würde ich ziemlich viele Leerseiten verschenken. Oder ist das mit dem "rechts anfangen" ein Dogma? (Habe auch mal den Bücherschrank durchgeforstet und einige Werke gefunden, wo neue Kapitel auch schon mal links anfangen)

Aber abgesehen davon: Wenn das vorige Kapitel rechts aufhört, wäre das eine Lösung. Aber es gibt ja auch Fälle, wo das vorige Kapitel links aufhört. Da müsste man dann entweder zwei Doppelseiten einschieben (was dann m.E. auch ungünstig ist) oder man macht rechts weiter. Dann hätte ich mit dem Abschnittsumbruch aber das Problem nicht gelöst, weil die erste Seite nach dem Umbruch nicht nummeriert wird.

Trotzdem schon mal vielen Dank für den Input, ich würde mich freuen, noch mehr von den Wissenden hier zu lernen!

Viele Grüße

Hans-Jürgen

Benutzeravatar
Cornelia Dürkhauser
Beiträge: 103
Registriert: 13.02.2018, 15:53
Wohnort: Sachsen

Re: Word - Leeraum vor Kapitel

von Cornelia Dürkhauser (27.02.2018, 13:46)
Nein, das mit dem rechts anfangen ist kein Dogma. Ich habe etliche Bücher zu Hause (Sachbücher wie Romane, Taschenbücher wie größere Formate), in denen neue Kapitel auch auf einer linken Seite beginnen. In meinem Buch fange ich auch jedes Kapitel auf einer neuen Seite an, aber nichts zwangsweise rechts.
"Der Himmel ist hier anders blau ..." -
Erfahrungen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


Als Taschenbuch, Hardcover und E-Book überall im Handel sowie im BoD-Buchshop

Homepage/Blog und Projektseite

Cornelia Dürkhauser beim Deutschen Selfpublishing-Preis 2018 und bei Facebook

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 503
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Word - Leeraum vor Kapitel

von Hannelore Goos (27.02.2018, 16:13)
hjbartel hat geschrieben:
Allerdings besteht jeder Tag aus 4 Kapiteln (im Durchschnitt), also insgesamt 40 Kapitel. Die weiteren Kapitel eines Tages lasse ich dann auch links beginnen, sonst würde ich ziemlich viele Leerseiten verschenken. Oder ist das mit dem "rechts anfangen" ein Dogma? (Habe auch mal den Bücherschrank durchgeforstet und einige Werke gefunden, wo neue Kapitel auch schon mal links anfangen)


Es handelt sich im engeren Sinn also gar nicht um Kapitel, sondern um Unterkapitel. Die können schonmal irgendwo anfangen. Wenn es sich um echte Kapitel handelt (so habe ich es gelerntund Bekannte bei Verlagen auch erlebt), wird ein Text üblicherweise so lange "bearbeitet" (sprachlich aufgeblasen oder zusammengestrichen), bis es passt. Es gibt ja immer mehrere Formulierungsmöglichkeiten :oops:

Gruß
Hannelore
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Jan Dildei
Beiträge: 8
Registriert: 29.01.2018, 14:01
Wohnort: Würzburg

Re: Word - Leeraum vor Kapitel

von Jan Dildei (27.02.2018, 16:51)
Hallo Hans-Jürgen,

der Abstand vor einer Kapitelüberschrift sollte auch mit einem Seitenumbruch korrekt funktionieren. Wichtig hierbei ist allerdings, dass die eigentliche Umbruchmarkierung auf der vorherigen Seite nicht mit einem Format belegt ist, das sich mit dem der Folgeüberschrift beißt. Hier also am besten alle Seitenumbrüche, bei denen das Problem auftaucht, noch mal überprüfen und ggf. die richtige Formatierung zuweisen (i. d. R. "Standard" oder eben das vorher verwendete Absatzformat).

Ansonsten funktioniert das aber auch mit Abschnittswechseln sehr gut. In den "Kopf- und Fußzeiletools" (erreichbar per Doppelklick auf die jeweilige Seitenzahl) lässt sich mittels "Erste Seite anders" und Aktivierung bzw. Deaktivierung von "Mit voriger verknüpfen" jede beliebige Form der Seitennummerierung einstellen.

Zur Frage, auf welcher Seite (links oder rechts) ein neues Kapitel anzufangen hat, gibt es keine verbindliche Regelung. Das kannst du also handhaben, wie du möchtest. Standard ist lediglich, dass ein neues Kapitel stets auf einer neuen Seite beginnt und dass das erste Kapitel auf der rechten Seite anfängt.

hjbartel
Beiträge: 20
Registriert: 25.02.2018, 13:10

Re: Word - Leeraum vor Kapitel

von hjbartel (27.02.2018, 20:34)
erstmal noch ein ganz herzlicher Dank an alle für eure Hilfe!

Jan: die Schriftarten sollten sich eigentlich nicht beißen (Garamond, einmal 10,5 Blocksatz und 16 Fett Zentriert)

Aber ich habe nochmal etwas rumprobiert, und siehe da: Wenn ich den Seitenumbruch rausnehme und wieder reinmache oder auch nur den Seitenumbruch durch einen Seitenumbruch (sic!) ersetze, funktioniert es tadellos. Ich vermute, dass das ein Bug in der Mac-Version ist.

Viele Grüße

Hans-Jürgen

Benutzeravatar
Jan Dildei
Beiträge: 8
Registriert: 29.01.2018, 14:01
Wohnort: Würzburg

Re: Word - Leeraum vor Kapitel

von Jan Dildei (05.03.2018, 18:15)
hjbartel hat geschrieben:
Jan: die Schriftarten sollten sich eigentlich nicht beißen (Garamond, einmal 10,5 Blocksatz und 16 Fett Zentriert)

Nein, ich meinte das Absatzformat, nicht das Zeichenformat (bzw. noch genauer: die Formatvorlage). War aber missverständlich formuliert, zumal Word bei den Formaten keine eindeutige Unterscheidung trifft. Die Erläuterung würde hier allerdings den Rahmen sprengen, daher habe ich dazu mal einen Blogartikel verfasst. Für alle, die es interessiert: hier entlang.

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.