Leseprobe: Spannung - der Unterleib der Literatur