Ab jetzt zahlst Du Eintritt

Ab jetzt zahlst Du Eintritt

Für meine Stalker

Annette Heermann

ePUB

575,0 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783734714788

Verlag: BoD E-Short

Erscheinungsdatum: 01.06.2014

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
8,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Annette Heermann wird seit Jahren von Stalkern begleitet. Immer wieder tauchen sie neben ihr im „World Wide Web“ mit anderen Profilen auf, buhlen um ihre Aufmerksamkeit und belegen sie mit Beschlag. Was immer die Autorin versucht hat, es ist ihr lediglich ab und an, für kurze Zeit gelungen, sie abzuschütteln. Es handelt sich um eine „Gäng“ mit einem Anführer.

Das Buch ist auch an betroffene Frauen und Männer gerichtet, die sich in einer ähnlichen Situation gefangen fühlen. Die, die Macht der Isolation und Irritation durch Stalking kennen, am eigenen Leib erlebt haben und unter Stalkern immer noch leiden müssen. Opfer, die aufgrund solcher Faker an sich selbst zweifeln und kaum mit jemandem über dieses Phänomen sprechen können.

Stalker stehlen anderen Menschen Zeit. Sie zerstören Lebensqualität von vielen. ------> Stalker handeln übergreifend, sind alles andere als freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit. ------> Stalker sind unfähig zu lieben und stehen sich in jeder Beziehung und jeder Beziehung im Weg. ------> Stalker reduzieren ihre Persönlichkeit auf Null, weil sie in der Realität inexistent sind. ------> Stalker verhindern ihr eigenes Lebensglück, das ihrer nahen Angehörigen, wie das ihrer Opfer und deren Umfeld. ------> Stalker verhalten sich grenzenlos, rücksichtslos, suchen jede Möglichkeit, sich an den ausgewählten Menschen zu ketten, scheuen Verantwortung und wollen nicht erwachsen werden. ------> Stalker machen krank. ------> Den Glauben, ihr Stalker könnte, wollte und würde sich ändern, hat die Autorin längst aufgegeben.
Das w.w.w. mit seinen grenzenlosen Möglichkeiten ist ein Nährboden für schmarotzende Realitätsflüchtlinge, die die Anforderungen des wahren Lebens scheuen.

Mit allem, was die Autorin hier beschreibt hält sie diesen Stalkern öffentlich vor, was dieser nicht weiß, nicht wissen will und niemals anders zulassen würde, nämlich, die stille Überlegenheit des Opfers. Die erzwungene Illusion der Zweisamkeit wird hier zerstört. Annette will diesen Fakern, das von ihnen geschaffene Selbstbild vorführen, um die magische Spiegelung zu durchbrechen. Das heißt nichts anderes, als „So sehe ICH dich!“
Annette Heermann

Annette Heermann

Annette Heermann arbeitet für gewöhnlich unter einem Künstlernamen. Sich selbst bezeichnet sich als kreative Empathistin. Sie malt, schreibt und verändert Dinge. Gibt diesen Gegenständen eine Seele. Man nennt das auch designen.

Nichts geht an ihr so einfach vorüber.

Sie gehört zu der Generation Mädchen, die dazu erzogen wurden so brav zu sein, dass sie im Himmel landen. Dort ist Annette nicht gelandet. Aber, oft ungewollt, brav, überall da, wo sie nicht sein wollte. Mehr oder weniger erfolgreich. Immer wieder gegen den Strom schwimmend.

Unangepasst, ihrer Logik folgend und weniger kompliziert, als erwünscht.

Nach reiflicher Überlegung hat sie sich entschlossen dieses Buch unter Ihrem richtigen Namen zu veröffentlichen.

Sie ist, wie sie ist und die Wahrheit ist eine perfide Täuschung.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.