Alleine abnehmen

Alleine abnehmen

65 Kilo in drei Jahren

Martin Waibel

ePUB

979,9 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783752677027

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 01.09.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
7,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Alleine abnehmen: 204 Seiten. Bebildert mit Cartoons.

Hätte ich damals, als ich noch 150 Kilo wog, dieses Buch gelesen, wäre mir das Abnehmen sicher viel leichter gefallen.

Wenn wir wissen, was auf uns zukommen wird und mit welchen Herausforderungen wir wie lange konfrontiert sein werden, wird uns das, was vor uns liegt, nicht mehr ganz so unüberwindbar erscheinen.

Im Kern geht es in diesem Buch um eine Metamorphose im Schneckentempo: die Verwandlung von der fetten Raupe Nimmersatt zum grazilen Falter Binschonsatt. Ganz behutsam und ohne Verzicht soll diese Verwandlung passieren, ohne inneren Kampf, ohne Hast, ohne Zwang.

Im Vorfeld dieses Buches dachte ich darüber nach, was mir damals geholfen hätte, diesen Weg des Abnehmens im Schneckentempo anzunehmen. Von den vielen Gründen, die für diesen Weg der Mini-Schritte sprechen, hätten mich wahrscheinlich nur zwei überzeugt. Erstens: Ich werde durch die langsame Lebens- und Ernährungsumstellung mein Wohlfühlgewicht auch halten können. Zweitens: Abnehmen im Schneckentempo tut nicht weh. Sprich: Mir knurrt nicht die ganze Zeit der Magen und ich muss mich nicht Tag für Tag durch den Hunger hindurchquälen.

Alles, was wir dazu brauchen, sind gute Gedanken und Geduld. Denn die Verwandlung vom dicken zum schlanken Menschen kann uns nur in ganz kleinen Schritten gelingen.
Martin Waibel

Martin Waibel

Ich arbeitete im Außendienst und war Verkaufsleiter eines mittelständischen Unternehmens. Meine Panikattacken und meine Soziophobie zwangen mich in die Berufsunfähigkeitspension. Ich schulte auf Multimedia um und absolvierte den Kinder-und-Jugendbuch-Lehrgang an der Hamburger Akademie für Fernstudien.

Anfangs fand ich die Idee, ein Buch übers Abnehmen zu schreiben, doof. Ich dachte: »Abnehmen ist doch nichts Besonderes. Das kann doch jeder.«

Aber die meisten Menschen sehen das ganz anders.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.