Amt Spangenberg

Amt Spangenberg

Trauungen aus den evangelischen Kirchenbüchern der Orte im ehemaligen Amt Spangenberg von den Anfängen bis 1830

Thomas Blumenstein, Gustaf Eichbaum , Holger Zierdt (Hrsg.), GFKW - Gesellschaft für Familienkunde in Kurhessen und Waldeck e.V. (Hrsg.)

Paperback

492 Seiten

ISBN-13: 9783839188415

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 16.11.2010

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
29,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der Band "Amt Spangenberg" enthält die Trauungen der evangelischen Kirchenbücher aller Orte des ehemaligen Amtes Spangenberg von Beginn bis 1830. Die Trauregister sollen Familienforschern und Historikern die Möglichkeit geben, die "Keimzellen" von Familien zu lokalisieren. Auch in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung von Originalquellen ist den Trauregistern in der Rolle des Findmittels eine große Bedeutung zuzumessen. Entsprechend dem Konzept zum Auffinden einer Familie als Grundlage der daran anzuknüpfenden weiteren Forschung liegen die Kirchenbucheinträge nicht in Form einer Abschrift vor, sondern als weitgehend standardisierter Auszug der wichtigsten Informationen. In den Kirchenbüchern selbst können zu den Einträgen weitergehende Informationen enthalten sein, die sich durch Heranziehen der Originale bzw. der Benutzungskopien in den Archiven gewinnen lassen können.
Thomas Blumenstein

Thomas Blumenstein

Gustaf Eichbaum

Gustaf Eichbaum

Holger Zierdt

Holger Zierdt (Hrsg.)

GFKW - Gesellschaft für Familienkunde in Kurhessen und Waldeck e.V.

GFKW - Gesellschaft für Familienkunde in Kurhessen und Waldeck e.V. (Hrsg.)

Die Gesellschaft für Familienkunde in Kurhessen und Waldeck e.V. (kurz: GFKW) ist ein gemeinnütziger Verein. Unser Ziel ist die genealogische und heraldische Erforschung von Familien und Geschlechtern aus Kurhessen und Waldeck auf wissenschaftlicher Grundlage.
Wir vertreten die Belange der hessischen Familienkunde nach außen, sammeln das Arbeitsgebiet und darüber hinaus gehende familien- und ortsgeschichtliche Aufsätze, Literatur und Quellen und archivieren bzw. veröffentlichen diese.
Wir richten örtliche Veranstaltungen als Zusammenkünfte von Mitgliedern und Gästen (mit Vorträgen) aus, beraten Mitglieder bei ihren Forschungen und erteilen Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern Auskünfte kleineren Umfangs gegen Erstattung von Porto und Materialauslagen. Wir fördern den Austausch der Forschungsergebnisse der Mitglieder.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.