Galerie der unterhaltendsten Geister- und Zaubergeschichten

Galerie der unterhaltendsten Geister- und Zaubergeschichten

(Sammelband: Band 1-3) Galerie der unterhaltendsten Geister- und Zaubergeschichten. [1826]

Christian August Vulpius , Gerik Chirlek (Hrsg.)

Band 13 von 22 in dieser Reihe

ePUB

522,6 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783741236891

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 20.05.2016

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
2,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
= Digitale Neufassung für eBook-Reader =
Vulpius: So ausgemacht und gewiss es ist, dass meine Leser und Leserinnen nicht mehr an Geister-und Gespenster-Erscheinungen, an Walten und Wirken der Hexen und Zauberer, ja an den Teufel und seine Kunstwirkungen, der neuesten Erklärung des Bischofs von Lausanne ungeachtet, glauben, so habe ich doch gemeint, als romantische Erzählungen betrachtet, würden viele Gespenstergeschichten und dergleichen sich lesen lassen und vielleicht auch unterhalten.
Christian August Vulpius

Christian August Vulpius

Der Autor Christian August Vulpius wurde am 23. Januar 1762 in Weimar geboren. Er studierte in Jena sowie Erlangen Jura und wurde mit Hilfe seines Schwagers Goethe Sekretär des Buchhändlers Georg Joachim Göschen. Im Jahr 1797 wechselte er als Librettist an das Weimarer Theater, bevor er als Registrator, später Bibliotheksekretär und folgend Bibliothekar an der Weimarer Bibliothek tätig wurde. Christian August Vulpius starb am 26. Juni 1827 in Weimar.

Gerik Chirlek

Gerik Chirlek (Hrsg.)

Gerik Chirlek ist u. a. Paläograph und Archivar, Autor und Herausgeber insbesondere historischer Schriften, der ein Herz für Paragraphen hat und die digitale Welt zu schätzen weiß.
Mit der Reihe »Auf historischen Spuren« hat sich der Autor zur Aufgabe gemacht, Literatur vergangener Jahrhunderte für heutige Leser aufzubereiten und wieder verfügbar zu machen. Dabei werden Änderungen, die sich beispielsweise aus der Überprüfung historischer Fakten ergeben, schonend eingearbeitet und der Schreibstil des Verfassers möglichst unverändert übernommen, um den Sprachgebrauch der damaligen Zeit zu erhalten. (Vom Original abweichende Seitenzahlen kommen oft aufgrund gewählter Buch- und Schriftgrößen zustande.)

Eine aktuelle Übersicht aller Bücher von gerik CHIRLEK ist auf der Internetseite www.chirlek.de zu finden.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.