Postlagernd Floreana

Postlagernd Floreana

Bestseller

Eine moderne Robinsonade auf den Galápagos-Inseln

Margret Wittmer, Luise Maria Dreßler

ePUB

13,9 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783752863598

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 22.05.2018

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
9,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Auf Floreana, der kleinsten der bewohnten Galápagos-Inseln, lebte seit 1932 Margret Wittmer aus Köln, die "Königin von Floreana", mit ihrer Familie.
Niemals bisher hat jemand eine solch lange Zeit auf diesen Inseln am Ende der Welt verbracht, mit der Außenwelt zunächst nur durch eine Posttonne verbunden, die von Walfischfängern 1793 aufgestellt wurde.
Ihre Kinder Rolf, geb. 1933, und Inge, geb. 1937, sind die ersten registrierten Eingeborenen von Floreana.

Neben all ihrer Pionierarbeit hat Señora Margarita auf Floreana 'Buchführung im Paradies' gemacht. Das Ergebnis ist in Zusammenarbeit mit Co-Autorin Luise Dreßler *) dieses Buch, das spannend über die Geschichte und das Leben auf Galápagos berichtet.
In den abenteuerlichen Geschichten des Galápagos-Archipels spielt Margret Wittmer eine Hauptrolle.

*) 1959/60 besuchte Margret Wittmer ein Jahr lang Deutschland. Luise Dreßler begleitete sie in dieser Zeit auf ihren Reisen.

Die Fotos entsprechen zu großen Teilen nicht der heute gewohnten Qualität. Sie wurden unter anderem von Luise Dreßler bei ihrem Besuch auf Floreana 1984 mit einer normalen Kamera aufgenommen.
Margret Wittmer

Margret Wittmer

932 wanderte Margret Wittmer von Deutschland nach Floreana aus.
Sie galt als die "Königin von Floreana" und starb am 21. März 2000, 95 Jahre alt. Abenteurer, Weltenbummler und königliche Hoheiten gaben sich bei ihr ein Stelldichein.

21.7. 1984 (ihr Brief nach dem letzten Besuch von Luise Dreßler auf Floreana)

"Liebe Frau Dreßler,
zuerst haben Sie nochmals Dank für Ihren lieben Besuch und für all die Mühe, die Sie sich machten. Auch nochmals herzlich Dank für all die guten Sachen. -
Heute hatten wir einen tollen Tag. "Comgal", das neue Schiff von Ingala, die Lancha. 30 Essen reichten, 10 gingen leer aus.
Der Postillon kam nicht, blieb besoffen liegen in Isabella, gab die Postsäcke jemand anderem. Es kamen die Bücher von der Büchergilde, die im März von Spanien abgeschickten kamen nicht.
Es kamen alle Einschreibepäckchen von Maria und Hella an. 6 total. Schuhe von Hella, Stoff für zwei Kleider, einen Rock, zwei Blusen.
Gratulationen: Deutsches Konsulat Liesgen, Scheller eine Musikkassette. "Happy Birthday to you!" Er hielt einen Vortrag über mich 'Galapagos'. Ich werde es Ihnen zuschicken wenn ich etwas normal bin. ..."

Luise Maria Dreßler

Luise Maria Dreßler

geboren am 10.07.1922 in Essen/Ruhr
Verlagsbuchhändlerin, verheiratet mit Dr. Helmut Dreßler, Verleger bei der Büchergilde Gutenberg in Frankfurt/Main
ein Sohn.

Mit-Autorin von
"Erfüllte Träume" über 50 Jahre Büchergilde Gutenberg
"FAZIT" Gelebt - Bewegt über das Leben von Willi Birkelbach
"Ein Mädchen, fast vom Lande" Autobiografie

Margret Wittmer wohnte bei uns zeitweise während ihres einjährigen Deutschlandaufenthaltes 1959/1960.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.