Rockfest

Rockfest

Kriminalroman

Josef Schley

ePUB

573,1 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783739280202

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.10.2015

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
7,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr an der Jim-Morrison-Schule im Berliner Bezirk Steglitz/ Zehlendorf das ROCKFEST statt. Die verantwortlichen Schüler und ihre beiden Lehrer Elli Beck und Wolf Märtens feiern die Veranstaltung als großen Erfolg, bis ihre Freude ein jähes Ende findet. Beim nächtlichen Abbau der Anlage finden sie im Technik-Keller der Schule einen Toten. Kriminalhauptkommissar Hans Stern vom LKA Berlin und sein Team der 1. Mordkommission übernehmen die Ermittlungen. Viel Arbeit liegt vor ihnen, denn der Täter könnte sich unter den zahlreichen Teilnehmern des Rockfestes befinden.
Josef Schley

Josef Schley

Der Autor, Pseudonym Josef Schley, wurde 1952 in Neuwied am Rhein geboren. Seit 1978 lebt er, nur unterbrochen von Einsätzen als Tennistrainer und Skilehrer im europäischen Ausland, in Berlin. Bis 2013 arbeitete er hauptberuflich als Sportlehrer. Seit 2011 widmet er sich als Autor dem Schreiben von Kriminalromanen.
Er hat eine Tochter.

Der vorliegende Roman ZentralStadion entstand in den Jahren 2016/2017.
Ebenfalls im Verlag BoD, Norderstedt erschienen:
Josef Schley SKIFAHRT
Josef Schley ROCKFEST

Weitere Informationen zum Autor unter:
Facebook  Josef Schley, Autor

Rockfest, eine Leiche und die Wilma-Rudolph-Oberschule

Berliner Woche

Juni 2016

(...)Die realistischen Details bleiben in Gniffkes Roman nicht auf die Zehlendorfer Oberschule beschränkt. Der Autor lässt seine Protagionisten über den Holzungsweg zur Krummen Lanke, zum U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim oder durch die Bruno-Taut-Siedlung laufen. Er verwendet auch Charakterzüge von ehemaligen Kollegen oder Schülern. „Über etwas zu schreiben, wozu ich persönliche Bezüge habe, liegt mir mehr als mich etwa auf historische oder aktuelle Fakten zu stützen.“ (...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.