Belas und Euryn

Belas und Euryn

Die Warnung des Allbios

Michael Beer

ePUB

1,9 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783946966234

Verlag: Armbrustverlag

Erscheinungsdatum: 27.03.2018

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
4,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
DER ALTE TOD IST ZURÜCK IN DEN SCHIEFERBERGEN

Die Noore beugte sich zu Belas vor: »Sei ehrlich. Denkst du, die da draußen könnten mit den Schätzen, die wir bewahren, umgehen? - Die meisten wollen nur ihre Bäuche vollschlagen. Was sie nicht verstehen, was über ihren Horizont hinausreicht, das zerstören sie.«

Belas und Euryn sind Außenseiter in ihrem kleinen Volk, das sich schlichte Wohnhöhlen in alte Berghalden gegraben hat. Das Leben ist hart, die Menschen, die in grauer Vergangenheit hier lebten, sind vergessen. Doch die Vergangenheit ist noch da. Und sie hält den Tod bereit - einen verführerischen Tod, der Feinde anlockt, die keine Skrupel kennen. So müssen sich Belas und Euryn auf eine gefahrvolle Reise zu fremden Völkern begeben, auf der verzweifelten Suche nach den Resten einer längst vergangenen Zivilisation, die ihnen Rettung bringen soll. - Rettung vor dem Tod aus den Schieferbergen.
Das kleine Saarland ist Ausgangspunkt eines großen Abenteuers. - Oder besser: Es wäre der Ausgangspunkt gewesen, wenn es noch existieren würde. Doch in 2500 Jahren, wenn das Abenteuer beginnt, sieht unsere Welt anders aus. Ganz anders.
* Auf ihrer gefährlichen Reise begegnen Belas und Euryn Dummheit und Wissen, Mut und Verschlagenheit. Sie lernen, nicht immer freiwillig, fremdartige Völker und Kulturen kennen, manche kriegerisch, manche freundlich, doch alle entstanden aus dem, was heute unsere Zivilisation ist. Tödliche Gefahren bergen dabei nicht nur aus Einfalt geschwungene Knüppel, sondern auch die Selbstverliebtheit einer Zivilisation, für die das Leben der Anderen so bedeutungslos ist, dass ein paar Tote mehr oder weniger nicht ins Gewicht fallen, wenn nur die eigene träge Bequemlichkeit nicht gestört wird.
Michael Beer

Michael Beer

Michael Beer, Jahrgang 1965, ist in Nürnberg geboren und im Saarland aufgewachsen. Nach dem Germanistik-Studium und einigen Jahren in der Erwachsenenbildung ging er in den Journalismus. Er arbeitet heute als Zeitungsredakteur und lebt in der kleinen saarländischen Gemeinde Schiffweiler.
Zwar hat er noch keine derart abenteuerliche Reise wie Euryn und Belas überstehen müssen, aber er erkundet gerne auf Langlauf-Skiern eingeschneite Landschaften. - Das macht den Kopf frei, um sich Fantasy-Romane auszudenken.
Mit »Belas & Euryn« hat Michael Beer seinen ersten Roman vorgelegt, Roman Nr. 2 ist in Arbeit.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.