Unheimliche Geschichten

Unheimliche Geschichten

Feodor Wehl , Gerik Chirlek (Hrsg.)

Band 19 von 22 in dieser Reihe

ePUB

467,7 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783743140158

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 03.12.2016

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
2,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Digitale Neufassung von unheimlichen Geschichten, basierend auf Gegebenheiten in unterschiedlichen Ländern.
[1862]: ... Indem der Verfasser und Zusammensteller dieser "Unheimlichen Geschichten" dieselben dem Publikum übergibt, verwahrt er sich zugleich ausdrücklich gegen die Annahme, als könne es ihm irgendwie darauf ankommen: dem Aberglauben Vorschub leisten zu wollen. Der sinnige Leser wird ohne Zweifel herausfühlen, dass der Autor in allen seinen Novellen und Skizzen nichts weiter getan hat, als dass er sich auf gewisse Schattenseiten der menschlichen Natur bezog, wo in dunkeln Vorstellungen und finsteren Anschauungen sich so leicht das Fatum und Verhängnis eines ganzen Lebens erzeugt. ...
Feodor Wehl

Feodor Wehl

Feodor Wehl (Feodor von Wehl zu Wehlen) war ein deutscher Schriftsteller, Journalist und Theaterintendant. Er wurde am 19. Februar 1821 auf Gut Kunzendorf bei Bernstadt geboren und starb am 22. Januar 1890 in Hamburg

Gerik Chirlek

Gerik Chirlek (Hrsg.)

Gerik Chirlek ist u. a. Paläograph und Archivar, Autor und Herausgeber insbesondere historischer Schriften, der ein Herz für Paragraphen hat und die digitale Welt zu schätzen weiß.
Mit der Reihe "Auf historischen Spuren" hat es sich der Autor zur Aufgabe gemacht, Literatur vergangener Jahrhunderte für heutige Leser aufzubereiten und wieder verfügbar zu machen. Dabei wurde versucht, den Schreibstil des Verfassers möglichst unverändert zu übernehmen, um den Sprachgebrauch der damaligen Zeit zu erhalten.

Eine aktuelle Übersicht aller Bücher von gerik CHIRLEK finden Sie unter: www.chirlek.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.