Besser tun

Besser tun

Für mehr Qualität & Moral in der Politik und Gesellschaft

Robert Lackner

Paperback

108 Seiten

ISBN-13: 9783839180204

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 30.11.2011

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
6,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Besser statt mehr. Es besser zu machen wird der bessere Weg in die Zukunft sein - in der Politik und Gesellschaft, im Großen und im Kleinen, im Alltag und im Miteinander.
Wo es mangelt und was gut täte, das steht auf den folgenden Seiten. Direkt, kritisch, bissig, empört und mit Fakten - aber auch subjektiv, denn, wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe, könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen, sagte auch Pablo Picasso.
Besser machen bedeutet in bestimmten Situationen unter anderem, es erwartungsgerechter, wirkungsvoller, klüger, anständiger, fairer, gerechter, lieber, maßvoller, nachhaltiger, respektvoller tun.
Im Anhang dieses Buches gibt es Daten und Fakten, welche nach einem Bessermachen schreien.
Diese Herausforderungen zu meistern, darum geht es.
Es würde sich lohnen, denn unsere Erde kann so unglaublich schön sein, herrliche Landschaften, faszinierende Natur, grandioses und geniales Menschenwerk. Und mit mehr Qualität und Moral in der Politik und Gesellschaft könnten viel mehr Menschen daran teilhaben.
Es liegt vorwiegend in Menschenhand. Das beweisen glücklicherweise viele Beispiele von anständigen, klugen und fleißigen Menschen. Und von Menschen, welche ihr Leben würdevoll meistern, obwohl das Schicksal es nicht gut mit ihnen meinte.
Robert Lackner

Robert Lackner

Robert Lackner, geb. 1945 in Baden bei Wien. Managementberater für Innovationsmanagement und Managementsysteme.
..... Wenn ich einen Tag die Macht im Staat hätte, dann würde ich mit aller Kraft die Wichtigkeit von gelebten Werten in unserer Gesellschaft ansprechen. Es wäre ein ″Plädoyer für das richtige Maß″: Mehr Respekt, Bescheidenheit und weniger Ellbogen, mehr Ehrlichkeit und weniger Schlitzohren - und eine Balance zwischen Nehmen und Geben. Ich würde versuchen klar zu machen, dass ″Ethik, Moral und Qualität in der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft″ der einzige Weg ist, um die großen Herausforderungen unserer Gesellschaft zu meistern: Die Armut und den Hunger auf der Welt, die Gefahren einer drohenden Klimaänderung, die krachenden Sozialsysteme für eine immer älter werdende Gesellschaft, die Doppelgleisigkeiten unserer Bürokratie, die Mängel in unserem (Aus-) Bildungssystem, die verklausulierte Sprache, Intransparenz und den Paragraphendschungel in unserer Rechts(un)ordnung. Und die Aufgabe, uns aus der „Wachstumsfalle“ befreien zu müssen und dass unsere Wirtschaft ohne Wachstum nicht mehr funktioniert. ....

Website: http://www.h-eureka.com

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.