Bildung und Qualifizierung sind nur die "halbe Miete"

Bildung und Qualifizierung sind nur die "halbe Miete"

Volkswirtschaftlich relevant werden Bildung und Qualifizierung, wenn genügend Arbeitsplätze für Schul- und Studienabgänger zur Verfügung stehen

Leon Leonhard

ePUB

897,7 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783750408760

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 31.10.2019

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
1,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Bildung und Schule werden gerne als Begründung für eine extensive Besteuerung und Steuereintreibung verwendet. Tatsächlich wendet der Staat nur etwa 10% seiner Ausgaben für die Bildung auf.

Eine immer größere Schülerzahl beendet die Schulzeit mit unzureichenden Grundlagenkenntnissen in Mathematik und Sprache. Da Ausdauer, Fleiß und Leistungsmotivation nicht mehr Teil des Bildungsprozesses sind und nicht trainiert werden, fehlen wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium und Arbeitsleben.

Eine Studie zeigt: Die politisch gewollte Inflation der Abschlüsse wurde mit einer dramatischen Absenkung der Anforderungen erkauft (Dorothea Siems: Die erschreckenden Bildungsdefizite junger Deutscher, Die Welt Online 11.4.2016)

Die Forderung lautet : Schluss mit der Förderung demotivierter Ausbildungsverweigerer, Konzentration der Förderung auf motivierte und lernbereite Schüler.

Natürlich gehört Heterogenität auch zur Lebenserfahrung. Hier vernünftige, praktikable Maßstäbe im Hinblick auf Fähigkeiten, Motivation und Disziplin zu setzen, sind unabdingbar für eine erfolgreiche Ausbildung und Qualifizierung.

Wir sehen jedoch, dass sich die Lebensumstände durch Technik, Globalisierung, neue Familien- und Gesellschaftsstrukturen laufend ändern. Die Folgerung für die Ausbildungsverantwortlichen ist, exzellente Grundlagen für die Befähigung zum lebenslangen Lernen zu vermitteln.

In der Praxis wachsen Inhalte und Umfang des gelehrten Wissens. Spricht man mit den Menschen und fragt nach dem nutzbaren, abrufbaren Wissen für Lebensalltag und Beruf, ist dieser Anteil gering. Die ursprüngliche Motivation für die Schule, lerne für das Leben, ist der Schulpolitik anscheinend abhandengekommen.
Leon Leonhard

Leon Leonhard

Das Vertrauen der Bürger in die Fähigkeit der politischen Elite und in die Kompetenz der Experten zur Problemlösung ist kontinuierlich gesunken: in Deutschland von über 80 % auf etwa 35 % und in den USA von 80 % auf 20% (Trust in Government Barometer, Edelmann, Gallup u.a.). Ein gigantisches Heer von Bürokraten, Politikern erfindet immer neue Vorschriften, Gesetze, Auflagen, Gebühren, Steuern, Erfüllungs- und Berichtspflichten. Inzwischen ist der Bürger nicht mehr Souverän, sondern Zahlvater und Opfer der Politik.

Zug um Zug, werden aus freien Bürgern Steuersklaven, Marionetten von Bürokratie und Politik. Als Freiberufler, seit mehr als 20 Jahren selbstständig, der nicht für jede Entscheidung fünf Steuerberater und Anwälte an seiner Seite hat, weiß ich, wovon ich rede.

Leon Leonhard

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.