Bremen am 12. Mai 1945

Bremen am 12. Mai 1945

Luftbilder zur Stunde Null nach dem Zweiten Weltkrieg

Markus Lenz

Booklet

40 Seiten

ISBN-13: 9783739248899

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 10.03.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
24,95 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die Trolley Mission war eine besondere und zugleich eine einzigartige Militäroperation der US-amerikanischen Luftwaffe, die vom 7. Mai 1945 bis zum 12. Mai 1945 durchgeführt wurde. Im Englischen lautete der Einsatzbefehl „The purpose was to provide all ground personnel with an opportunity of seeing the results of their contribution in the strategic air war against Germany“. Dem gesamten Bodenpersonal der Eighth Air Force, also Soldaten, die als Flugzeugmechaniker, im Sanitätswesen oder in der Verwaltung tätig waren und somit nicht aktiv an den Kampfeinsätzen teilnahmen, sollte die Gelegenheit gegeben werden, ihr mittelbares Wirken am Sieg über das Deutsche Reich aus der Luft zu betrachten.
So begann die US-amerikanische Luftwaffe am Montag, den 7. Mai 1945, noch einen Tag vor der offiziellen Kapitulation des Oberkommandos der deutschen Wehrmacht, mit Rundflügen über Deutschland. Das Besondere an diesen Rundflügen, die schließlich als „Trolley Mission“ bezeichnet wurden, war der Umstand gewesen, dass seitens der Besatzungsmitglieder private Photographien erstellt worden sind, d.h. Schräg-Luftbilder aus einer Höhe von knapp 300 Metern, die nicht auf militärischen Befehl hin entstanden sind, sondern aus purem Zufall aufgenommen wurden. Diese Luftbilder stellen heute einen außerordentlich historischen Wert für die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland dar, zumal deutsche Städte zur sprichwörtlichen „Stunde Null“ abgebildet sind.
Der Autor Markus Lenz, Privatpilot und Luftfahrthistoriker, forscht im Bereich der Luftfahrt-Kartographie und Luftfahrtgeschichte. Schwerpunkte bilden u.a. die Geschichte ehemaliger Flughäfen und Flugplätze in den 1920’er und 1930’er Jahren, die Entwicklung von Verbänden und Vereinen im Luftsport sowie die geheimen Militäreinsätze der US-amerikanischen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg. Er legte im Jahre 2014 die erste luftfahrthistorische und flugnavigatorische Ausarbeitung dieser sechs Tage im Mai 1945 vor, die weit über 200 Luftbilder enthält. Aufgrund der durchweg positiven Resonanz der Leserschaft entstand nun die Buchreihe „Die Trolley Mission der US Air Force“, die in mehreren Einzelbänden ausgewählte, digital restaurierte Luftbilder von deutschen Städten beinhaltet.
Markus Lenz

Markus Lenz

Der Autor Markus Lenz, selbst Privatpilot und Luftfahrthistoriker, forscht im Bereich der Luftfahrt-Kartographie und Luftfahrtgeschichte. Schwerpunkte bilden u.a. die Geschichte ehemaliger Flughäfen und Flugplätze in den 1920er und 1930er Jahren, die Entwicklung von Verbänden und Vereinen im Luftsport sowie die geheimen Militäreinsätze der US-amerikanischen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg. Markus Lenz aus Frankfurt am Main ist Herausgeber und zugleich Autor der Buchreihe „Die Trolley Mission der US Air Force“, die in mehreren Einzelbänden ausgewählte, digital restaurierte Luftbilder aus dem Mai 1945 beinhaltet.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.