Einführung in die Migrationspädagogik

Einführung in die Migrationspädagogik

Die Bedeutung der Begriffe Migration, Migrationsgesellschaft, Mehrfachzugehörigkeit und institutionelle Diskriminierung im Kontext der Migrationspädagogik

Manuela Aberger

ePUB

78,5 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783848251223

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 02.08.2013

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
3,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Aktuell zählt in etwa jeder Dritte der in der EU lebenden jungen Personen zur Gruppe, die einen Migrationshintergrund aufweist. Davon ist in etwa die Hälfte bereits seit dem Jahr 2011 oder sogar noch länger in Deutschland wohnhaft, ein Drittel von ihnen zählt sogar bereits mehr als 20 Jahre. Die Thematik Migration stellt – obwohl es sich dabei um ein natürliches Phänomen handelt, das seit jeher existiert - weltweit ein Reizthema dar und die Diskussionen rund um die Angelegenheit sind in der Regel in einem hohen Maße emotional und politisiert. Eine sachliche Auseinandersetzung mit der Thematik dagegen existiert kaum. Das grundlegende Ziel dieser Arbeit besteht darin, die Begriffe „Migration“ und Migrationsgesellschaft im Zusammenhang mit der Migrationspädagogik zu definieren und ihre wesentlichen Merkmale herauszuarbeiten. Gleichzeitig werden aber auch der Ansatz der Mehrfachzugehörigkeit und die institutionelle Diskriminierung eine Rolle spielen. Die Arbeit endet mit einer Diskussion, in der die wichtigsten Erkenntnisse noch einmal zusammengefasst werden und jene Frage, deren Beantwortung unbedingt noch weiterer Forschung bedarf, Platz eingeräumt wird.
Manuela Aberger

Manuela Aberger

Manuela Aberger wurde 1987 in St. Johann in Tirol geboren. Andere erfolgreiche Ratgeber von ihr sind "Magersucht - so viel mehr als Hungern" und Polyamorie - Lieben ohne Grenzen.

Website: www.ratgeber-und-sachbuecher.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.