Alabasterleib und schwarze Tränen

Alabasterleib und schwarze Tränen

Eines schrägen Vogels Flugversuch

Bruno H. Weder

ePUB

367,1 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783746039930

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 25.10.2018

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
7,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Peter Altenberg steht im Mittelpunkt dieses Romanprojekts. Er, der als Richard Engländer vom Judentum zum Christentum konvertierte und sich nach einem kleinen Dorf bei Wien umbenannt hat, ist eine zwiespältige Figur in Wien zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Er pflegt merkwürdige Beziehungen zu jungen Mädchen, läßt sich durch zahlreiche Freunde sein Leben finanzieren, ist stark vom Alkohol abhängig, hat seinen Lebensmittelpunkt im Café Central und wird ab und an von Depressionen befallen, so daß er in psychiatrische Anstalten eingeliefert werden muß.
Dieser Freundeskreis, um den sich alles dreht, hat es in sich: So illustre Namen wie Karl Kraus, Arnold Schönberg, Alban Berg, Gustav Mahler (und seine unvergeßliche Alma), Sigmund Freud, Arthur Schnitzler, Gustav Klimt, Egon Schiele, Otto Wagner, Adolf Loos (und seine Frauen) kurz alles, was Rang und Namen hat, gehört dazu. Und natürlich auch alle Geschichten, Episoden und Skandale, die sich um sie ranken.
Bruno H. Weder

Bruno H. Weder

Weder, Bruno H.: geb. 1947 in Berneck im St.Galler Rheintal. Studium der Germanistik, Allgemeinen Geschichte und Schweizer Geschichte an der Universität Zürich. Daneben Violin- (René Armbruster) und Kompositionsausbildung (Paul Müller) an der Musikakademie in Zürich. Promotion. Wissenschaftliche Publikationen und Lehrmittel in verschiedenen Verlagen und Lexika. Tätig gewesen als Professor für Deutsche Literatur an der Pädagogischen Hochschule sowie Lehrbeauftragter am Deutschen Seminar der Universität Zürich.

Seit 2010 freischaffender Autor.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.