Die Mechanik der Wärme in gesammelten Schriften.

Die Mechanik der Wärme in gesammelten Schriften.

[1867] Sammelband

Julius Robert von Mayer , Gerik Chirlek (Hrsg.)

Band 14 von 22 in dieser Reihe

ePUB

1,7 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783741208102

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 15.10.2016

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
2,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
= Digitale Neufassung für eBook-Reader =
Von Mayer: Die Aufmerksamkeit, welche neuerdings der mechanischen Wärmetheorie und ihren (Konsequenzen allgemein geschenkt wird, hat sich in einer mir sehr erfreulichen Weise auch auf meine Arbeiten, welche diesen Gegenstand behandeln, erstreckt. Da aber meine Schriften gerade durch den Buchhandel nur schwer, teilweise auch gar nicht mehr zu beziehen sind, so hat mich dieses veranlasst, diese kleineren Originalabhandlungen - und zwar im Wesentlichen in unveränderter Form - gesammelt herauszugeben.

1. Bemerkungen über die Kräfte der unbelebten Natur.
2. Die organische Bewegung in ihrem Zusammenhange mit dem Stoffwechsel. Ein Beitrag zur Naturkunde.
3. Über das Fieber. - Ein iatromechanischer Versuch.
4. Beiträge zur Dynamik des Himmels in populärer Darstellung.
5. Bemerkungen über das Mechanische Äquivalent der Wärme.
Julius Robert von Mayer

Julius Robert von Mayer

Robert Mayer (25.11.1814 – 20.03.1878) war Arzt und Naturforscher, der mit der Bestimmung des mechanischen Wärmeäquivalents die Grundlage für die heutige Formulierung des ersten Hauptsatzes der Thermodynamik lieferte.
Nach seinem Medizinstudium ließ er sich zunächst auf einem holländischen Segelschiff als Schiffsarzt anheuern. Seine eigentliche Leidenschaft galt aber der Physik. Er studierte das Phänomen der Wärme und nutze seine medizinisch-physiologischen Beobachtungen, die im Jahr 1842 zur Idee der Verwandtheit von mechanischer und Wärmeenergie führten und in einer ersten Formulierung des Energieerhaltungssatzes gipfelten.
Da seine Veröffentlichungen sich nicht des Apparates der Theoretischen Physik bedienten, wurden sie zunächst ignoriert oder sogar abgelehnt, von Helmholtz und Joule sogar angefeindet. Erst sehr spät, nach 1860, nachdem sich die Vorstellung von einem Wärmestoff als falsch herausgestellt hatte, fanden seine Erkenntnisse zunehmend Anerkennung.

Gerik Chirlek

Gerik Chirlek (Hrsg.)

Gerik Chirlek ist u. a. Paläograph und Archivar, Autor und Herausgeber insbesondere historischer Schriften, der ein Herz für Paragraphen hat und die digitale Welt zu schätzen weiß.
Mit der Reihe »Auf historischen Spuren« hat sich der Autor zur Aufgabe gemacht, Literatur vergangener Jahrhunderte für heutige Leser aufzubereiten und wieder verfügbar zu machen. Dabei werden Änderungen, die sich beispielsweise aus der Überprüfung historischer Fakten ergeben, schonend eingearbeitet und der Schreibstil des Verfassers möglichst unverändert übernommen, um den Sprachgebrauch der damaligen Zeit zu erhalten. (Vom Original abweichende Seitenzahlen kommen oft aufgrund gewählter Buch- und Schriftgrößen zustande.)

Eine aktuelle Übersicht aller Bücher von gerik CHIRLEK ist auf der Internetseite www.chirlek.de zu finden.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.