Chronik einer angekündigten Flucht

Chronik einer angekündigten Flucht

2.222 km von Dresden nach München

Günter Knoblauch

Geschichte & Biografien

Hardcover

482 Seiten

ISBN-13: 9783756860647

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 05.12.2022

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
26,70 €

inkl. MwSt. / portofrei

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
3. ergänzte Auflage mit einem Geleitwort von Matthias Rößler, Präsident des Sächsischen Landtages ---- Der Autor spannt den Bogen vom abenteuerlichen Reisen im Ostblock über die Indoktrination, der er als Student und Reiseleiter ausgesetzt war, bis hin zu seiner Verhaftung durch die Stasi. Mit einem Blick hinter die Gefängnismauern des berüchtigten Gelben Elend in Bautzen zeigt er, mit welchen Mitteln und Aufwand das MfS arbeitet. In einer spektakulären Flucht über 4 Länder erreicht der Autor die Bundesrepublik.
------

"...Seine Geschichte ist nicht nur spannend, sie wird auch packend erzählt. Das von ihm geschriebene Buch liest sich wie ein Abenteuerroman, ist aber ebenso ein verlässliches und authentisches Zeugnis über die Unfreiheit der DDR, die Methoden der Stasi und das von ihr verübte Unrecht... Günter Knoblauchs Buch ist ein Glücksfall für die Aufarbeitung der DDR-Geschichte... (Auszug aus dem Geleitwort) Dr. Matthias Rößler, Präsident des Sächsischen Landtags, Dresden, Oktober 2022
-------
"Die Chronik einer angekündigten Flucht ist eine auf fast 500 Seiten durchweg spannende Publikation, vollkommen außerhalb der bisher bekannten oder verfilmten Fluchtgeschichten..... (Auszug), Leipziger Zeitung, 29.12. 2021
------
"Die Fluchtgeschichte liest sich wie ein Abenteuerroman und ist doch nichts als reine Wahrheit über die Realität im geteilten Europa des 20. Jahrhunderts... Die Chronik einer angekündigten Flucht erzählt eine Geschichte, die hoffentlich in der politischen Bildung ihren Platz findet." (Auszug); Dr. Jochen Staadt; Zeitschrift des Forschungsverbund SED-Staat der Freien Universität Berlin, 48-2021
Günter Knoblauch

Günter Knoblauch

Günter Knoblauch, geboren 1940 in Aue, Besuch der Grundschule, Lehrausbildung zum Feinoptiker. 1958-1962 Besuch der Arbeiter-und-Bauern-Fakultät Dresden (ABF), 1962-1966 Studium der Elektrotechnik an der TU Dresden, neben dem Studium Reiseleiter für Jugendtourist der DDR.
1966-1968 Verhaftung durch das MfS, Haft in Dresden und Bautzen. 1968-1970 Wasserwirtschaft in Dresden und Fernstudent an der TU Dresden. Anträge auf Entlassung aus der Staatsbürgerschaft der DDR und Ausreise nach der Bundesrepublik führen 1970 zur fristlosen Entlassung und Arbeitslosigkeit.1971 Flucht in die Bundesrepublik
---
1971-1996 Siemens AG München: Labor für Großrechnerentwicklung, Aufbau des Geschäftsgebiets für Lichtwellenleiter-Komponenten, Leitung von Technologieprojekten und internationalen Kooperationen, Logistikprojekte, Strategische Geschäftsfeldplanung, Preisträger der Siemens AG/UBN. Von 1986-1996 Mitglied im Führungskreis (OFK) der Siemens AG. Lehrtätigkeit an der Technischen Akademie Esslingen. Reisen in Nepal und Indien, 2000-2007 Chairman Mountain Dreams Pvt. Ltd. (deutsch-nepalesisch-schwedische AG).
Günter Knoblauch ist Autor sowie Mitherausgeber zum einen zahlreicher technischer Fachbücher und zum anderen etlicher Publikationen zur DDR-Vergangenheit.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite