Corona-Mord

Corona-Mord

Die UGA-Connection

Bert Schönauer

Band 2 von 2 in dieser Reihe

Krimis & Thriller

Paperback

302 Seiten

ISBN-13: 9783752646719

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 14.11.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
9,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Mitten in der Coronakrise wird im Dillenburger Vorort Frohnhausen der Geschäftsführer einer Firma, die kurz vor der Vorstellung eines wirksamen Impfstoffes steht, erhängt aufgefunden.

Sabrina Hampe, Dillenburger Pathologin und Mitglied der UGA-Connection, ist mit dem Opfer befreundet und glaubt nicht an einen Suizid.

Gerade als die Kommissare Sven Gustavsen und Sandra Sabitzer die Ermittlungen aufnehmen, kommt ein Anruf von der Kanareninsel Lanzarote. Dort ist ein Flüchtling aus Nigeria angekommen, der eine unfassbare Geschichte zu erzählen hat - die noch dazu mit dem vermeintlichen Selbstmord in Frohnhausen im Zusammenhang zu stehen scheint.

Über Nacht befindet sich das UGA-Team in einem gnadenlosen medizinischen Wettbewerb, in dem die Kontrahenten auch vor den übelsten Mitteln nicht zurückschrecken. Noch dazu scheint ihr alter Widersacher Ernesto, der ihnen beim letzten Fall durch die Maschen geschlüpft ist, wieder die Hände im Spiel zu haben.

Ist es ein Vorteil für die Ermittler, ihren Gegner und seine Vorgehensweise zu kennen?

Wird sich die UGA-Connection in einem paramilitärischen Umfeld in einer unbekannten Umgebung behaupten können?

Werden sie diesmal endlich ihren alten Konkurrenten zur Strecke bringen?

Und welche Rolle spielen die Israelis, die plötzlich auf der Szene erscheinen?
Bert Schönauer

Bert Schönauer

Bert Schönauer wurde in den Sechzigerjahren des zwanzigsten Jahrhunderts in Dillenburg geboren. Sein Faible für Sprache und Literatur entdeckte er früh, aber es brauchte eine ziemliche Odyssee durch diverse berufliche Stationen und buchstäblich die ganze Welt, bis er über Korrektorat und Lektorat schließlich seine eigentliche Passion entdeckte - das Schreiben.

Seine Bücher sollen als Liebeserklärung an seine Heimatregion, den alten Dillkreis um Dillenburg herum, sowie seine Lieblingsinsel Lanzarote verstanden werden, den einheimischen Lesern gleichermaßen ein wohliges Schaudern und ein heiteres Schmunzeln vermitteln und den auswärtigen Lust auf einen Besuch in dieser schönen Region - und auf besagter Kanareninsel - machen.

Außerdem möchte er gemeinsam mit dem Leser über die spannende Frage nachdenken, wie der christliche Glaube, der die Grundlage seines Lebens bildet, gerade im Bereich der Verbrechensbekämpfung praktisch umgesetzt werden kann.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite