Das Herz des Potts schlägt am Kanal

Das Herz des Potts schlägt am Kanal

Geschichten aus dem Ruhrpott

Rudy Namtel

Paperback

112 Seiten

ISBN-13: 978-3-7448-0895-8

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 04.09.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
5,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Sechs Episoden aus dem nördlichen Ruhrgebiet.
Genauer gesagt, aus Datteln, einer Kleinstadt, die vieles in sich vereint. Zum einen die Industrie- und Zechenhistorie des Ruhrpotts. Zum anderen das Bäuerliche des Münsterlandes. Und im Gegensatz zu den großen Städten des Ballungsraumes ist hier die Gemeinschaft sehr überschaubar.
Die eine oder andere Episode könnte vielleicht auch woanders spielen. Aber ich glaube wirklich nur vielleicht. Von Humor über Krimi bis abgründige Gefühle - die Stories werden federleicht unterhalten.

Das Herz des Potts: Ein Reisender sucht das Herz des Kohlenpotts. Das Entree in diese Sammlung.

Zur Sache, Schätzken!: Die Hessin Sylvia hat es aus Liebe ins nördliche Ruhrgebiet verschlagen. Sie lebt jetzt schon seit einem halben Jahr hier. Doch der Höhepunkt steht noch bevor ...

Finanzkrise: Offene Ohren und eine Spürnase - Michael kommt einer großen Sache auf die Spur ..

Inne Falle: Eine vermeintliche Ruhestörung entpuppt sich als hochbrisante Geiselnahme. Kommissar Lichter, Spezialist auf dem Gebiet, greift ein. (Die Geschichte ist eine Regio-Version von "auf Messers Schneide".)

Mauerblümchen: Dieter hat eine Flamme - doch sie weiß davon nichts. Armer Dieter ... (vom Tanzen und dem berühmten Dattelner Mauerfall)

Der Jungbrunnen: Datteln auf die haarde Tour. Die Welt ist doch schön, oder ...

Die Geschichten entstanden aus Liebe zum nördlichen Kohlenpott und spielen ebendort.
Doch lesen Sie selbst.
Rudy Namtel

Rudy Namtel

Der Durchbruch gelang Rudy Namtel mit dem Buch »Watt-Grab«, das einen fiktiven Mord mit den aktuellen Entwicklungen auf der Insel Wangerooge verknüpft.
Sein neuster Roman »Tunneljagd« entführt den Leser mit überraschenden Wendungen in gefährliche Realität werdende Visionen eines jungen Forschers.
In seinen Kurzgeschichten wechseln sich humoristische Geschichten mit Kriminal-Stories oder über-zeichneten Parodien ab. Namtel lässt sich nicht auf bestimmte Genres festlegen und schreckt auch vor Persiflagen auf Hollywood-Streifen wie in »Dragos Blutspuren« nicht zurück.
In seinen Romanen spielen Länder oder bestimmte Orte gewichtige Nebenrollen (wie in »Signale« und »Watt-Grab«) oder liefern wie in der Novelle »Nebelmann« historische Hintergründe. In »Descriptio Loci« kombiniert Namtel das alles sehr geschickt zu einer Reise in die Schweizer Gegenwart und mittelalterliche Vergangenheit.
»Entscheidung in Taos County« spiegelt mit den Eindrücken des San Francisco der sechziger Jahre und des heutigen Südwestens der USA ebenso wie manche seiner Short Stories den starken persönlichen Bezug zum nordamerikanischen Kontinent wider.
Der gebürtige Westfale lebt mit seiner Familie in einem hessischen Dorf.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.