Das stille Leben des Karl Rosenbaum

Das stille Leben des Karl Rosenbaum

Frank Domnick

Paperback

316 Seiten

ISBN-13: 9783752833966

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 28.05.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
11,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Zwei Männer begegnen sich - Karl Rosenbaum und Stefan Koczinski.
Der eine würde am liebsten sein langes, bedeutungsloses Leben beenden, während der andere - jung und neugierig - auf der Suche nach dem zu sein scheint, was nur Karl Rosenbaum ihm geben kann.

Karl Rosenbaum kann nur durch monotone Arbeit überleben. Das eintönige Kontinuum dämmt seine Ängste und Albträume ein. Seine Träume zu leben oder gar menschliche Nähe zuzulassen, ist ihm nie gelungen. Als Rosenbaum dann auch noch sein Geschäft aufgeben muss, macht das Leben keinen Sinn mehr. Ihm bleibt nur die Kunst, der Ort, an dem er sich Gefühle eingesteht. Eines Abends spricht ihn in der Oper Stefan Koczinski. an. Fasziniert und verstört zugleich fühlt sich Rosenbaum von ihm bedroht und weist ihn ab. Doch Koczinski stellt Rosenbaum nach. Beide scheinen aber dem Geheimnis des anderen auf der Spur zu sein. Für Rosenbaum beginnt ein Wettlauf der Gefühle, mit dem was war und was noch werden könnte.
Frank Domnick

Frank Domnick

Frank Domnick wurde 1965 in Münster geboren, verbrachte seine Jugendzeit in Bielefeld, wo er früh mit der Musik, dem Erlernen von diversen Instrumenten und dem Gesang in Kontakt kam. Nach dem Abitur absolvierte er eine kaufmännische Ausbildung, Währenddessen bereitete er sich auf das Studium im Fach 'Klassischer Gesang' in Hannover vor und machte in den noch freien Abendstunden im Extrachor der Städtischen Bühnen Bielefeld seine ersten Schritte als Sänger auf einer Opernbühne.
1995, nach Abschluss des Studiums, folgte ein Engagement als Opernchorsänger an der Staatsoper Hannover, wo er noch heute tätig ist.
Neben dem Singen ist das kreative, fiktionale Schreiben eines seiner Leidenschaften. Frank Domnick schrieb Gedichte und Kurzgeschichten und kam damit in die Finalrunde eines Schreibwettbewerbs einer großen Buchhandlung in Hannover. Nach einem ersten Versuch als Krimiautor folgt nun die erste Veröffentlichung mit seinem Debutroman "Das stille Leben des Karl Rosenbaum."

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.