Der fliegende Arzt. Molière: Eine Komödie

Der fliegende Arzt. Molière: Eine Komödie

Jean-Baptiste Molière

Paperback

36 Seiten

ISBN-13: 9783946571841

Verlag: aionas

Erscheinungsdatum: 19.07.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
6,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Molières Erstlingswerk »Der fliegende Arzt« erstmals wieder neu aufgelegt.

Valerè und Lucile sind ein Liebespaar. Gorgibus aber, der raffgierige Vater Luciles, will sie mit einer besseren Partie vermählen. Da täuscht Lucile eine Krankheit vor und Valeré zwingt seinen Diener Sganarelle, sich als Arzt auszugeben. Er soll Lucile eine Kur auf dem Land verschreiben, wo sich die Liebenden begegnen wollen. Sganarelle wächst wider Erwarten bestens in seine Rolle hinein. Doch in einem unachtsamen Augenblick entdeckt ihn Gorgibus in seiner Dieneruniform. Geistesgegenwärtig gibt sich der Diener als Zwillingsbruder des Arztes aus. Um den Schwindel zu vertuschen, muss er fortan ständig die Rollen tauschen. Sganarelle wird so zum »fliegenden Arzt«.

»Der fliegende Arzt« gilt heute als Molières erste Komödie. Sie ist in der Wanderzeit seiner Schauspieltruppe zwischen 1645-1658 entstanden, tauchte aber erst 1734 als Text wieder aus der Versenkung auf. Sie ist eine Keimzelle für spätere Komödien Molières und ein Zeugnis für seine dramatische Kunst.
Jean-Baptiste Molière

Jean-Baptiste Molière

Jean-Baptiste Molière (1622-1673) ist unbestritten der größte Dramatiker der französischen Klassik, ja einer der bedeutendsten Dramatiker überhaupt und wird mit Shakespeare in einem Atemzug genannt. Molière hat die Komödie zu einer der Tragödie gleichwertigen Gattung erhoben. Nach wie vor gehören seine Komödien zum festen Bestandteil des Bühnenrepertoires der Theater weltweit. Zu seinen bedeutendsten Werken gehören: »Die lächerlichen Preziösen«, »Die Schule der Frauen«, »Tartuffe oder Der Betrüger«, »Don Juan«, »Der Menschenfeind«, »Amphitryon«, »Der Geizige« und »Der eingebildete Kranke«.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.