Der Schatten des Herodes

Der Schatten des Herodes

Ein Aarberger Krimi

Andres Muhmenthaler

Paperback

168 Seiten

ISBN-13: 9783952475164

Verlag: Publishing Partners

Erscheinungsdatum: 17.10.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
13,50 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Im dritten Aarberger Krimi ist Ex-Kommissar Weber wiederum gefordert, als ihn Laura, seine Nachfolgerin bei der Berner Kripo, um Unterstützung in einem Fall bittet, bei dem Bewohner der Psychiatrischen Klinik in Aarberg unter Mordverdacht geraten. Als sich herausstellt, dass das Hightech-Fahrzeug, in welchem die Klinikleiterin tödlich verunfallte, auf raffinierte Art manipuliert worden war, überschlagen sich die Ereignisse.
Richtig dramatisch wird die Geschichte, als Bauarbeiter die Leiche einer Frau entdecken, die vor Jahrzehnten enthauptet und verscharrt wurde und Ex-Kommissar Weber bei seinen Ermittlungen einen Zusammenhang mit dieser Leiche und der getöteten Klinikleiterin erkennt. Die Spuren führen in die Vergangenheit, zu einem einst mächtigen Bewohner des Stedtlis, den die Aarberger Herodes oder den Braunen Ueli genannt und vor dem sie sich gefürchtet hatten. Es sollte nicht bei dem einen Leichenfund bleiben ...
Den oder die Mörder müssen wir im Umfeld der Psychiatrischen Klinik suchen, ist Ex-Kommissar Weber überzeugt.
Der dritte Aarberger Krimi von Andres Muhmenthaler bietet dem Leser wiederum viel Überraschendes und sorgt für Spannung bis zum Schluss.
Andres Muhmenthaler

Andres Muhmenthaler

Andres Muhmenthaler, geboren 1958 in Bern, unterrichtet an den Musikschulen Aarberg und Zollikofen/Bremgarten als Instrumentallehrer am Cello. In den letzten Jahren hat er sich vom Musikgeschichtenerzähler zum Roman- und Krimiautor gewandelt.
Nicht nur seine Romane Der Stammtisch, Zart besaitet­ und Lena, sondern auch die Aarberger Krimis Der Wolf ist tot, Koste es, wen es wolle und Der Schatten des Herodes ­ haben ihn über seine Heimat hinaus als «Seeland-Autor» bekannt gemacht.
Sein Held, Ex-Kommissar Heiri Weber, ist ein sehr menschlicher Anti-Held, dem es aber noch nicht gelungen ist, seinen Alltag als Rentner sinnvoll zu gestalten.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite