Der traurige Zwilling

Der traurige Zwilling

Erinnerung an Geteiltes

Bodo Pipping

Paperback

208Seiten

ISBN-13: 9783833416729

Verlag:Books on Demand

Erscheinungsdatum: 21.09.2004

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
14,95 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Geschichte in Geschichten. Ein autobiografischer Bogen vom Berlin der Nachkriegszeit bis heute, da wir auf zwei Jahrzehnte der deutschen Einheit zurückblicken. Vergangenes in Verlebendigung, immer mit dem Nenner der Teilung. Das Ich des Erzählens mitten im Geschehen: als Zwölfjähriger volkspolizeilich abgemeldet in Berlin-Pankow, um in Charlottenburg zur Schule zu gehen (wozu der Verrat eines SED-Schulleiters verhilft). Das Pendeln zwischen Welten über 17 U-Bahn-Stationen.
Die Mauer trennt endgültig von Eltern und Geschwistern. Erst „Passierscheine“ erlauben ein Wiedersehen. Der Autor lässt einen zentnerschweren Koffer in Berlin und geht nach Hamburg. Dort besucht ihn der „traurige Zwilling“, ein Freund aus Kindertagen, verurteilt zu Zuchthaus nach einem Fluchtversuch im S-Bahnhof Friedrichstraße, ein „Freigekaufter“. Es folgen Fahrten von Deutschland nach Deutschland per Visum. Der Bogen geht weiter zu den Ereignissen des Jahres 1989, als die
Geschichte mit leichter Hand die Spinnweben alter Strukturen wegwischte. Am Ende die Begegnung mit dem neuen Berlin - und Betrachtungen: sind wir wirklich schon ein Volk?
Bodo Pipping

Bodo Pipping

Schlagt ihn tot: Er ist ein Journalist. Das war Bodo Pipping ein Leben lang, bei Tagesschau und Tagesthemen, bei Sat 1, dem WDR, zum Schluss bei Phoenix. Zwar beneidet er die heutigen Kollegen um den Reichtum an technischen Möglichkeiten. Aber nicht darum, welchen moralischen Schrotthaufen sie beschreiben müssen. Aus der Freiheit des Emeritus erhebt er sich auf den Flügeln der Phantasie und sieht unsere Welt mit außerirdischem Blick. Beim Gang durch seine Heimatstadt Berlin.

Website: www.bodo-pipping.de

Lebendige Darstellung des Zeitgeschehens

ROTARY MAGAZIN

Dezember 2005

In seinen Erinnerungen lässt er den Alltag des Schreckens in der DDR, den Mauerbau, die Wendezeit und die euphorisch begrüßte Einheit sowie die dann folgende Ernüchterung wieder aufleben. Mit einem Rundgang durch das moderne Berlin schließt seine lebendig geschriebene und dem Leser empfohlene Darstellung des Zeitgeschehens.

Erinnerungen an zwei Welten

WDR PRINT

Januar 2006

„Der traurige Zwilling. Erinnerung an Geteiltes“ erzählt Geschichte in Geschichten und zieht einen autobiografischen Bogen vom zertrümmerten Berlin bis zu dem Tag, an dem das restaurierte Brandenburger Tor im neuen Glanz erstrahlte

Geschichte in Geschichten

WIR IM NDR

Januar 2006

Einen Rückblick auf ein Leben, das von der deutschen Teilung bestimmt war, liefert Bodo Pippings Autobiografie „Der traurige Zwilling“. Angefangen im Berlin der Trümmerzeit erinnert sich der Journalist (von 1969 bis 1984 Redakteur bei Tagesschau und Tagesthemen) an 33 Episoden, die seine persönlichen Erfahrungen mit der Trennung Deutschlands in Ost und West schildern.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.