Deutschland Schwarz Weiß
Bestseller

Deutschland Schwarz Weiß

Der alltägliche Rassismus

Noah Sow

ePUB

4,2 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783746090542

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 15.02.2018

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
7,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Ausgabe 2018. Für die vorliegende Ausgabe zum zehnjährigen Jubiläum wurden Print- und E-Book-Fassung von »Deutschland Schwarz Weiß« von der Autorin umfänglich überarbeitet und ergänzt.
Inhalt: In der Schule lernen wir, dass alle Menschen gleich seien. Gleichzeitig lernen wir jedoch »Grundwissen«, das noch aus der Kolonialzeit stammt. In deutlicher Sprache und mit tiefgründigem Humor entlarvt die bekannte Künstlerin und Aktivistin Noah Sow den Alltagsrassismus, der uns in Deutschland täglich begegnet. So zeigt sie etwa, wie selbst die UNICEF-Werbung sich rassistischer Klischees bedient, und warum es schlimmer ist, »Die weiße Massai« zu Ende zu lesen, als nicht zur Lichterkette zu gehen.
Rassismus zu bekämpfen heißt zunächst einmal, ihn zu verstehen. Dieser Prozess wird auch für Angehörige der Mehrheitsgesellschaft nicht ganz schmerzfrei vonstattengehen können. Aber wie nicht zuletzt Noah Sows Buch deutlich macht: lohnen wird es sich allemal, und zwar für alle.
»Deutschland Schwarz Weiß« wurde seit seiner Erstauflage 2008 im C. Bertelsmann Verlag zu einem Standardwerk für die Lehre und Diskussion über strukturellen Rassismus in Deutschland und hat bis heute nichts an seiner Aktualität eingebüßt. Es folgten zahlreiche weitere Auflagen sowie eine Audiofassung.
Noah Sow

Noah Sow

Noah Sow, geboren und aufgewachsen in Bayern, ist eine der bekanntesten Bürgerrechtlerinnen Deutschlands. Ihre vielseitigen Arbeiten verbinden Pop, Wissenschaft, Kunst, Literatur und Widerstand. Ihre Texte, Analysen und Praxis finden Einfluss in Medien, Kulturpolitik und Wissenschaft in Europa und den USA. Noah Sows Buch Deutschland Schwarz Weiß wurde zum Standard in der Diskussion und Lehre über strukturellen Rassismus in Deutschland.
Webseite: www.noahsow.de

Rezension

http://morgenwald.eu/rezensiondeutschland-schwarz-weiss/

Juni 2018

(...) Ein Buch, das tief berührt und auch beschämt – vor allem aber aufrüttelt. Ein Buch, das jede_n von uns angeht!

Wie ein Anti-Rassismus-Workshop: „Deutschland Schwarz weiß“ von Noah Sow

Lesen in Leipzig

August 2018

(...) Wer sich also zu Rasse und Rassismus in Deutschland informieren möchte, wer sich selbst sensibilisieren möchte mehr auf Rassismus zu achten und Betroffene zu unterstützen, aber auch wer selbst rassistische Begriffe meiden und rassistische Strukturen durchschauen möchte, der sollte dieses Buch zur Hand nehmen. Am stärksten beeindruckt hat mich, dass Sow es schafft, trotz des komplexen Themas, ein sehr anschauliches und nachvollziehbares Buch zu schreiben. Sofern man bereit ist, über eigene Denkmuster hinaus zu denken und sich auf das Thema einzulassen, erweitert das Buch den Horizont enorm.

Sozialpsychiatrische Informationen

Oktober 2018

(...) Ohne leer zu moralisieren
und ohne akademische Distinktion gelingt
es Sow, den verursachten Schmerz von alltagsrassistischem Verhalten und Sprechen
unseres Common Sense sichtbar zu machen
und uns zur Selbstreflexion anzuregen.
Sows Buch sensibilisiert damit für eine
wichtige soziale Dichotomie und ermöglicht
es, das eigene psychiatrische Handeln kritisch zu hinterfragen.

Eine Schwarze Perspektive für Deutschland

european zeitgeist

September 2019

Entgegen des Buchtitels „Deutschland Schwarz Weiß“ der Autorin Noah Sow ist das Bild von Rassismus in Deutschland nicht nur schwarz-weiß zu sehen. Vielmehr schafft sie es die Vielschichtigkeit rassistischer Muster und Strukturen in Deutschland aufzudecken und den Leser*innen gleichzeitig das eigene Denken und Verhalten vor Augen zu führen.(...)

Deutsches Nachschlagewerk

draussen

Juni 2020

Hier ein Standardwerk für die Lehre und den Diskurs zum strukturellen Rassismus in Deutschland: Wer wissen möchte, wo der oft so klein geredete Alltagsrassismus anfängt und wann und vor allem warum auch Institutionen wie »Langenscheidt« oder »UNICEF« hin und wieder ihr Verhalten überdenken sollten, greift bitteschön zu »Deutschland Schwarz Weiss« von Noah Sow. (...)

Stern

Januar 2018

(...) Ein kluges, ein wichtiges Buch.(...)

Frankfurter Rundschau

Januar 2018

(...) Die ideale Gegenspielerin zu Sarrazin. (...)

www.bszonline.de

Januar 2018

(...) Für all diejenigen, die sich ernsthaft bereit zeigen, die eigenen Rassismen aufzudecken und zu beginnen, diese kritisch zu hinterfragen und abzustellen, bietet das Buch eine große Chance. (...)

Tageblatt

Januar 2018

(...) Ein absolut empfehlenswertes "Aufklärungeswer". (...)

Emotion.de

Januar 2018

(...) Ein aufrüttelndes Buch. (...)

Radio Bremen

Januar 2018

(...) Noah Sow geht es darum, den Leser dafür sensibel zu machen, wo Rassismus beginnt. Und das macht sie sehr, sehr gut. Noah Sow geht mit viel Humor und Selbstironie mit dem Thema um. Daumen hoch! (...)

DIE ZEIT

Januar 2018

(...) Die Erfahrungen von Noah Sow lassen einem den Atem stocken. (...)

WDR

Januar 2018

(...) Ein provozierendes Buch, dass die Weißen einlädt zu einem Selbsterkenntnis- und Sensibilisierungsprogramm. (...)

Neue Presse

Januar 2018

(...) Wie Diskriminierung trotz bester Absichten stattfindet, das legt die Musikerin und Moderatorin in ihrer Streitschrift höchst anregend dar. (...)

Amadeu-Antonio-Stiftung

Januar 2028

(...) Rassismus ist in der deutschen Gesellschaft fest verankert. Wer glaubt, völlig frei davon zu sein, sollte Noah Sows Buch "Deutschland schwarz weiss" lesen. In sieben Kapiteln beschreibt Sow den Alltagsrassismus in den verschiedenen Bereichen der Gesellschaft und untermauert dies durch anschauliche Bespiele. Sow gelingt es hierbei, trotz der persönlichen und direkten Ansprache des Lesers sachlich und wissenschaftlich zu bleiben. (...)

Aviva Berlin

Januar 2018

(...) Die Autorin schärft mit diesem Buch die Sinne der LeserInnen für den eigenen unbewussten Rasismus und liefert das Rüstzeug, um es in Zukunft besser zu machen. (...)

MADAME

Januar 2018

(...) Eine schonungslose und notwendige Enttarnung des alltäglichen Rassimus mitten unter uns, die eingefahrenen Denkmuster infrage stellt. (...)

Hamburger Abendblatt

Januar 2018

(...) Obwohl Sow das Phänomen Rassismus sehr detailliert sprachlich, historisch und medial unter die Lupe nimmt, ist ihr Tonfall kein sachlicher, sondern wütend, humorvoll und polemisch.(...)
(...) Da Sow kontinuierlich das Selbstverständnis hinterfragt, mit der die deutsche weiße Mehrheit "normal" und "abweichend" definiert, ist die Lektüre eine unbequeme, aber lohnende. (...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.